Here are all of the posts tagged ‘Facebook-Games’.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #68

von Dorothee Biedermann in mashup

Ad Budget verdoppelt sich in den nächsten vier Jahren

Das Gesamtbudget, das in Werbung auf Sozialen Netzwerken investiert wird, soll laut Untersuchungen von BIA/Kelsey bis 2016 auf 9.2 Milliarden US-Dollar ansteigen. Damit verdoppelte sich das Budget innerhalb der nächsten vier Jahre im Vergleich zu heute. Der Großteil der Ausgaben für Werbung wird sich in Richtung Display-Werbung entwickeln, das größte Wachstum wird für die typischen Ads wie Promoted Posts auf Facebook erwartet.

Samsung erzielt mit 10 Millionen US-Dollars für Facebook Ads 129 Millionen Verkaufserlös

Mit gezielten Werbeschaltungen und gut getakteten Updates auf Facebook hat Samsung 129 Millionen US-Dollars Verkaufserlöse erwirtschaftet. Über drei Wochen während der iPhone 5 Einführung, investierte das Technologieunternehmen ein Budget von 10 Millionen US-Dollar. Die Zahlen veröffentlichte Facebooks Vize-Präsidentin für Global Marketing Solutions vergangene Woche auf einer Konferenz. Das Ergebnis spricht für den Erfolg von Investitionen auf Facebook, auch wenn zugegebenermaßen nicht gesagt wurde, wie die Verkaufserlöse den Aktivitäten auf Facebook so klar zugeordnet werden konnten. Das Netzwerk ist jedenfalls zuversichtlich, dass mehr Werber über die Weihnachtszeit in Facebook Werbung investieren werden.

Facebooks mobile Seiten bekommen mehr Inhalt und Farbe

Facebook weiß, dass die Zukunft im mobilen Erfolg liegt. Jetzt hat das Netzwerk ein neues Design für mobile Ads veröffentlicht. Statt drei Anzeigen auf einmal, bekommen die Nutzer nur noch eine, stark an der Zielgruppen orientierte, Werbung gezeigt. Teil des neuen Designs ist, dass die Ads mit einem timeline-ähnlichen Header angezeigt werden und einen kurzen Beschreibungstext mitführen.

LinkedIn verkündet ambitionierte langfristige Pläne und führt Ads API ein

Wie sieht LinkedIn in vier Jahren aus? CEO Jeff Weiner eröffnet den Blick in die Glaskugel und sieht besonderen Bedarf auf geographischer Ebene. Oft zieht es Menschen mit ähnlichen Ausbildungen in die gleichen Städte. Ziel von LinkedIn ist es, den zukünftigen Bedarf an Fachkräften in Regionen zu erkennen und sich für frühzeitige Ausbildungen in den gefragten Bereichen einzusetzen. Das gleiche Schema soll auch auf Unternehmensebene angewendet werden und Mitarbeiter durch interne Fortbildungen auf zukünftig zu besetzende Positionen vorbereiten.

LinkedIn hat in der Vergangenheit bereits einige Neuerungen an seiner Plattform vorgenommen. Zu der neuesten zählt das Hinzufügen der API für Ads, damit können Anbieter von Marketing-Software jetzt Tools zum Managen von Werbe-Kampagnen auf LinkedIn erstellen und Werbung auf LinkedIn besser genutzt und erfasst werden.

Adidas und Snoop Dogg fragen nach: Bist du ein Social Media Geizhals?

Wie oft hast du schon vergessen, deinen Facebook Freunden zum Geburtstag zu gratulieren? Ignorierst du Pinnwandeinträge deiner Freunde? Die App von adidas und Snoop Dog schafft Abhilfe und zeigt dir, wen du vergessen hast und bietet die die Gelegenheit, das wieder gut zumachen. In The Cautionary Tale of Ebenezer, warnt Snoop Dog davor, was passieren kann, wenn man ein “bah humbug-dizzle” ist…

Hausgerätehersteller Belling integriert Tweets in Geburstagskuchen

Zum 100. Geburtstag des britischen Hausgeräteherstellers Belling integrierte die Marke ihre Fans und Follower in die Gestaltung der Geburtstagstorte. Neben den wichtigsten britischen Events der letzten 100 Jahre, welche die Fans auf Facebook bestimmten, wurden auch Tweets mit dem Hashtag #Belling100years auf Esspapier gedruckt.

