Here are all of the posts tagged ‘LinkedIn’.

We Are Social Tuesday Tune-Up #193

von Julian Grandke in mashup

Neue Video-Tools für Admins von Facebook-Seiten verfügbar

In den nächsten Wochen wird Facebook neue Tools zum Video-Publishing ausrollen. Die Tools werden Seiten-Admins die Möglichkeit geben nach Alter und Geschlecht zu definieren wer ein Video sieht. Außerdem lassen sich dann Videos so hochladen, dass sie nur im Video-Tab der Seite aber nicht im Newsfeed oder der eigenen Timeline erscheinen. Weiterhin können Admins erlauben bzw. verbieten, dass Videos auf externen Seiten eingebettet werden und den Videos in Zukunft Labels hinzufügen wie “News” oder “Entertainment” um die Videos besser einzuordnen.

Instagram verbessert seine Web-Suche

Nach ewig langen drei Jahren können Instagram-Nutzer nun endlich auch im Web nach Hashtags, Orten und Nutzer-Accounts suchen. Auch wenn Instagram betont, dass das Web keine größere Prio hat, macht das doch die Suche nach Katzenbildern für alle Schreibtischtäter deutlich einfacher.

Instagram Web Suche

Twitter bietet Marken vereinfachte Event-Aktivierung

Twitter ist nach wie vor Chef im Ring wenn es um die Verfolgung von Events in Echtzeit geht. Jetzt macht Twitter es noch einfacher für Marken Live-Kampagnen zu planen. Die neuen Event-Features beziehen sich auf drei Bereiche: einen Event-Kalender, der die wichtigsten globalen Veranstaltungen beinhaltet, einen Insights-Bereich welcher Nutzerverhalten und weitere Learnings von Vorjahresveranstaltung bereitstellt und natürlich die Event Activation selbst, bei der ein Marketer relevante Zielgruppen der Veranstaltung mit nur wenigen Klicks ansprechen kann.

YouTube mit neuem Look auf mobiler Webseite und in der App

YouTube hat zuletzt einige Veränderungen vorangetrieben. Da wäre zum Beispiel die Sache mit den vertikalen Videos, die man nun in der App auch als Vollbild ansehen kann. Auch ein neues mobiles Interface wurde vorgestellt. Wenn ein Nutzer jetzt die mobile Webseite oder App aufruft, begegnen ihm drei neue Tabs. Der neue Look soll den Nutzern helfen einfacher unterschiedliche Videos zu finden. Der Content basiert dabei auf bisherigem Verhalten, abonnierten Kanälen und die Aktivität ihres Accounts. Den neuen Look gibt es momentan allerdings erstmal nur für Android-Geräte, wobei eine iOS-Version zeitnah zu erwarten ist. Keine Frage #mobile spielt eine sehr wichtige Rolle in YouTube’s Wachstumsstrategie.

YouTube vertikale Videos
Neues YouTube Interface 3 Tabs

YouTube macht Anzeigen interaktiver

Skippst du Youtube-Werbung schon im Schlaf? Vielleicht ändert sich das bald. Denn die Video-Plattform sucht nach Wegen deine Aufmerksamkeit zu behalten und stellt deshalb jetzt 360-Grad-Werbung vor. Das neue Werbeformat folgt den seit März möglich gewordenen Video-Uploads im 360-Grad-Format. Diese werden laut YouTube etwa 36% mehr angeschaut als der Durchschnitt. Bud Light hat das neue Werbeformat schon mal ausprobiert:

LinkedIn optimiert Lead-Generierung

LinkedIn verbessert die Lead-Generierung im Zusammenhang mit Slideshare. Unternehmen, die Dokumente hochgeladen haben, können jetzt den Zugang zum Content blockieren bis der interessierte Leser seine persönlichen Kontaktdaten eingegeben hat. Marketer müssen dafür ein Pay-per-Lead zahlen. In Zukunft sind wohl noch weitere ähnliche Business-Ansätze von Slideshare zu erwarten. Deren Head of Marketing hatte Lead-Generation zuletzt als Fundament für kommende Updates bezeichnet.

Interaktives Rick und Morty Spiel direkt auf Instagram

Instagram hat ein neues interaktives Spiel basierend auf der Welt von Rick und Morty veröffentlicht. Basierend auf 80 verlinkten Instagram-Accounts können Fans 11 Planeten im #Rickstaverse entdecken und dort versteckte Dinge finden. Das folgende Video macht die ganze Sache dann vielleicht noch ein wenig klarer:

tagged: , , , ,

We Are Social Tuesday Tune-Up #188

von Julian Grandke in mashup

Marken bekommen mehr Social Engagement als je zuvor

Menschen interagieren mit Branded Content mehr als je zuvor. Sharablee, ein Unternehmen spezialisiert auf Social Analytics, hat mehr als 100.000 Marken analysiert und herausgefunden, dass das Engagement mit Branded Content in den USA zwischen Q1 2014 und Q2 2015 um 52% gestiegen ist. In der Studie, welche Facebook, Twitter und Instagram einbezieht, wird geschlussfolgert, dass dieser Anstieg vor allem an den Interaktionen pro Post und nicht an einem höheren Gesamtvolumen an Content liegt.

