Here are all of the posts tagged ‘Amazon’.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #84

von Hani Kilech in mashup

Eine Woche im Leben eines Smartphones
Laut einer jüngst veröffentlichten Studie von IDC verbringen mobile Facebook Nutzer am Tag im Durchschnitt rund 32,51 Minuten auf dem sozialen Netzwerk und sind weitaus aktiver als Desktop-Nutzer. In Zahlen ausgedrückt verwenden rund 70 % der Befragten Facebook auf ihrem Smartphone und ganze 61 % davon täglich. Daher überrascht es auch kaum, dass Facebook auf Platz 3 der beliebtesten mobilen Aktivitäten rangiert.

Beliebteste-Aktivitaeten-Smartphone-Besitzer

Die IDC Studie hat das Verhalten von 1.000 Smartphone-Besitzern am Tag ausgewertet und innerhalb einer Woche insgesamt rund 7.446 Menschen zwischen 18 und 44 Jahren dazu befragt. Ein Ziel der von Facebook in Auftrag gegebenen Studie war entsprechend das Nutzerverhalten in Hinblick auf die Verknüpfung von Smartphones und Sozialen Netzwerken im Laufe eines Tages und einer Woche näher zu untersuchen. So rufen rund 63 % der mobilen Nutzer den Facebook Newsfeed durchschnittlich bis zu 14 Mal am Tag auf und 45 % interagieren wenigstens zwei Mal am Tag mit Freunden oder posten eigene Updates. Betrachtet man die Nutzungsdauer der mobilen Facebook App im Wochenverlauf, kommen die Befragten von Montag bis Freitag auf durchschnittlich 42 Minuten und am Wochenende im Schnitt auf 19,5 Minuten. Am Abend wird die mobile App kurz vor dem Schlafengehen am häufigsten aufgerufen. Weitere Ergebnisse der Studie zeigen auf, dass Social Games und Apps einen weiteren wichtigen Part abseits der Kommunikation mit Freunden und Familie auf Facebook darstellen. Rund 33 % der täglichen mobilen Facebook Nutzern schreiben mit Freunden Nachrichten, 16 % spielen hier Games und 7 % suchen hier nach neuen Apps.

Gegenstand der Studie waren auch Twitter, Instagram und LinkedIn. Da sich die Studie allerdings aus oben genannten Gründen hauptsächlich auf Facebook konzentriert hat, lässt sich kurz zusammenfassen, dass ähnlich wie bei Facebook auch bei Twitter der Feed am meisten besucht wurde und auf LinkedIn am häufigsten die Nachrichten Funktion verwendet wurde.

Hashtags im mobilen Web sehr beliebt
Eine Studie durch RadiumOne ergab, dass rund 70 % aller Konsumenten im mobilen Web Hashtags nutzen und rund 43 % aller Befragten diese als nützlich empfinden. Laut der #Mobile Hashtag Studie von RadiumOne wären Konsumenten sogar bereit noch wesentlich mehr Hashtags in Zusammenhang mit Marken zu nutzen, sofern es dafür im Gegenzug beispielsweise Rabatte gäbe. Rund 43 % Prozent der Befragten gaben an, dass Hashtags in sozialen Netzwerken einen Anreiz darstellen neue Inhalte zu entdecken. Werbetreibenden bietet die Studie interessante, neue Einblicke in das Nutzerverhalten hinsichtlich Hashtags im mobilen Web.

Twitter trumpft mit gesteigerten Umsatzprognosen auf
Der Kurznachrichtendienst Twitter wird laut einer jüngsten Prognose im laufenden Geschäftsjahr 2013 erstmals mehr als 500 Millionen US-Dollar Umsatz erzielen. Im nächsten Jahr soll dank des neuen Geschäftsmodells mit „Promoted Tweets“ sogar ein Umsatz von über 1 Milliarde US-Dollar im Bereich des Möglichen liegen. Dennoch steht Twitter immer noch vor einer großen Herausforderung – denn außerhalb der USA werden aktuell lediglich 20 % des Gesamtumsatzes erzielt.

