Here are all of the posts in the ‘mashup’ category.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #163

von Laura Jaspert in mashup

Neue App: Facebook Groups 
Wenn wir eine Sache noch gebraucht haben, dann eine weitere App aus dem Hause Facebook. Also freuen wir uns, euch die neue Facebook Groups App vorstellen zu dürfen, die Anfang der Woche für iOS und Android auf den Markt kam. In einem ähnlichen Stil gehalten wie die Messenger App, vereinigt sie eure aktuellen Facebook Gruppen an einem Ort. Sie ermöglicht schnelleres Teilen innerhalb von Gruppen und macht es auch einfacher, relevante Communities zu finden.

1

Facebook ermöglicht ”Structured Status Updates” für Pages
Habt ihr euch schonmal gefragt, ob sich eure Lieblingsmarken glücklich, geliebt oder schläfrig fühlen? Jetzt könnt ihr das endlich herausfinden – mit der Einführung der “Structured Status Updates” für Facebook Pages. Das Feature ermöglicht Marken über ein Dropdown-Menü automatisierte Emojis in einen Status einzufügen.

Screen Shot 2014-11-24 at 16.29.42

Snapchat führt ”SnapCash” ein
Ein Selfie UND Moneten? Aber bitte gerne doch! Snapchat bringt direkten Geldtransfer zwischen Personen ins soziale Zeitalter. Die Plattform hat sich dafür mit Square Cash zusammengetan und ein neues Geldtransfer-Feature entwickelt. Es ermöglicht Usern ihr Bankkonto mit der App zu verknüpfen und sowohl Geld an Freunde zu senden als auch von ihnen zu empfangen. Momentan zwar nur in den USA verfügbar, hat das neue Feature schon Diskussionen über die mögliche Zukunft von Snapchat angeregt, insbesondere die Vorteile, die dieses Update im Bereich E-Commerce haben könnte.
Es lohnt sich auf jeden Fall, das Intro-Video anzuschauen.

Neues Werbeformat auf Snapchat
Snapchat hat im Rahmen der ‘American Music Awards’ vergangenen Sonntag ein neues Ad-Format eingeführt. Bei Snapchats ‘Our Story’ wurde ein Stream von Posts über das Event gezeigt. Das Feature ermöglicht Usern Snaps zu den gleichen Events zu sammeln. Zum ersten Mal waren diese Posts gesponsered – in diesem Fall von Samsung. Man darf gespannt sein, was Snapchat noch an Werbemöglichkeiten bereit hält.

Kik kauft ‘Gif-Messaging-App’
Kik, das Instant-Messaging-Start-up, das mittlerweile 185 Millionen registrierte User zählt, hat die ‘Gif-Sharing-App’ Relay gekauft. Ein strategischer Zug, welcher der wachsenden Popularität von ‘Online-Video-Ads’ entgegenwirkt – so bleibt Kik an aktuellen Trends dran und bietet mehr Möglichkeiten im Bereich Bewegtbild.

Viber bekommt neues Feature
Viber hat ein neues Feature vorgestellt, das dem Nutzer erlaubt Chats zwischen Stars zu folgen und anzuschauen. Die Teilnahme von Perez Hilton and Pixie Lott wurde bereits bestätigt – man kann also davon ausgehen, dass das Gossip-Potential groß ist. Aktuell bestehen keine Pläne hinsichtlich Werbeformen. Wir sind aber sicher, dass Marken bald einen Weg finden werden, ihren Namen ins Spiel zu bringen.