Branded Content

Kundendienst in Social ist immer noch unter Nennwert

Laut einer Studie von Socialbakers, die letzte Woche veröffentlicht wurde, beantworten US-Unternehmen auf Twitter nur eine von fünf Fragen. Facebook schneidet in der Studie besser ab, hier erhalten 60% der Kunden eine Antwort. Diese Zahl wird allerdings durch eine Studie von Locowise widerlegt. Laut dieser bleiben 87% von Facebook-Posts auf Markenseiten unbeantwortet. Die schrillen Alarmglocken hier sollten weh tun.

Social Media Profis sehen die Berechnung des ROI als größte Herausforderung

Den ROI zu berechnen bleibt das größte Problem von Unternehmen, die Social Media Marketing einsetzen, das ergab eine Umfrage von Simply Measured und TrustRadius. Befragte Unternehmen jeder Größe (1-50 Angestellte, 50-1000, 1000+) nannten die Berechnung des ROI als größte Herausforderung bei der Umsetzung von Social-Kampganen. So ganz unter uns gesprochen, wir können euch dabei helfen. Echt jetzt.

ROI Measurement

Facebook ordnet Stories im Newsfeed nach Interaktionszeit

Kommt dir der folgende Satz bekannt vor: Facebook macht Veränderungen am Newsfeed. Dieses Mal geht es darum, wie viel Zeit du mit dem Lesen eines Posts verglichen mit anderen brauchst. Umso mehr Zeit du dich mit einem Post beschäftigst, desto höher werden ähnliche Stories in deinem Newsfeed erscheinen. Welche Überlegung dahinter steckt, erklärt Facebook-Entwickler Ansha Yu:

We’ve discovered that if people spend significantly more time on a particular story in News Feed than the majority of other stories they look at, this is a good sign that content was relevant to them

Facebook Moments will vergessene Smartphone-Fotos zu Tage fördern

Facebook hat eine App namens ‚Moments’ für iOS und Android veröffentlicht, welche dir helfen soll die unzähligen Fotos zu sortieren, die auf deinem Smartphone verstauben. Mithilfe von Gesichtserkennungssoftware kann Moments dein Smartphone nach Bildern deiner Freunde absuchen und erlaubt dir diese mit ein paar Taps mit relevanten Personen zu synchronisieren.

Facebook Moments

Twitter aktiviert Autoplay für Videos und GIFs

Das Autoplay von Videos ist ein immer normaler werdendes Phänomen in Social Media. Daher ist es wohl keine große Überraschung, dass Twitter da auch mitspielen möchte. Sowohl GIFs als auch Videos werden nun automatisch abgespielt in dem Netzwerk. Für Letzteres kann man den Ton anstellen, indem man auf den Clip klickt. Das sind sicherlich gute Nachrichten für Marken, vor allem da Twitter eine Viewability von 100% verspricht, was so viel bedeutet wie, dass man als Advertiser nur für eine Video-Anzeige bezahlt, die zu 100% im Sichtfeld des Nutzers abläuft.

Twitter Autoplay

Twitter fügt Produktseiten und Promi-Kollektionen hinzu

Twitter optimiert seine Plattform für ein besseres Shopping-Erlebnis und führt Produktseiten zur Unterstützung des Kauf-Buttons ein. Jede Seite enthält mehrere Tweets, Produkt-Informationen und natürlich den Kauf-Button selbst, wie du im Beispiel unten sehen kannst. Twitter hat sich Hilfe bei Promis geholt um diesen Schachzug zu promoten. Hierzu gibt es „Kollektionen“ von Produktseiten mit bekannten Größen wie LeBron James, Demi Lovato und, Captain Kirk höchstpersönlich, William Shatner.

Twitter Produktseiten

Twitter ist bereit zur Renovierung mit Project Lightning

Twitter hat gegenüber Buzzfeed die eigenen Zukunftspläne offengelegt, welche eine komplette Renovierung der eigenen Plattform einbeziehen. Unter dem Namen ‚Project Lightning’ will Twitter in Zukunft die Kuratierung von Content rund um Events ausbauen. Ein umgestaltetes Twitter soll eine Reihe von Seiten zu aktuellen Veranstaltungen bereitstellen, welche jeweils automatisch ladende Fotos und Videos beinhalten. Diese werden von einem eigenen Editorial-Team kuratiert. Die neuen Eventseiten sollen sich zudem auch einfach auf eigenen Webseiten einbinden lassen.

Wired hat sich damit auseinandergesetzt was der Umbau für die Zukunft von Twitter bedeuten könnte, mit Fokus auf die Hauptfunktion der Plattform: Menschen zu helfen herauszufinden was gerade passiert. Die neue Richtung könnte das Netzwerk nutzerfreundlicher und zugänglicher machen und die grundsätzliche Idee von Twitter plötzlich einer ganz anderen Gruppe neuer Nutzer schmackhaft machen.

Snapchat testet gebrandete Geofilter

Snapchat macht aus seinen Geofiltern einen Anzeigeplatz. McDonald’s darf als erste Marke dieses neue Feature testen und zahlt für einen gebrandeten Geofilter, welche Snapchatter zu Bildern hinzufügen können, die sie in einer McDonald’s Filiale in den USA aufgenommen haben.