Tesco Wines veranstaltet Live Verkostung und Q&A Event auf Twitter

Für den britischen Weinhändler Tesco Wines führt We Are Social eine Twitter Weinverkostung und Q&A-Session mit Tesco’s „Master of Wine“ Laura Jewell durch. In einem Live-Videostream beantwortete Laura Fragen, die mit dem Hashtag #XmasWineSOS gestellt wurden. Die Follower konnten zusätzlich Weine für Weihnachten gewinnen.

Ab sofort auch heilige Tweets

Halleluja! Der Papst nennt nun einen eigenen Twitter-Kanal sein eigen. Einen? Nein, gleich acht Twitterkanäle in verschiedenen Sprachen werden zukünftig vom Oberhaupt der katholischen Kirche befüllt. Unter @pontifex_de findet sich der deutschsprachige Twitterkanal, daneben gibt es Kanäle auf Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Italienisch, Französisch und Arabisch. Der Kanal @Pontifex wird auf Englisch befüllt.

Im Moment ist der Twitterkanal noch etwas leer, erst am 12. Dezember gibt es den ersten Tweet von Seiner Heiligkeit. Über den Hashtag #AskPontifex kann man Benedikt sogar Fragen stellen.

Auch ansonsten ist der Papst im Social Web recht erfolgreich: 36.000 Abonnenten hat beispielsweise der englischsprachige YouTube Kanal des Vatikan. Auch dieser wird in verschiedenen Sprachen angeboten und sammelt so noch tausende weiterer Social Media-affiner Schäfchen ein.

Der gefälschte Armutsbericht und Twitter

Dass die Bundesregierung scharfe Formulierungen im Armutsbericht abgemildert hat, hat natürlich auch in den Social Media hohe Wellen geschlagen. Fremdschämen, Lügen über Lügen, Verwässern-verschleiern-versagen, sind noch die netteren Formulierungen, die die Nutzer finden. @Darth_Lehrer freut sich, dass der Bericht jetzt Reichtumsbericht heißt, andere Nutzer suchen lieber nach Anagrammen von Armutsbericht, beispielsweise “Rumbaschritte”.

@RAStadler hingegen erinnert die Sache an Pippi Langstrumpf: “Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt”.  Der Postillon freut sich über seine hellseherischen Fähigkeiten – die haben das ganze schon vor 2 Monaten vorhergesehen.

Facebook-News: Aktie im Höhenflug, möglicherweise eigene Facebook-Games und immer mehr Freunde

Für Facebook war es keine schlechte Woche: Die gebeutelten Anleger durften Kursgewinne einfahren, auch wenn der Ausgabepreis oder das Kurshoch vom September noch in weiter Ferne liegen.

Außerdem hat Facebook bekannt gegeben, dass man sich aus der engen Umklammerung mit dem Spielehersteller Zynga löst: Zynga muss nun keine Facebookwerbung mehr einblenden und kann auch andere Zahlungssysteme nutzen als das von Facebook. Gleichzeitig könnte Facebook nun auch selbst in den Spielemarkt einsteigen, was man aber laut eigener Aussage im Moment nicht vorhat. Das Geschäft von Zynga hatte in letzter Zeit an Power verloren, die bisherige Sonderstellung war dabei gleichzeitig Segen und Fluch für beide Seiten.

Sprach man früher immer von der magischen Zahl von 130 Freunden pro Facebooknutzer, sind es mittlerweile bei jungen Leuten schon 272 Freunde, mit denen sie im Durchschnitt auf Facebook verbunden sind. Sicherheit ist bei jungen Leute in Deutschland inzwischen anscheinend ein wichtiges Thema: Laut einer Studie nutzen 87 Prozent der Jugendlichen die Facebook Privacy Features, um ihre persönlichen Daten zu schützen.

Beste Social Media Kampagnen 2012 mit Heinz’s Grown Up Beanz

Die „Grown Up Beanz“ Kampagne wurde von Ecounsultancy unter die 10 besten Social Media Kamapagnen des Jahres gewählt. Die Kampagne zum Launch der neuen Geschmacksrichtung mit der mehr als 10.8 Mio. User erreicht und 22.000 Teilnehmer generiert wurden, wurde von We Are Social umgesetzt.

tagged: , , , , , , , , , , , ,