adidas launcht #LeaveYourMark Kampagne
adidas’ neue #LeaveYourMark Kampagne in Australien und Neuseeland featured Brand Ambassador Sonny Bill Williams, einen Rugbyspieler und ehemaligen Schwergewichtsboxer, der ein paar ganz schön beeindruckende Erfolge in der Tasche hat. We Are Social in Sydney hat zusammen mit adidas drei Filme erstellt, die sich darauf fokussieren, wie der Sportsmann seine Erfolge errungen hat. Das Ziel: Eine Diskussion in der Social-Media-Welt auslösen, die sich darum dreht, wie Fans ihre eigene “Marke” hinterlassen können. Die Videos wurden sowohl auf Sonnys’ als auch adidas’ Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Twitters ‘Buy’ Button erlebt die erste weihnachtliche Promotion
Twitters ‘Buy’ Button feierte sein Debüt bereits im Juni und nun erlebt das Feature das erste Weihnachtsgeschäft. Ab dieser Woche werden die AMC Theatres den neuen Twitter ‘Buy’ Button ganz besonders nutzen, indem sie ihren US-amerikanischen Twitter-Follower die Möglichkeit geben, eine 30 US-Dollar Geschenkkarte zu kaufen, ohne die Plattform verlassen zu müssen.

Tesco App scannt Twitterfeed nach Geschenkideen
We Are Social hat eine Twitter App für Tesco Clubcard erstellt, die verspricht, den vorweihnachtlichen Stress der Geschenkesuche zu verringern, indem sie durchdachte und persönliche Vorschläge macht. Unter dem Namen ‘Secret Scan-ta‘, analysiert der Service Profile auf Twitter nach passenden Geschenken von Tesco – basierend auf Usern, denen eine Person folgt.

Argos bringt tinderähnliche Geschenke-App raus
Auch Argos hat eine ‘Geschenke-Empfehlungs-App‘ herausgebracht: Nach Eingabe von Basisinformationen des Geschenkempfängers, erhält man verschiedene Produktvorschläge. Wie bei Tinder entscheidet man durch Wischen nach links oder rechts, ob man den Vorschlag gut findet. Je länger man die App auf diese Weise nutzt, desto mehr lernt sie dazu. Für den Social-Charakter gibt es innerhalb der App noch ein Spiel, ‘Friend or Fraud’, das über Facebook eingebunden ist. Der Nutzer kann sein Lieblingsgeschenk aussuchen und herausfinden, ob seine Freunde das richtige Geschenk erraten.

Lacostes #SpotTheCroc Snapchat-Kampagne
Lacoste experimentiert weiter mit sozialen Plattformen, um jüngere Fans anzusprechen. In ihrer aktuellen Snapchat-Kampagne müssen User ein Krokodil finden, das in einer Serie von fünf kurzen Videos versteckt ist. Alle zwei Wochen wird ein neues Video veröffentlicht. Gezeigt werden verschiedene Sportarten, wie Tennis und Golf, passend zu Lacostes Markenmotto ‘Life is a beautiful sport’. Als Gewinn winkt ein Gutschein mit 20 % Rabatt auf den nächsten Einkauf bei Lacoste.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #162

von Julia Kraft in mashup

Organische Reichweite von Werbebotschaften sinkt auf Facebook
Oh oh, Facebook ändert seinen Algorithmus schon wieder. Im Zuge einer User-Befragung sollen ab 2015 weniger Werbebotschaften im Newsfeed angezeigt und so die Relevanz im Newsfeed gesteigert werden. Laut Facebook betrifft dies vor allem übertrieben werbliche Beiträge, die Nutzer zum Kauf eines Produktes, zum Installieren einer App und zur Teilnahme an einem Gewinnspiel animieren sollen. We Are Social’s Global Managing Director, Robin Grant, hat mit Marketing Week über diese Veränderung gesprochen:

Brands are producing more content than ever, but News Feeds only have limited inventory – the obvious solution for Facebook is to sell eyeballs to the highest bidder. That doesn’t mean that producing quality content is no longer a priority, as engaging content will get the lion’s share of the little organic reach available, but more importantly drive media efficiency, maximising the effectiveness of Facebook spend.

Digiday hat schnell reagiert und darauf hingewiesen, dass organische Reichweite noch nicht ”tot” ist. Marken, die Inhalte mit hoher Qualität produzieren, können immer noch 25 % ihrer Zielgruppe pro Monat erreichen. Die folgende Grafik verdeutlicht diesen Punkt:

Deep-Focus_study

Facebook launcht ”Places” Funktion
Facebook hat seine neue Empfehlungsfunktion ”Places” gelauncht. Damit werden Bewertungen und Standorte eines lokalen Unternehmens gesammelt und gezeigt. Jetzt wollen wir sicher nicht irgendwelche Gerüchte in die Welt setzen, aber es ist schon sehr Yelp-y. Sieht ganz nach Konkurrenz aus.