Pinterest macht Such-Update und führt verifizierte Nutzer ein

Pinterest hat seiner Suche ein Update verpasst. So soll es einfacher werden einzelne Nutzer oder Boards zu finden. Pinner und Boards werden nun separat von Topics angezeigt, während die neuen verifizierten Nutzer mit einem roten Punkt neben dem Namen gekennzeichnet sind.

Pinterest Suche

LinkedIN testet Groups, LookUp und neue Messages

LinkedIn testet drei neue Features: Groups, LookUp und eine Grundüberholung der privaten Nachrichten. Die ersten beiden sind Apps; Groups benachrichtigt Nutzer wenn neue Nachrichten in Gruppen gepostet wurden, zu denen sie gehören, LookUp soll es leichter machen Kollegen auf LinkedIN zu finden. Bei den Messages-Feature geht es vor allem darum die Kommunikation auf allen Geräten zu optimieren und vereinfachen. Es ist allerdings noch unklar ab wann diese Features verfügbar sein werden, wenn sie überhaupt alle die Testphase erfolgreich überstehen.

Drumstick sponsort Periscope Streams zur Sonnenwende

Drumstick, eine Eis-Marke von Nestle, war der erste Sponsor eines Periscope-Streams überhaupt. Anlass war die Sommersonnenwende. Einige Influencer posteten Streams auf ihren eigenen Channels, inklusive dem Hashtag #ad, welcher durch Promoted Tweets von Drumstick unterstützt wurde.

Wendy’s testet Livestreams auf Youtube

Die amerikanische Fastfoodkette Wendy’s hat ein Livestream-Event auf YouTube veranstaltet um ihre neuen Summer-Drinks vorzustellen. Dabei waren auch die Online-Celebrities Rhett & Link. Die beiden konnten in Echtzeit mit Fans chatten, was zu einer äußert beliebten Aktion wurde. Anscheinend aber zu beliebt, denn laut Berichten gab es wohl einige Schwierigkeiten mit dem Ansturm an Menschen klar zu kommen.

Wimbledon wird Content für Periscope und Snapchat erstellen

Wimbledon wird während des diesjährigen Grand-Slam-Turniers Inhalte für Periscope und Snapchat erstellen. So sollen insbesondere einzigartige Momente eingefangen werden. Die Fans vor Ort werden dagegen gebeten auf die Nutzung von Periscope zu verzichten um möglichen Problemen vorzubeugen, wie z.B. anderen Zuschauern die Sicht zu versperren oder die TV-Quote zu vermiesen.

Mountain Dew spielt mit Autoplay auf Twitter

Mountain Dew ist eine der ersten Marken, die das neue Autoplay-Feature von Twitter einsetzen. So postete Mountain Dew eine Reihe von GIFs, die automatisch einen Drink in den Mund von jemanden gießen. Da die Tweets hier nur eingebunden sind, spielen sie nicht automatisch ab – einfach jedes kurz anklicken.

tagged: , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #181

von Hani Kilech in mashup

Weltweit 23 Milliarden Dollar Budget für Social Ads

eMarketer hat Zahlen veröffentlicht, denen zufolge Werbetreibende dieses Jahr 23,6 Milliarden US-Dollar auf sozialen Netzwerken ausgeben werden. Das wäre ein Anstieg gegenüber 2014 um 33,5 %. Außerdem geht man davon aus, dass es bis 2017 schon 35,98 Milliarden US-Dollar sein werden, was 16 % des weltweiten digitalen Werbebudgets entspräche. Wenig überraschend ist dabei, dass ein Großteil der Investments an Facebook geht. eMarketer schätzt, dass der Social-Riese dieses Jahr 15,5 Milliarden US-Dollar durch Werbung verdienen wird. Damit vereinnahmt Facebook 65,5 % aller Werbeausgaben die in Social Networks getätigt werden.

Erstmals nutzen mehr Menschen Mobile als Desktop

In Großbritannien werden Erwachsene dieses Jahr zum ersten Mal mehr Zeit mit mobilen Geräten im Internet verbringen, als mit Desktop- oder Laptopcomputern. eMarketer schätzt, dass die mobile Nutzung bei 2:26 Stunden täglich liegen wird. Das wären 27 Minuten mehr als noch 2014 und das fünfmal so lange wie noch 2011. eMarkter nennt das Wachstum “kräftig” – wer könnte da widersprechen?

Sport- oder Unterhaltungssendungen lassen uns twittern

Wenn die Briten über das Fernsehen twittern, dann ist es vor allem Sport, der ihre Aufmerksamkeit bekommt, sagt Kantar. Dort hat man herausgefunden, dass 42,3 % der Tweets in Großbritannien, die sich mit dem Fernsehprogramm beschäftigten, Sport zum Thema hatten. Auf Platz 2 folgt das Thema Unterhaltung mit 38,1 %. Second-Screen-Nutzer waren in der Mehrheit (63 % der Befragten) aber ein Großteil gab an, dass der Second Screen meist nichts mit dem Fernsehinhalt zu tun hatte.