„Unpublished posts“ jetzt auch im News Feed
Mit der neuen Möglichkeit Fans mit „unpublished posts“ im News Feed zu erreichen, können Werbetreibende jetzt gezielt Fans erreichen, ohne sie mit einer Vielzahl verschiedenster Inhalte zu überschwemmen. So kann in Zukunft eine Sportmarke einen „unpublished post“ zum Thema Basketball veröffentlichen, der beispielsweise auch nur Basketball interessierte Fans erreichen wird. Auf den Punkt gebracht können Werbetreibende mit „unpublished posts“ in Form von „page post ads“ im News Feed jetzt relevanteren Content für „alte“ und „neue“ Fans streuen.

Vine Videos jetzt einfach im Web teilen
Twitter hat seiner Video-App Vine ein Update verpasst. Ab sofort können Kurzclips direkt in Websites eingebunden und schnell und unkompliziert auf Twitter und Facebook geteilt werden – entweder direkt über die mobile iPhone App selbst oder über vine.co.

Vine-Update

Tumblr zählt 100 Millionen Blogs
Ohne großes Aufsehen hat Tumblr die 100 Millionen Marke geknackt und innerhalb dieser bestehenden Blogs wurden bis heute rund 44,6 Milliarden Einträge veröffentlicht. Seit April 2012 konnte Tumblr die Anzahl der Blogs innerhalb eines Jahres verdoppeln und die Zahl steigt rasant weiter an. Beeindruckend ist auch der jüngste Sprung von 93 Millionen auf 100 Millionen Blogs innerhalb von nur drei Wochen.

LinkedIn mit neuer Suchfunktion
Das soziale Netzwerk LinkedIn hat seine Suchfunktion überarbeitet und in wesentlichen Punkten verbessert – der Suchalgorithmus wurde angepasst und soll in Zukunft relevantere Suchergebnisse liefern. Auf den Punkt gebracht können jetzt Mitglieder, Stellenangebote, Gruppen und Unternehmen in einer einzigen Suche angezeigt werden – vorher musste man jeweils eine einzelne Suche für jede Anfrage stellen. Doch es gibt noch weitere Neuerungen. Mit der Funktion „Auto Complete“ bekommen Nutzer jetzt, wie der Name es schon verrät, bei Suchanfragen Vorschläge geliefert. „Suggested Searches“ ist eine weitere Neuheit – damit bekommen Nutzer wenn sie nach einem ganz bestimmten Begriff suchen weitere ähnliche Suchvorschläge angezeigt,. Zusätzlich gibt es in der erweiterten Suche jetzt Filter, wie zum Beispiel Ort, Firma und Schule. Zudem speichert LinkedIn jetzt alle Suchanfragen und teilt dem Nutzer alle Updates innerhalb dieser Ergebnisse mit. Die folgende Slideshare gibt einen detaillierten Überblick der neuen Suchfunktionen:

Google integriert Snapseed in iPhone App
Während Android Nutzer sich noch in Geduld üben müssen, wurde die Bildbearbeitungssoftware Snapseed bereits jetzt in die iOS Google+ App integriert. Mit Snapseed lassen sich ähnlich wie bei Instagram Bilder einfach und schnell mit Filtern versehen. Aber auch die Android App von Google+ wurde leicht überarbeitet. Ab sofort wird mehr Text in Postings angezeigt und Fotos und Videos führen beim Antippen nun direkt auf die Lightbox oder die Website zum Abspielen.

Amazon kauft Goodreads
Über den Kaufpreis gibt es noch keine Angaben aber die Übernahme von Goodreads durch Amazon ist unter Dach und Fach. Für Amazon sicherlich ein strategisch wichtiger Schritt, schließlich verfügt Goodreads aktuell über rund 16 Millionen Mitglieder, die zusammen genommen im vergangenen Monat rund vier Bücher in der Sekunde auf die „want to read“-Liste gesetzt haben. In Zukunft wird Amazon die neu gewonnenen Goodreads-Daten und -Funktionen für seine Zwecke nutzen und insbesondere Kindle-Besitzern beim Kauf von neuen Büchern in Zukunft bessere Vorschläge für den Kauf weiterer, ähnlicher Produkte liefern können.