Facebook entwickelt ”Plattform für Unternehmen”
Wenn es ein Problem bei Facebook gibt, dann ist es die Überzahl an Freunden und die geringe Anzahl an Arbeitskollegen, die sich dort bei einem im Newsfeed tummeln. Aber Facebook will Abhilfe schaffen. Mit ”Facebook at Work” können beispielsweise interne Nachrichten verschickt und Dokumente gemeinsam genutzt werden.

Twitter reagiert auf fallenden Aktienkurs
Was macht man, wenn der eigene Aktienkurs fällt? Nun ja, wenn man Twitter ist, eine ganze Menge. Zunächst einmal macht das Netzwerk auf den Mehrwert der ”logged out” User aufmerksam, die mit 500 Millionen Unique Visitors pro Monat beziffert werden.

Screen Shot 2014-11-17 at 16.12.19

CEO Dick Costolo kündigt eine Vielzahl an Updates für die Plattform an. So wird beispielsweise eine ”Instant Timeline” eingeführt, bei der neue User andere, relevante Accounts einfacher finden und dann auch folgen können. Es soll bessere Videofunktionen in der Twitter App sowie eine Optimierung von ”Promi-Accounts” geben. Am Algorithmus wird auch geschraubt – dort hat man nun die Möglichkeit, ähnlich wie bei Facebook, populäre Beiträge auch dann zu sehen, wenn man zur abgesetzten Zeit gerade nicht online ist.

WeChat zählt 30 Millionen neue User
WeChat hat nun 468 Millionen aktive User pro Monat, wahnsinnig viele also. Aber das Wachstum war schon mal besser – 6,8 % im dritten Quartal 2014. Im vorherigen Quartal waren es noch 10,6 %.

WeChat-growth-slows-right-down-as-it-reaches-468-million-monthly-active-users

YouTube plant Premium ”On-Demand-Musik-Service”
YouTube launcht ein kostenpflichtiges Musik-Abo, bei dem User werbefreie Musik und Musikvideos streamen können. Außerdem wird es Diskografien auf den Seiten der Artists geben, um so ganze Alben zu entdecken.

Screen Shot 2014-11-17 at 16.25.24

Pinterests’ ”Guided Search” vor Suchmaschine
Pinterest hat eine Vision: Die Plattform möchte zur Anlaufstelle für Leute werden, die noch nicht einmal den Hauch einer Idee haben, was sie eigentlich suchen. Noch bevor eine Suchmaschine in Betracht gezogen werden kann, möchte Pinterest einen User Schritt für Schritt ”zur Suche hinführen”. Dieser Ansatz wird in den unten angehängten Slides aus der Präsentation von Michael Lopp, Technischer Leiter bei Pinterest, deutlich.

slide2-5

Updates bei Instagram
Instagram hat einiges verändert: Man kann nun endlich auch den Text eines bereits veröffentlichten Bildes ändern, was bei Schreibfehlern und misslungenen Witzen überaus hilfreich ist. Zudem wurde ein neues ”People” Tab zur Explore Seite hinzugefügt, bei der man interessante Profile angezeigt bekommt.

Screen Shot 2014-11-17 at 16.47.21

Öliger Popo ”breaks the internet”
Eine berühmte Frau zeigt der Welt ihren Hintern und alle möchten dabei sein. Und Marken ganz besonders.

Banana Republic tritt We Are Social Club bei
We Are Social arbeitet mit Banana Republic Social Media Strategien aus. Folgende Aktionen wurden bereits umgesetzt: #thenewBR, eine Kampagne die auf Influencer und Gewinnspiele zur Promotion der neuen Herbstlinie setzt, sowie #ShareHappy, hier können User, die an @BananaRepublic tweeten, einen Cupcake und Luftballons an jemandem in New York senden lassen.