eMarketer
Facebook gehören vier der fünf größten Social Networks

Facebook hat ziemlich viele Nutzer: Business Insider zeigt mit seiner Schätzung für das erste Quartal 2015, wie viele. Dabei sollte man auch nicht vergessen, dass Facebook zahlreiche Plattformen besitzt: Von allen Social Networks und Messaging Apps ist Facebook mit geschätzten 1,43 Milliarden monatlich aktiven Nutzern das größte. Es folgt WhatsApp mit 725 Millionen. An dritter Stelle folgt der Facebook Messenger mit 600 Millionen und an fünfter Stelle Instagram mit 300 Millionen. Tatsächlich ist WeChat das einzige Mitglied der Top 5, das Facebook nicht gehört…Messaging Apps vs. Social Networks

Jugendliche interessieren sich noch für Facebook

Eine neue Studie des Pew Research Center fand heraus, dass Facebook immer noch das meistgenutzte Social Network unter amerikanischen Teenagern zwischen 13 und 17 ist. 71 % der Befragten gaben an, es zu nutzen. Es folgten Instagram (50 %) und Snapchat (40 %). Jungs nutzen die Seite etwas mehr als Mädchen, obwohl sie mit 72% und 70 % recht nah beieinander liegen.

Twitter Homepage zieht ausgeloggte Nutzer an

Twitter hat eine neue Startseite in den USA, die sich an diejenigen wendet, die die Seite noch gar nicht nutzen oder nicht eingeloggt sind. Die Nutzer können sich durch eine Auswahl an Themen klicken und bekommen dann beliebte Tweets zu diesem Thema angezeigt. Es gibt Kategorien wie “Popstars”, “TV” und “Süße Tiere” (war ja klar). Im Moment gibt es die neue Startseite nur für amerikanische Nutzer, aber sie sollte recht schnell auch in anderen Ländern verfügbar sein. Die Nutzer wollen schließlich möglichst schnell zu den Bildern von Hundebabys im Strickpullover.

Twitter Startpage

Twitter schlägt Tweets vor, die Usern gefallen könnten

Twitter testet gerade ein “Könnte Dir auch gefallen”-Feature, das thematisch ähnliche Tweets auf Detailseiten einblendet. Das Feature gibt es allerdings aktuell nur für bestimmte Nutzer.
Koennte auch gefallen

Der Krieg um Live-Streaming ist entschieden

Periscope, das zu Twitter gehört, wächst schneller als der Konkurrent Meerkat, das seit Anfang April sogar monatlich aktive Nutzer verloren hat. Das hängt sicher auch mit dem Ausschluss von Meerkat aus Twitter’s Social Graph zusammen.Meerkat vs. Periscope

Außerdem: Sucht man bei Google “Meerkat vs. “, dann schlägt die Autocomplete-Funktion zuerst “cobra” anstatt “Periscope” vor. Hat vielleicht nichts damit zu tun, aber vielleicht ja doch?!

LinkedIn gibt Partnerschaft mit Marketo bekannt

LinkedIn hat sich mit Marketo verbündet, einem Anbieter von Marketing-Software. Die Firma hat sich darauf spezialisiert, digitales Marketing in E-Mail, Social und dem Internet zu automatisieren. Die Software soll mit dem “Lead Accelerator” von LinkedIn kombiniert werden, dieser bringt Daten von Website-Besuchen mit demographischen Daten von LinkedIn zusammen. Dadurch sollen Werbeschaltungen relevanter für den Nutzer und (natürlich) auch profitabler werden.

Snapchat mit neuem Werbeangebot

Snapchat ändert seine Werbefunktionen. Zunächst wurde die Abschaffung von “Brand Stories” bekannt gegeben, der ersten Werbemöglichkeit, die es Marken erlaubte ihre Inhalte in die Feeds der Nutzer zu bringen, die ihnen nicht folgten. Es gibt Hinweise, dass dieses Format in anderer Form zurückkehren könnte, für den Moment allerdings konzentriert sich Snapchat auf “Our Story” und “Discover”. Ersteres soll einen neuen Namen bekommen und sich auf Event-Feeds in Echtzeit fokussieren. Snapchat will sich offensichtlich als traditionelles Media Outlet im Zeitalter von Social Media platzieren.

Tumblr mit Version 4.0 seiner iOS-App

Tumblr stellt Version 4.0 seiner iOS-App vor, die zahlreiche Updates enthält wie ein neues Icon, ein Widget für die Benachrichtigungszentrale und eine neue, “wesentlich hübschere” Ladeanimation für GIFs. Andere Änderungen sollen das Blog-Management vereinfachen und Erstellen und Löschen neuer Blogs ist nun auch von unterwegs möglich, während auch Videos einfacher hochgeladen werden können. Zur Feier des Tages haben wir ein GIF hochgeladen. Das sagt nicht viel aus, ist aber hübsch.

Tumblr

Bei Tumblr gibt es nun “Sponsored Day” als Werbeformat

Bei Tumblr kann man nun ein neues Werbeformat buchen, es nennt sich “Sponsored Day”. Damit können Marken eine Werbeanzeige posten, die ganz oben im Feed des Nutzers erscheint und das eben den ganzen Tag lang. Nike hat es schon mal vorgemacht und ermutigt uns, unsere “Unkomfortzone” zu akzeptieren. Morgen vielleicht, Nike, die Woche ist noch lang.