BrewDog braut erstes Social Media Bier
Der Bierhersteller BrewDog hat bekannt gegeben, erstmals ein Bier zu brauen an dessen Entstehungsprozess Social Media Nutzer aktiv beteiligt werden. Wichtige Entscheidungen werden damit konkret in die Hände von Twitter- und Facebook-Nutzern sowie den BrewDog blog-Lesern gelegt. In zahlreichen Social Media Aktivitäten werden sämtliche Entscheidungen und Elemente des Brauprozesses öffentlich abgestimmt.

Doritos beherrscht auf Vine alle Tonlagen
Wie Vine optimal genutzt werden kann, stellt Doritos mit seiner aktuellen Aktion „Name That Tune“ eindrucksvoll unter Beweis.

Vine-Trailer zum Kinostart von Wolverine
Aktuell gibt es auch einen kleinen Vine-Trailer der den eigentlichen Trailer zum Start des neuen Kinofilms The Wolverine ankündigt. In Zukunft werden wir Vine-Clips dank des neuen Updates öfters im Web sehen.

Anrufe über Facebook Messenger iPhone App in Deutschland möglich
Wir haben bereits darüber berichtet, dass iPhone User in Kanada, Großbritannien und den USA über den Facebook Messenger kostenlos mit anderen Facebook Messenger Kontakten telefonieren können. Dieses Feature ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Einfach die neueste Facebook Messenger App herunterladen, die App öffnen, einen Chat mit einer Person starten oder in einen bestehenden Chat gehen und oben rechts auf das kleine „i“ gehen. Schon kann ein Anruf über den Button „Kostenloser Anruf“ aus der App heraus gestartet werden.

tagged: , , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #67

von Dorothee Biedermann in mashup

Alkoholmarken hochprozentig unterwegs auf Facebook

Mit einer durchschnittlichen Interaktionsrate von 0,4 Prozent pro Post erzielen Alkoholmarken die besten Werte, wenn es darum geht, wie engagiert die Fans auf Facebook mit den Marken kommunizieren. Der Analyse von Socialbakers nach kommen an zweiter Stelle die Seiten der Automobilindustrie. Interessanterweise hat sich die Gesamtinteraktion mit den Fanpages seit dem ersten Quartal des Jahres verdoppelt bis verdreifacht .

Facebook: Luxus muss warten

Laut Facebook ist es noch zu früh für Luxusmarken, F-Commerce zu betreiben. Facebooks Vertriebsdirektor empfiehlt Luxusmarken abzuwarten, bis das Netzwerk im kommenden Jahr den „Want“ Button einführt. Bis dahin sollten Bemühungen F-Commerce zu betreiben, zurückgestellt werden. Nur eine handvoll der Marken haben bisher ihre Shops in Facebook integriert, obwohl Facebook sein Bezahlsystem robuster gemacht hat, um Social Games und den Verkauf von Geschenken über Facebook voranzutreiben.

Facebook bringt Bilder synchronisieren über iOS

Facebook hat ein neues Feature eingefügt. Einige Nutzer können jetzt in Echtzeit ihre iPhone Bilder in ein privates Album auf Facebook laden. Die Funktion gab es bereits für Android und auch auf Google+. Facebook speichert bis zu 2 Gigabyte Bilder, die via Wi-Fi oder 3G übermittelt werden können. Veröffentlicht werden die Bilder erst wenn der Nutzer das bestimmt. Die News zu der neuen Funktion kamen über das Help Center von Facebook, noch ist das Roll-Out aber nicht abgeschlossen.

Mehr Tweets von Händlern bringen mehr Käufe durch Twitteruser

Neue Untersuchungen von Twitter und Compete zeigen: Nutzer auf Twitter, die Tweets von Händlern lesen, neigen eher dazu, deren Onlineshops zu besuchen und dort einzukaufen. Im Vergleich zu normalen Internetnutzern zeigt sich bei Twitternutzern, die Tweets mit Shoppinginhalten gelesen haben, eine höhere Kaufabsicht. Das bedeutet das qualitative und häufige Tweets Sales vorantreiben können.