Discounts für Follower
OnePiece hat einen Pop-up Store in New York eröffnet, bei dem es Ermäßigungen für Social Media Follower gibt. Pro 500 Follower auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube zusammengenommen, bekommen Käufer 1 US-Dollar geschenkt.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #161

von Dani Beck in mashup

Mehr Werbeausgaben für Digital als im TV
Laut einer neuen Studie von Forrester wird schon 2016 in den USA mehr für digitale Werbung ausgegeben als im TV. Bis 2019 werden 36 % (103 Milliarden US-Dollar) aller Werbebudgets in digitale Werbung fließen.

Das unten stehende Diagramm zeigt die Entwicklung im Bereich Digital auf. Social Media wird dabei wohl am stärksten wachsen, gefolgt von Display Advertisting und Search.

Nutzer von Facebook können Content von Marken ein Limit setzen
Schlechte Nachrichten für Oversharer – Facebook schiebt euch jetzt einen Riegel vor. Das Netzwerk ermöglicht Nutzern eine Liste einzusehen, die zeigt, welche Freunde und Pages wie viel in der vergangenen Woche geteilt haben und lässt dort auch Limits zu. Marken sollten jetzt sicherstellen, dass nur qualitativ hochwertiger Content ausgespielt wird oder sie müssen eben in Kauf nehmen, dass weniger Leute ihre Posts zu sehen bekommen. Von Facebook gibt es ein Video, welches die Veränderungen erklärt.

Snapchat plant neue Werbetypen und Partner
Snapchat plant jetzt mit Ads so richtig loszulegen. Berichten zufolge plant die Plattform TV-ähnliche Werbung im Umfeld von “Our Stories” einzuführen, was Marken ermöglicht entweder eine komplette “Our Stories” oder einzelne gebrandete Snaps innerhalb einer Kollektion zu sponsern. Aber das ist noch nicht alles. Außerdem wird ein “Discover”-Tab gelauncht, wo User Artikel, Musik und Videos von ein paar ganz schön dicken Fischen finden können. Jetzt erstmal eine Runde “Name That Logo”:

Hyundai Hank ist der neueste Star bei Vine
Hyundai promoted seinen 2015 Sonata mit einer Online-Actionfigur. “Hyundai Hank” taucht dabei in sieben verschiedenen Vines auf, welche diverse Features des Autos vorstellen.

Subway verliebt sich in den National Sandwich Day
Es gibt überhaupt keinen Grund sich am Valentinstag einsam zu fühlen, wenn der National Sandwich Day nur neun Monate später ist. Also das schienen zumindest die von @Subway zu denken, als sie den #NationalSandwichDay genutzt haben, um einigen Fans mit romantischem, personlisiertem Content in Form von Bildern, Gifs und Vines zu antworten.

 

Fuller’s verteilt über Twitter kostenlose Pints
Fuller’s, die Londoner Brauerei, gibt jedem der ihnen bei Twitter folgt und ein Foto von seinem leeren Glas mit dem Hashtag #EmptyPint schickt ein kostenloses Pint aus.

Die US Wahl in sozialen Medien
Letzte Woche haben die US Mid-Term Wahlen die Social Media Welt ganz schön angeheizt. Facebook lag es vor allem daran, dass Leute wählen gehen, und packte ein “Megaphone”-Announcement ganz oben in den News Feed, welches Usern das nächste Wahlbüro mitteilte und diejenigen, die schon gewählt hatten, ermutigte, ihren Freunden davon zu erzählen. Natürlich wollten Marken da auch ein Wörtchen mitreden. Hier ein paar Beispiele – mal mehr und mal weniger gelungen.

 

 

 

Marken werden im Movember social
Während die USA mit Wählen beschäftigt war, hat der Rest der Welt zum Rasierer gegriffen und ist in den Movember gestartet. Natürlich auch Brands. Hier ein Beispiel:

 

Bonfire Night und branded Content
Was war letzte Woche nicht alles los. Für all diejenigen, die die Mid-Terms und Movember ausgelassen hatten, gab’s ja noch Guy Fawkes’ Night um reaktiven Content zu posten. Jep, das alljährliche traditionelle Feuerwerk-Exekutions-Fest in UK fand am 5. November statt und wurde natürlich vom üblichen ”Branded Content” begleitet.