Uncomfort

Foursquare mit ortsbasiertem Ad-Targeting

Foursquare stellt Pinpoint vor, ein Feature, das es erlaubt, Werbemaßnahmen auf mobilen Geräten und dem Internet mittels Ortungsdaten von Nutzern zielgenau zu platzieren. Da die Ortungsdaten auf jeden Fall zu Foursquares Stärken gehören, könnte das ein wichtiger Schritt für das Unternehmen sein.

Instagram auf dem Tinder-Profil

Es ist nun möglich, sein Instagram- und sein Tinder-Profil zu verknüpfen. Potentiellen Partnern kann man so zeigen, wie spaßig das Leben ist, was es zum Frühstück gab oder zumindest kann man einen guten Filter dafür wählen…

First Direct und We Are Social präsentieren: #SavingCup

First Direct und We Are Social haben mit einer Aktion auf Twitter die SaveApp promotet. Mit der App können die Nutzer sehen, wie viele kleine Ausgaben sie sich verkneifen müssen, um für eine größere zu sparen. Für die Aktion hat Mr. Bingo für die Twitter User Illustrationen passend zu ihren Sparzielen auf Kaffeebecher visualisiert.

Lenovo und We Are Social erschaffen #LightandSeek Ausstellung

Lenovo und We Are Social haben eine eintägige Kunstausstellung in Singapur erschaffen, die Lenovos Yoga Tablet 2 Pro vorstellte. Unter dem Hashtag #LightandSeek waren Nutzer dazu aufgerufen, Fotos auf Twitter hochzuladen, die dann über den eingebauten Projektor auf Teile der Arab Street projiziert wurden. Das Event wurde von einem Live-Guide auf Instagram begleitet.

Virtuelles Laufen mit Reebok

Reebok veranstaltete letzte Woche einen virtuellen Lauf durch San Francisco: “Hunt the Pump”. Nutzer, die @zpump_startingline folgten, sahen ein Fotogitter, das ein verstecktes Reebok-Logo enthielt. Wenn man das Foto likte und anklickte, kam man zur nächsten Station des Laufs, wo es weiterging. Kalorien wurden dabei aber leider kaum verbrannt…Reebok

 

Nars mit einer etwas anderen Twitter competition

Die britische Modekette Nars veranstaltete letzte Woche eine Twitter-Kampagne, in der die Nutzer dazu aufgefordert wurden, über die Zusammenarbeit der Marke mit Christopher Kane zu schreiben. Jeder Tweet zu dem Thema aktivierte einen Hammer, der auf einen von zwei Kugeln (je eine für UK und US) schlug, die sich in der Zentrale von Nars befanden. Die beiden Tweets, die schließlich die Kugel zerstörten gewannen den Preis, der sich darin befand: Die komplette Kollektion von Nars und Christopher Kane.

Wettveranstalter Paddy Power witzelt über Polizeigewalt

Paddy Power hat es mit seiner “Top BANTZ”-Strategie auf Twitter letzte Woche ein wenig übertrieben: Der Wettveranstalter aus Großbritannien twitterte einen Witz, der sich auf die Polizeigewalt gegen junge Afroamerikaner bezog. Schon länger versucht die Marke, sich durch absichtlich kontroverses Marketing ins Gespräch zu bringen. Andere Marken würden sich vielleicht entschuldigen und den Tweet entfernen, dieser jedoch steht immer noch ziemlich stolz auf der Seite von Paddy Power Offers.

 

tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #117

von Hani Kilech in mashup

Weltweit 1,61 Milliarden Menschen in Sozialen Netzwerken
Laut eMarketer gibt es global rund 1,61 Milliarden monatliche Nutzer auf Sozialen Netzwerken – eine Steigerung um 14,2 % gegenüber dem Vorjahr. Diese Zahl steigt bis 2017 Prognosen nach auf rund 2,33 Milliarden an.

Screen-Shot-2013-11-25-at-14.09.21

In Deutschland jetzt mehr Nutzer auf Sozialen Netzwerken als in Großbritannien
In Deutschland sind jetzt 33,1 Millionen Nutzer Monat für Monat auf Sozialen Netzwerken unterwegs – in Großbritannien 32,1 Millionen. Damit hat Großbritannien in dieser Kategorie seinen Spitzenplatz in Westeuropa an Deutschland verloren. Dahinter folgen Frankreich, Italien und Spanien. Was die Zahl der Facebook Nutzer angeht liegt Großbritannien wiederum mit 29,9 Millionen weiterhin vor Frankreich und Deutschland mit 22,1 Millionen.

Screen-Shot-2013-11-25-at-15.46.58

Facebook testet Autoplay-Funktion für Videos
Facebook testet eine neue Autoplay-Funktion zur Darstellung von Videos im Newsfeed. Damit werdn Videos automatisch gestartet – allerdings nur bei nativen Facebook Videos. Andere Videos von YouTube und Vimeo werden weiterhin als Thumbnail mit einem Play-Button angezeigt. Videos mit Autoplay-Funktion starten dann automatisch, wenn ein Nutzer über das Video scrollt.

Planen von Beiträgen wird auf Facebook jetzt einfacher
Facebook hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Erstens ist die Planung von Beiträgen jetzt dank eines Kalenders einfacher – und auch die Uhrzeit kann komfortabler ausgewählt werden. Zweitens können Admins jetzt auch endlich die Drag and Drop Funktion nutzen, die anderen Nutzern bereits lange zur Verfügung stand.

