Here are all of the posts tagged ‘Pinterest’.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #133

von Hani Kilech in mashup

Twitter-Nutzer sind mit Tweets sehr zurückhaltend
Twopcharts misst Account Aktivitäten auf Twitter und hat Daten geliefert, die aufzeigen, dass Twitter-Nutzer mit Tweets sehr zurückhaltend sind. Nahezu 40 % der 20 Millionen neuen Accounts, die Monat für Monat hinzu kommen, setzen im ersten Monat noch mindestens einen Tweet, nach einem Jahr nur noch einen Tweet pro Quartal ab. Nutzer melden sich also bei Twitter an aber tweeten nicht. Die folgende Grafik zeigt das Ausmaß dieser Problematik.

Screen-Shot-2014-03-31-at-14.04.21

Instagram zählt 200 Millionen Nutzer
Instagram hat die Marke von 200 Millionen Nutzern erreicht und zu diesem Anlass in der vergangenen Woche einen Blogbeitrag veröffentlicht. Alleine in den vergangenen 6 Monaten kamen demnach rund 50 Millionen Nutzer hinzu. Bis heute wurden insgesamt mehr als 20 Milliarden Fotos auf dem Netzwerk geteilt.

Wie Marketingverantwortliche Twitter nutzen
Eine Umfrage unter mehr als 1.000 Marketingverantwortlichen ergab, dass Twitter hauptsächlich zur Steigerung der Markenwahrnehmung genutzt wird.

2014_03_26_Twitter-500x356

Die folgenden Zahlen von Socialbakers zeigen wiederum, dass gerade einmal 23 % der Marketingverantwortlichen Werbung auf Twitter schalten. Damit liegt Twitter hier lediglich auf dem vierten Platz hinter Facebook (92 %), YouTube (35 %) und LinkedIn (24 %).

2014_03_24_Advertising_MAS-500x356

Wisemtrics erstellt Untersuchung zu Facebook Reichweite
Wisemetrics hat eine Untersuchung über das Ausmaß des Reichweitenrückgangs von Beiträgen auf Facebook erstellt, aus der ein Einbruch der Reichweite in August und November hervorgeht. Je größer die Page, desto ausgeprägter ist der Effekt. Pages mit mehr als einer Millionen Fans haben einen Rückgang um 40 % erfahren, verglichen mit einem Rückgang von 20 % bei Pages mit rund 1.000 Fans.

Screen-Shot-2014-03-31-at-17.37.04-500x292

Facebook ist in Sachen Social Commerce die Nummer 1
Laut Shopify ist Facebook der Treiber für Online Commerce unter den sozialen Netzwerken. Facebook ist für rund zwei Drittel aller Referrals über Seiten, die von Shopify abgewickelt werden, verantwortlich. Insgesamt kommen demnach rund 85 % aller Bestellungen über soziale Netzwerke durch Facebook zustande. Was den Gesamtwert der Bestellungen angeht liegt Facebook allerdings hinter Polyvore, Instagram und Pinterest auf dem vierten Platz.

Screen-Shot-2014-03-31-at-14.21.15

Facebook kauft Oculus-VR
Facebook hat den Kauf von Oculus-VR bekanntgegeben. Der neuste Zukauf ist 2 Milliarden US-Dollar schwer. Nick Hearne, Senior Creative bei We Are Social, hat mit The Drum darüber gesprochen:

I’d certainly question whether this is even the right move for Facebook right now. For me, Google’s move into robotics with the purchase of Boston Dynamics has more credibility than Facebook moving into virtual reality. We’ll have to wait and see whether this acquisition is an admirable ‘moonshot’, or a case of joining the scramble to snap up any hot new tech companies for Zuckerberg and co.

Facebook erweitert „Lookalike Audiences“
Facebook hat die Möglichkeiten der „Lookalike Audiences“ erweitert: Werbetreibende können jetzt auch „Audiences“ mit Personen erstellen, die mit einer Facebook Page verbunden sind, eine Webseite besucht oder eine Mobile App genutzt haben. Bis vor Kurzem konnten lediglich Informationen wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern  und User ID’s verwendet werden.

Twitter macht Fotos „more social“
Twitter hat vergangene Woche zwei wesentliche Neuerungen für Fotos bekanntgegeben. Nutzer können jetzt bis zu 10 Personen in einem Foto markieren und bis zu vier separate Bilder in einem einzigen Tweet veröffentlichen. Wie immer reagierten einige Marken sehr schnell, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Pinterest steht mit Werbeformaten in den Startlöchern
Pinterest testet bereits seit vergangenem September neue Werbeformate und kündigt jetzt nach abgeschlossener Testphase einen Launch im April an. Digiday hat bereits einige Beispiele gezeigt, wie Werbung auf Pinterest in Zukunft aussehen wird.

Pinterest_ad_mockup1-500x386

Foursquare startet „Tap to Tweet“ Werbeformat
Foursquare hat sein Werbeangebot um eine neues Format namens „Tap to Tweet“ erweitert. Das neue System animiert Nutzer dazu, vorgefertigte Marketing Botschaften zu tweeten sobald sie an einem bestimmten Ort einchecken.

foursquare-tap-to-tweet-01-2014-500x312

BlackBerry möchte seinen Messenger monetarisieren
BlackBerry hat seinem BBM Instant Messenger ein Update mit zwei neuen Funktionen verpasst. Beide zielen darauf ab, mehr Umsatz zu erzielen. Die Plattform wird ab sofort „sponsored content“ zeigen und einen „Virtual Goods Store“ einführen, in dem Nutzer Sticker kaufen können.