 

 

We Are Social’s Tuesday Tune-up #160

von Rebekka Kirsch in mashup

Eine finanziell abwechslungsreiche Woche für Facebook
Stell dir vor, du bist ein Facebook Investor und du wirst auf eine Achterbahnfahrt eingeladen. Klasse, oder? Nope. Diese Achterbahnfahrt bedeutet nämlich Preisschwankungen und zwar die ganze Woche durch. Zuerst hat Facebook beeindruckende Q3 Zahlen veröffentlicht und der Aktienkurs erreichte ein Hoch von 81,16 US-Dollar. MAUs wuchsen von 1,317 Milliarden um 1,35 Milliarden im zweiten Quartal, während die mobilen MAUs von 1,07 Milliarden auf 1,124 Milliarden im selben Zeitraum anstiegen.

Facebook-MAUs-500x364

Facebook-monthly-MAUs-500x363

Die gesamten Einnahmen stiegen in diesem Quartal um über 50 % an, zum sechsten Mal in Folge, und wuchsen um 59 % auf 3,2 Milliarden US-Dollar.

Facebook-revenue-500x356

Währenddessen, auch zum sechsten Mal hintereinander, wuchsen die Einnahmen durch Werbeanzeigen in diesem Quartal um über 60 %. Dieses Mal gab Facebook Zahlen von 2,96 Milliarden US-Dollar bekannt, ein Anstieg von 64 % im Vergleich zu Q2. Mobile machte 62 % der Einnahmen aus Werbeanzeigen aus.

Facebook-ad-revenue-500x362

Investoren waren über die Zahlen mehr als erfreut – verständlich. Grund zu Feiern! Leider musste Facebook noch nachschieben, dass sich die Kosten in 2014 dramatisch erhöht haben und die Erlöse im Q4 sinken werden. Der Aktienkurs sank als Reaktion darauf, um fast ganze 10 %, um sich dann bei 73 US-Dollar einzupendeln. Alles zusammen gerechnet geben wir der Woche eine 6/10, was recht okay ist.

Die ersten Video-Ads auf Instagram
Was geht ab? Instagram Video Ads gehen ab! Instagram hat die ersten hochwertigen 15-sekündigen Autoplay Werbespots gestartet. In Kooperation mit einer Auswahl von Partnern wie Banana Republic, Disney, CW Flash und Call of Duty gibt es jetzt Bewegtbild-Werbung auf Instagram, die nach Alter, Geschlecht und Land getargeted werden kann.

Twitter’s Einnahmen steigen trotz verlangsamten Nutzerwachstums weiter
Wem die News zu Facebook’s Aktienkursen gefallen hat, wird das hier lieben. Ehrlich. Twitter hatte nämlich ebenfalls eine gemischte Woche: Die Einnahmen weisen weiterhin gutes Wachstum auf, trotz enttäuschender Userzahlen. Die Gesamteinnahmen in Q3 wuchsen um 114 % auf 316 Millionen US-Dollar im Vergleich zu letztem Jahr. Davon machten Werbeeinnahmen 320 Millionen US-Dollar aus – 85 % davon wiederum Mobil. In derselben Zeit allerdings konnte die Plattform nur 13 Millionen monatlich aktive Nutzer aufweisen, verglichen mit den 16 Millionen in Q2. Das hat die

Screen-Shot-2014-11-03-at-17.30.50-500x303

Investoren nicht sonderlich glücklich gestimmt und der Aktienkurs sank um 10 %. Damit war die Woche für Twitter wohl ein kleines bisschen schlimmer als die von Facebook. Deswegen: 5/10.