Instagram jetzt auf Windows Phone
Instagram hat eine Beta Version seiner App für das Windows Phone veröffentlicht – mit dem jetzt auch Fotos aufgenommen werden können. Allerdings muss dazu die native Kamera App genutzt werden anstelle der Instagram App selbst. Eine Video- Funktion fehlt allerdings noch. Das Netzwerk plant darüber hinaus die Integration eines Messengers.

Aus fünf Ländern kommt die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User
Aus den USA, Japan, Indonesien, Großbritannien und Brasilien kommt rund die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User. In Zahlen ausgedrückt 24,3 % aus den USA, gefolgt von Japan mit 9,3 % und Indonesien mit 6,5 %. Aus Großbritannien kommen 5,6 % und aus Brasilien 4,3 %.

Screen-Shot-2013-11-25-at-16.13.48-500x357

Twitter führt „TV conversation targeting“ ein
Vergangene Woche hat Twitter mit „TV conversation targeting“ einen neuen Werbeservice in den USA und in Großbritannien gestartet. Damit ist die Platzierung von Anzeigen jetzt im direkten Umfeld von Konversationen zu Fernsehsendungen möglich. Im nächsten Schritt wird die neue Werbemöglichkeit auch in Brasilien, Kanada, Frankreich und Spanien eingeführt – weitere Länder werden noch folgen.

Vine „spricht“ 19 neue Sprachen
Vine bietet jetzt 19 neue Sprachen an – mit diesem Schritt sollen neue Märkte erschlossen werden. Für iOS gibt es jetzt Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch, Schwedisch, Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Thailändisch und Türkisch. Für Android sind auch Polnisch und Philippinisch.

LinkedIn mit zwei neuen Funktionen
LinkedIn hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Showcase Pages und Talent Updates. Mit Showcase Pages ermöglicht LinkedIn Unternehmen auch Seiten für einzelne Produkte und Marken zu erstellen –  zuvor musste alles auf der Unternehmensseite untergebracht werden. Außerdem startet LinkedIn ein neues Recruitment Tool: Talent Updates.

Pinterest führt „Place Pins“ ein
Pinterest hat auch eine neue Funktion eingeführt: „Place pins“. Damit können User einem Pin einen Ort zuordnen – so können beispielsweise Karten erstellt werden, die dem Prinzip von Reiseführern ähneln. Einige Nutzer haben bereits interessante Geschichten mit der neuen Funktion umgesetzt, so zum Beispiel Time Out’s guide to Christmas in London oder die folgende Hong Kong Karte.

pinterest-map-500x333

Interessante Daten zu Snapchat
Snapchat verzeichnet wie bereits berichtet täglich mehr Bilder-Uploads als Facebook. Laut CEO Evan Spiegel werden rund 400 Millionen „Snaps“ pro Tag hochgeladen – im September 2013 waren es noch rund 350 Millionen und im Juni 2013 noch um 200 Millionen. Im Vergleich dazu werden auf Facebook jeden Tag weltweit rund 350 Millionen Bilder hochgeladen. Zudem gab Evan Spiegel auch noch einige demographische Daten bekannt: Demnach sind rund 70 % aller Snapchat-Nutzer weiblich. Interessante Zahlen für jene, die womöglich in das Netzwerk investieren möchten. Tencent soll angeblich Interesse haben. Tatsächlich stellte sich in der vergangenen Woche heraus, dass Tencent bereits aktiv ist – und zwar als anonymer Teilnehmer der letzten 60 Millionen US-Dollar schweren Finanzierungsrunde von Snapchat.

Auf Foursquare können Marken ohne Location jetzt Werbung schalten
Mit Mastercard als Vorreiter können auf Foursquare nun auch Marken ohne eine Location Werbung schalten. Dieser Schritt des Netzwerks zielt sicherlich darauf ab mehr Werbeeinnahmen zu generieren – was durchaus zum Erfolg führen könnte, gemessen an der großen Anzahl potenziell neuer Werbekunden.

mastercard_4_square

Google mit Update für Hangouts und iOS7 Google+ App
Google hat Hangouts einige Änderungen verpasst und besser an die Nutzung im Arbeitsalltag angepasst. Ab sofort ist eine globale Adressliste verfügbar und es gibt einen 24/7 Support, so wie bereits bei Google Talk. ein weiteres neues Feature gibt es auch für die Google+ App für iOS 7: Jetzt können Bilder von Camera Roll und Videos in die Cloud hochgeladen werden. Somit fungiert die App als Cloud Storage Device.

Screen-Shot-2013-11-25-at-17.28.43-500x424

KLM startet Geschenke-Service in der Luft
Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat einen Geschenke-Service namens Wannagives gestartet: Damit können Reisende Geschenke auswählen und kaufen, die während des Fluges überbracht werden können. Nick Botter, Social Technology Manager bei KLM hat bestätigt, dass dieses System durch Anregungen der Social Media Community inspiriert wurde.