Tumblr ist eine der Top 10 Seiten in den USA

170 Millionen Menschen besuchen Tumblr mittlerweile jeden Monat. Damit ist die Website in die Top 10 der USA aufgestiegen, in denen sich ansonsten so große Namen wie Facebook, Google und YouTube tummeln. In Deutschland besuchen immerhin über 4 Millionen Menschen Tumblr jeden Monat. Die Grafik spricht für sich! Bravo, Tumblr.

Noch immer beta: Bezahlte Werbung auf Foursquare

Vor vier Monaten hat Foursquare eine Plattform für bezahlte Werbung angekündigt. Es scheint, als ob das Unternehmen sich bei dieser Neuerung auf keine halben Sachen einlässt und perfektionistisch vorgeht. Denn noch immer ist die Funktion in beta und wird zu Beginn auch nur in einer kleinen Gruppe von 20 Leuten getestet. CEO Dennis Crowley hält seine Lippen versiegelt, wenn es um Details geht. In einem Interview beschrieb er die Foursquare Werbung grob als eine Kombination aus Promoted Tweets und Google Adwords.

Amazon kündigt Unternehmensseiten an

Es scheint als ob Amazon bereits ist, das zu tun, was Facebook, Pinterest und Twitter nur langsam in ihre Seiten integriert haben: Die Verknüpfung von Social Media mit E-Commerce. Wir alle kennen Amazon als Online-Shop, den wir besuchen, wenn wir bestimmte Produkte brauchen. Jetzt hat die Seite Profile mit Bildern eingebaut, die einer Timeline ähneln, shopbare Bildergalerien erstellt und einen Feed integriert, der die Nutzer über Status Updates von Marken informiert, die ihre Produkte über die Plattform vertreiben.

Sephora schreibt seinen Online-Erfolg der frühen Übernahme neuer Techniken zu

Schon frühzeitig hat die Kosmetikmarke Sephora digitales Marketing, wie die Halloweenkampagne über Instagram oder die Vorab-Promo zum Black Friday für Facebook-Nutzer, in die Gesamtstrategie des Unternehmens integriert. Im April, passend zum Launch von Sephora auf Pinterest, hat die Marke ihren Onlineshop neu gestaltet, um die neuen Funktionen aufzugreifen und zu zeigen, dass die digitale Intergration der Marke Teil der DNA des Unternehmens ist. Mehr über Sephora gibt’s hier.

TV Werbung für Halo 4 integriert Spieler über die Facebook Fanpage

Für Halo, das berühmte Videospiel, gibt es nun eine Facebook App, um Fans und Spieler für die nächste TV Kampagne zu rekrutieren. Die Gewinner können Teil der nächsten TV-Werbung werden, die in England, Frankreich, Deutschland und Spanien ausgestrahlt wird.

Qualitätsjournalismus in Zeiten von Social Media

Die Financial Times Deutschland wird eingestellt und die Fans auf Facebook kondolieren. Der Love-Storm kommt natürlich etwas spät und auch wenn es über 34.000 Facebook-Fans sind, denen die FTD gefällt, gingen gerade mal 3.000 FTD-Leser jeden Tag an den Kiosk. Und auch die knapp 40.000 Abonnenten waren am Ende zu wenig, um ein Überleben der Zeitung zu sichern.

Dass es auch anders geht (sogar, wenn man nicht im Niveauloch versinken will), zeigt die Zeit, die von Rekordauflage zu Rekordauflage eilt und gerne auch grantige Artikel darüber schreibt, dass sich die Zeitungsbranche in Zeiten von Social Media selbst demontiert.

Social Media direkt im Browser

Wer seine Facebook-Freunde und Twitter-Follower direkt über eine eingebaute Funktion im Browser mit Neuigkeiten beglücken möchte, der konnte bisher beispielsweise RockMelt nutzen.

Wer aber auf seinen liebgewonnenen Firefox nicht verzichten möchte, der sollte sich “Firefox 19” herunterladen. Im Browser ist eine neue API zur direkten Integration von Social Networks enthalten. Bisher nutzt allerdings nur Facebook die Funktion. Wer die Facebook-Integration in Firefox nutzen möchte, muss ihr erst zustimmen. So wird verhindert, dass ungewollt Daten übertragen werden.

tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,