Tumblr startet Autoplay Videos
Diese Woche war eine starke Woche für alle Fans von Autoplay Video Ads. Instagram dicht auf den Fersen hat Tumblr bekannt gegeben, einen ähnlichen Service anzubieten. Aktuell ist es noch auf ein paar Partner beschränkt (wie immer, oder?) aber Mitte November ist die neue Werbeform dann für für alle verfügbar. Bis jetzt sind die glücklichen Partner: Lexus, Universal Pictures, JC Penney und Hulu.

LinkedIn kann gute Zahlen für Q3 vorweisen
Hoffentlich machen euch die Q3 Berichte Spaß? Als nächstes ist nämlich LinkedIn dran und es waren drei verdammt gute Monate. Die Gesamteinnahmen belaufen sich auf 568 Millionen US-Dollar, wovon Werbeeinnahmen 109 Millionen US-Dollar ausmachen – ein Anstieg um 45 % im Vergleich zum letzten Jahr. ”Sponsored Updates” machen den größten Teil der Erfolgsgeschichte aus, da sie 31 % der Einnahmen aus Werbeanzeigen repräsentieren. Vielleicht wurden sie deswegen von CEO Jeff Weiner als der “am schnellsten wachsende Geschäftsbereich in der LinkedIn Geschichte” beschrieben? Wir geben LinkedIn auf jeden Fall 8/10 und damit sichert sich LinkedIn den “We Are Social Q3 Zahlen der Woche Award”.

Disqus startet mit Werbeformaten
Disqus betreut den Kommentarbereich von ca. 3 Millionen Webseiten und hat jetzt angefangen Werbeanzeigen innerhalb seiner Services auszuspielen. Es werden unterschiedliche Daten gesammelt, vor allem was die User posten und wie die Anzeigen getargeted werden können, die dann wie normale Kommentare aussehen sollen – mal abgesehen vom Wort “sponsored”.

Taco Bell ist @totallynothere
Social Media ist für Taco Bell kein Neuland mehr, aber irgendwo wurde genau das gewollt, als letzte Woche alle bisherigen Social Media Inhalte gelöscht wurden, um ein “Blackout” zu generieren. Warum? Um die neue App zu bewerben.

Eine gefährliche Strategie, die sich aber scheinbar in der kurzen Zeit schon bewährt hat. Nach 24 Stunden erhielten 75% aller Taco Bell Restaurants mindestens eine mobile Bestellung. Schauen wir mal, ob sich das auch auf die lange Sicht halten kann und ob sich das wirklich lohnt.

Epix auf Vine
Der TV-Sender Epix feiert seinen fünften Geburtstag. Aber wartet lieber  nicht auf eine Torte, die Party sieht nämlich einen Launch auf einem neuen Kanal vor: Vine. Mit 10 Influencer hat sich Epix dafür zusammengeschlossen, um Vines zu unterschiedlichen Filmen zu machen. Jedes Vine ist in sich stimmig, allerdings bilden sie zusammen genommen eine größere Story, die auf Youtube, im Fernsehen und, viel wichtiger, in diesem Mashup geteilt wird.

Epix Vine campaign from Digiday on Vimeo.

We Are Social und HP Sauce feiern Movember
Schau dich um. Siehst du da auch diese schrecklichen, fusseligen Dinger über den Oberlippen deiner Freunde / Kollegen / Familienmitglieder sprießen? Jap, ein sicheres Anzeichen dafür, dass Movember ist. HP Sauce ist ein großer Partner der Charity und hat zusammen mit We Are Social eine Kampagne gelauncht. Fans können an wöchentlichen Foto-Challenges teilnehmen und haben dann die Chance, Zeichnungen zu gewinnen oder ihren “Mo-Fund” aufzustocken – ein Gesamtsieger wird sogar das Gesicht auf den HP Sauce Flaschen im nächsten Jahr.

An Halloween werden Marken in sozialen Medien gruselig
Heute wäre es eher ein Faux Pas, wenn man sich als Zombie verkleidet und Süßigkeiten an Kinder verteilt. Aber am Freitag wollte jeder ein Stück von Halloweeen-Spaß-Kuchen haben und, wie immer, Marken natürlich auch. Hier sind einige Beispiele aus dem Social Web – aber wir können nicht versprechen, dass alle auch den Nagel auf den Kopf treffen.