Jaguar und We Are Social launchen F-TYPE Coupé unter dem Hashtag #FromTheShadows
Das neue Jaguar F-TYPE Coupé wurde vergangene Woche in Los Angeles vorgestellt – zu diesem Anlass hat We Are Social eine Social Media Kampagne entwickelt und umgesetzt. Auf der entsprechende Website zum Event konnte ein Code eingegeben werden, durch den weiterer Content über das F-TYPE Coupé sichtbar wurde. Zusätzlich wurde ein Tumblr kreiert.

Lexus stellt zwei Automodelle auf Vine vor
Lexus hat zwei seiner jüngsten Modelle auf Vine vorgestellt: Lexus RC Sportcoupé und Lexus LF-NX turbo compact crossover SUV concept. Damit ist Lexus die erste Automobilmarke überhaupt, die Vine für einen Launch dieser Art nutzt. Kurz zusammengefasst wurden Follower dazu aufgerufen, Tweets unter Verwendung des Hashtags #LexusInTokyo zu posten. Unter allen Tweets wurden dann zwei ausgewählt, auf die mit den entsprechenden Vine-Videos geantwortet wurde.

Pepsi Schweden bekommt für Voodoo-Zauber buchstäblich die rote Karte
Als Schweden vergangene Woche gegen Portugal um eines der letzten WM-Tickets spielte, stand Christiano Ronaldo schon einige Zeit vorher im Fokus. Pepsi Schweden brachte eine Christiano Ronaldo Voodoo-Puppe ins Spiel: Auf einem Bild wurde der Kopf mit einer Dose zerschmettert und auf einem anderen wurde die Puppe mit Nadeln bearbeitet. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Eine Facebook Page namens Nunca mais vou beber Pepsi (Trink nie wieder Pepsi!) wurde kurzerhand ins Leben gerufen und erhielt in kürzester Zeit annähernd 200.000 Likes. Hier kommt eines der Bilder, das den Ärger ausgelöst hatte.

Pepsi2

tagged: , , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #104

von Hani Kilech in mashup

In Deutschland nutzen immer mehr Menschen soziale Netzwerke – Altersgruppe 65+ wächst am stärksten
Laut einer repräsentativen Befragung von Bitkom Research sind in der Gruppe der 65-Jährigen und älteren Internetnutzer heute rund 66 % auf sozialen Netzwerken angemeldet. Gleichbedeutend mit einem rasanten Zuwachs – vor zwei Jahren waren es noch 40 %.  Zur besseren Einordnung: Rund 78 % aller Internetnutzer haben zumindest auf einem sozialen Netzwerk ein Profil und 67 % nutzen soziale Netzwerke aktiv. Das entspricht rund 37 Millionen Deutschen. Bei den jüngeren Altersgruppen blieben die Nutzungszahlen konstant auf einem hohen Niveau und stiegen leicht an: Rund 91 % der 14- bis 29-Jährigen und rund 76 % der 30- bis 49-Jährigen sind demnach auf einem sozialen Netzwerk vertreten.

eMarketer

Marketingentscheider planen ihre Social Media Aktivitäten zu erhöhen
Eine Studie durch das CMO Council hat ergeben, dass 70 % der befragten Marketingentscheider im kommenden Jahr planen, ihre Social Media Aktivitäten im kommenden Jahr zu steigern. Damit steht Social Media hier an der Spitze, gefolgt von Mobile mit 69 % und Video mit 64 %.

Tactic

Wie man Konsumenten im Social Web erfolgreich abschreckt
eMarketer hat einen Untersuchung veröffentlich, wie man auf sozialen Netzwerken erfolgreich seine Kunden verschreckt. Rechtschreibfehler und schlechte Grammatik sind demnach die Hauptgründe, warum eine Marke von Konsumenten negativ wahrgenommen wird. Dies gaben unter den 1.003 Befragten rund 42,5 % an. Weiter fühlten sich rund 24,9 % durch zu aggressives Marketing gestört und 12,8 % ließen sich von einer zu hohen Posting-Frequenz abschrecken.

Konsumenten-Social-Web

Facebook experimentiert mit Paypal Alternative
Facebook probiert derzeit ein System aus, mit dem Nutzer auf mobilen Apps unter Verwendung ihrer Facebook Login Daten Einkäufe durchführen können. Sollte die Entwicklung des Systems weiter vorangetrieben werden, ist es durchaus als direkte Konkurrenz für Paypal anzusehen. Die Testphase wird derzeit mit einem einzigen Partner durchgeführt: Jack Threads. Facebook bestreitet allerdings den Ansatz, dass das System als Konkurrenz für Paypal anzusehen ist:

We continue to have a great relationship with PayPal, and this product is simply to test how we can help our app partners provide a simpler commerce experience. This test does not involve moving the payment processing away from an app’s current provider.

Das ist allerdings nicht die einzige offene Frage, die es zu klären gilt. Im Zuge der jüngsten Diskussionen rund um Datenschutz, bleibt abzuwarten, ob Nutzer gewillt sein werden Facebook sensible Kontodaten preiszugeben.

Facebook erweitert Mobile Pages von Restaurants und TV-Sendungen
Im Rahmen einer Partnerschaft mit OpenTable und Rovi hat Facebook den mobilen Pages von Restaurants von TV-Sendungen neue Features verpasst. OpenTable ermöglicht Nutzern einen Tisch in einem Restaurant direkt über die Facebook Page zu buchen – derzeit allerdings nur in Nordamerika. Rovi sorgt dafür, dass Nutzer Hinweise und Informationen zum TV-Programm auf Facebook Pages von TV-Sendungen und Filmen erhalten.

LinkedIn stellt University Pages vor
Das Business-Netzwerk LinkedIn sucht nach neuen Berührungspunkten mit einer jüngeren Zielgruppe und führt im Zuge dessen University Pages ein. Damit können Studenten beispielsweise nach Alumni suchen, deren Karrierewege nachvollziehen und mit potenziellen Arbeitgebern, die einen ähnlichem Bildungsweg haben, in Kontakt treten. 

Sina Weibo zählt mehr als 50 Millionen aktive User am Tag
Chinas Antwort auf Twitter, Sina Weibo, hat im Juni 2013 rund 54 Millionen aktive Nutzer am Tag verzeichnet. Das entspricht im Vergleich zum März einem Wachstum von 8,3 %. Ein deutlicher Schub – allerdings muss Sina Weibo aufgrund der starken Konkurrenz durch WeChat eine geringere Verweildauer der User auf seinem Netzwerk hinnehmen.

Tencent liegt unterhalb der Umsatzprognose für WeChat 
Tencent hat die Marketingausgaben für seinen Dienst WeChat in einem solchen Maße forciert, dass schlussendlich die von Analysten prognostizierten Gewinne nicht erzielt wurden. Innerhalb eines Jahres wuchs der Nettogewinn zwar um rund 19 % – von 3,1 auf 3,68 Milliarden Yuan. Allerdings lag er damit knapp unterhalb der von Analysten prognostizierten 3,9 Milliarden Yuan. Daran hatte sicherlich der Deal mit Lionel Messi als Markenbotschafter den größten Anteil.

Gap übernimmt für einen Tag Mobile-Werbung auf Tumblr
Der Bekleidungseinzelhändler Gap wird für einen Tag die Mobile-Werbung auf Tumblr sprichwörtlich übernehmen. Das Unternehmen hat dafür an einem Tag alle Werbeplätze eingekauft. Allerdings sollen nicht Werber für den Content sorgen, sondern die eigenen Fans. Dazu sollen diese im Rahmen der Kampagne „Back to Blue“ Content rund um die Frage was „Blue“ ihnen bedeutet einreichen. Unter allen Teilnehmern werden vier Gewinner ermittelt, deren Content für den eingekauften Werbeplatz bei Tumblr genutzt wird.

Twitter Werbepakete rund um die MTV Video Music Awards
Viacom und Twitter gehen eine Partnerschaft ein und bieten in diesem Rahmen Sponsoren der MTV Video Music Awards Werbepakete an, die während der Sendung ausgestrahlt werden. Mit diesem Schritt nutzen die beiden Werbepartner die Vorteile der stetig wachsenden Konversationen während solcher TV-Ereignisse.

Barclaycard US startet mit Facebook Kampagne #LiketoLove
Barclaycard US plant für die kommenden Monate zahlreiche Social Media Aktivitäten – der Startschuss fällt mit der Facebook Kampagne #LiketoLove. Im Zuge dieser Kampagne sollen Fans ein Foto hochladen und mit einem kurzen Posting erklären, warum sie es buchstäblich „Like to Love“. Teilnehmer haben die Chance auf einen Tages- und einen Wochenpreis.

Natwest nutzt Vine um Konto für Studenten zu bewerben
Im Rahmen des bevorstehenden akademischen Jahres, bewirbt die britische Bank Natwest verstärkt ihr Konto für Studenten. Sie aktiviert die Studenten unter Verwendung des Hashtags #beuniproof und zahlreichen Tipps, etwa wie man Geld sparen kann. Beispiele gibt es hier.

We Are Social und Jaguar feiern „modern Britain“
Jaguar hat gemeinsam mit We Are Social eine Kampagne für den neuen F-TYPE entwickelt. Teilnehmer sollen unter Verwendung des Hashtags #YourTurnBritain mitteilen, was in ihren Augen das moderne England ausmacht. Die Kampagne fokussiert sich nicht nur auf eine soziale Plattform, sondern auf mehrere: Instagram, Facebook, Twitter und Tumblr. Unter anderem wurde im Rahmen der Kampagne gemeinsam mit Anthony Wonke, Gewinner bei den BAFTA Awards, ein Video produziert und zudem ein Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Das folgende Video vermittelt ein Gefühl für die Kampagne:

Carphone Warehouse startet „Smart Bites“ Kampagne
Der englische Mobilfunkhändler Carphone Warehouse hat am vergangenen Wochenende seine „Smart Bites“ Kampagne gelauncht. Für den Startschuss sorgte ein Tweet rund um das erste Spiel von Manchester United ohne Alex Ferguson. Folgenden Tweet setzte das Unternehmen ab, als David Moyes seine Mannschaft zum Sieg führte:

Aer Lingus
Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus bewirbt derzeit den unternehmenseigenen Twitter-Account und platzierte dafür auf einem Linienflugzeuge den Account-Namen @AerLingus als Schriftzug. Auf Twitter zählt das Flugunternehmen mittlerweile 12.000 Follower.

tagged: , , , , ,