Through the miracle of the moving image, see how today’s @OreoLab nomster was born!

OREO (@oreo) tarafından paylaşılan bir video - şurada:

Chevrolet zeigt wie man mit Scherzbolden auf Twitter umgeht
Während der Übergabe einer Chevrolet-gesponserten Trophäe hatte der Vertreter der Firma einen etwas peinlichen Moment. Mit Überschriften wie “It offers class-winning and -leading, um, you know, technology and stuff”, war es nur eine Frage der Zeit bis er zum Gesprächsthema auf Twitter wurde. (Er ist bekannt als #ChevyGuy, falls es jemanden interessiert.) Das hätte auch für die Automobilmarke peinlich werden können, aber Chevy zeigte, dass es weiß wie ”Social” funktioniert. Jetzt stehen sie zur Peinlichkeit.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #159

von Hani Kilech in mashup

Facebook bringt mit der neuen App Rooms die 90er zurück
Facebook startet nach dem Vorbild von IRC eine neue iPhone App unter dem Namen Rooms. Hier können Nutzer Chat-Räume zu beliebigen Themen erstellen und unter einem beliebigen Pseudonym diskutieren. Eine E-Mail Adresse zur Registrierung ist nicht notwendig.

Screen-Shot-2014-10-27-at-14.35.42

Facebook Admins können Beiträge speichern und zurückdatieren
Facebook Admins haben neben der Funktion Beiträge zu planen ab sofort auch die Möglichkeit diese zurückzudatieren und als Entwurf zu speichern.

Twitter stellt Fabric vor
Mit Fabric präsentiert Twitter eine eigene Plattform mit einer Reihe an Tools für Entwickler von mobilen Apps.

In den Startlöchern: Buy Button von Twitter
Twitter plant seinen ”Buy Button” jedem ab dem ersten Quartal 2015 zur Verfügung zu stellen. Aktuell steht dieses Feature nur ausgewählten Partnern zur Verfügung.

twitter-buy-button-500x400

Neue iOS Vine App
Die Vine App für iPhone und iPad hat ein neues Update verpasst bekommen. Ab sofort gibt es einen neuen Gefällt-mir-Button in jedem Vine Kanal und Inhalte können direkt über die App geteilt werden.

Screen-Shot-2014-10-27-at-15.18.35-500x288

Status Quo: Foursquare Downloads 
Laut eigenen Angaben zählt Foursquare mittlerweile 55 Millionen Nutzer – gleichbedeutend mit einem Anstieg von 54 % gegenüber demselben Monat in 2013. Andere Studien kommen wiederum zu dem Ergebnis, dass die Nutzerzahlen nach einem punktuellen Anstieg rückläufig sind.

Screen-Shot-2014-10-27-at-15.32.57-500x351

Einen Mercedes nach eigenen Vorstellungen
Auf Instagram können Nutzer jetzt einen Mercedes nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen.

HP kreiert TV Werbung aus Vine Videos
Im Rahmen einer Promotion hat HP für seinen Laptop ‘Pavilion x360′ rund 30 verschiedene Clips diverser Vine Influencer kreiert. Ergebnis: 50 Millionen organische Views. Jetzt erstellt HP aus der Kampagne eine 30sekündige TV Werbung.

JBL #CordFail
JBL hat neue Kopfhörer in den Handel gebracht und promoted die kabellosen Neuheiten mit Unterstützung von Vine Star Paul Logan. Er wird eine ganze Reihe verschiedener Videos erstellen. Einige davon basieren auf Geschichten die unter dem hashtag #CordFail vorgeschlagen werden. In diesem Zusammenhang will JBL die schlimmsten Missgeschicke sammeln, die einem mit kabelgebundenen Kopfhörern passieren können.

Die Queen auf Twitter
Vergangene Woche hat die Queen ihren ersten Tweet über den Account @BritishMonarchy geschrieben. Hier kommt ihr Beitrag und die besten Antworten darauf.