The Sun setzt Hashtags unter Berichte der Printausgabe
The Sun ist die erste britische Zeitung, die Hashtags unter ihre Artikel in der Printausgabe setzt. Die Headline „What do you think?“ erscheint unter ausgewählten Artikeln und soll Leser dazu animieren auch auf Twitter über die entsprechenden Themen zu diskutieren.

Screen-Shot-2014-03-31-at-15.31.30-500x336

We Are Social unterstützt Strongbow bei „Rio Kampagne“
Der Cider Hersteller Strongbow ruft britische Fußball Teams dazu auf im Modus 5 gegen 5 gegeneinander anzutreten und so die Chance zu erhalten im Sommer gegen eines der besten brasilianischen Frauenfußballteams in Rio anzutreten. Das Team wird dort von Ex-Profi Chris Kamara, TV-Größe Mark Wright und dem brasilianischen Trainer Janio Cruz betreut. Die Teams können sich über eine Facebook App registrieren, die von We Are Social entwickelt wurde.

Wu Tang Clan verdoppelt Facebook Fans innerhalb eines Tages
Der Wu Tang Clan hat bekannt gegeben, dass nur ein Exemplar ihres nächsten Albums veröffentlicht wird. Diese Nachricht führte zu so vielen Reaktionen auf Facebook, dass ihre Fanbasis innerhalb eines Tages von 2,9 Millionen auf 4,8 Millionen anstieg.

Screen-Shot-2014-03-31-at-16.00.23-500x228

Barack Obama jetzt auch auf Quora
Nach Reddit AMA startet Barack Obama jetzt auch auf Quora. Hier beantwortet er jetzt Fragen rund um das Thema Krankenversicherung. Er ist der erste verifizierte Account auf der Seite. Anders als auf Reddit, beantwortet er Fragen nicht live, sondern greift bereits gestellte Fragen auf.

tagged: , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #117

von Hani Kilech in mashup

Weltweit 1,61 Milliarden Menschen in Sozialen Netzwerken
Laut eMarketer gibt es global rund 1,61 Milliarden monatliche Nutzer auf Sozialen Netzwerken – eine Steigerung um 14,2 % gegenüber dem Vorjahr. Diese Zahl steigt bis 2017 Prognosen nach auf rund 2,33 Milliarden an.

Screen-Shot-2013-11-25-at-14.09.21

In Deutschland jetzt mehr Nutzer auf Sozialen Netzwerken als in Großbritannien
In Deutschland sind jetzt 33,1 Millionen Nutzer Monat für Monat auf Sozialen Netzwerken unterwegs – in Großbritannien 32,1 Millionen. Damit hat Großbritannien in dieser Kategorie seinen Spitzenplatz in Westeuropa an Deutschland verloren. Dahinter folgen Frankreich, Italien und Spanien. Was die Zahl der Facebook Nutzer angeht liegt Großbritannien wiederum mit 29,9 Millionen weiterhin vor Frankreich und Deutschland mit 22,1 Millionen.

Screen-Shot-2013-11-25-at-15.46.58

Facebook testet Autoplay-Funktion für Videos
Facebook testet eine neue Autoplay-Funktion zur Darstellung von Videos im Newsfeed. Damit werdn Videos automatisch gestartet – allerdings nur bei nativen Facebook Videos. Andere Videos von YouTube und Vimeo werden weiterhin als Thumbnail mit einem Play-Button angezeigt. Videos mit Autoplay-Funktion starten dann automatisch, wenn ein Nutzer über das Video scrollt.

Planen von Beiträgen wird auf Facebook jetzt einfacher
Facebook hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Erstens ist die Planung von Beiträgen jetzt dank eines Kalenders einfacher – und auch die Uhrzeit kann komfortabler ausgewählt werden. Zweitens können Admins jetzt auch endlich die Drag and Drop Funktion nutzen, die anderen Nutzern bereits lange zur Verfügung stand.

Instagram jetzt auf Windows Phone
Instagram hat eine Beta Version seiner App für das Windows Phone veröffentlicht – mit dem jetzt auch Fotos aufgenommen werden können. Allerdings muss dazu die native Kamera App genutzt werden anstelle der Instagram App selbst. Eine Video- Funktion fehlt allerdings noch. Das Netzwerk plant darüber hinaus die Integration eines Messengers.

Aus fünf Ländern kommt die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User
Aus den USA, Japan, Indonesien, Großbritannien und Brasilien kommt rund die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User. In Zahlen ausgedrückt 24,3 % aus den USA, gefolgt von Japan mit 9,3 % und Indonesien mit 6,5 %. Aus Großbritannien kommen 5,6 % und aus Brasilien 4,3 %.

Screen-Shot-2013-11-25-at-16.13.48-500x357

Twitter führt „TV conversation targeting“ ein
Vergangene Woche hat Twitter mit „TV conversation targeting“ einen neuen Werbeservice in den USA und in Großbritannien gestartet. Damit ist die Platzierung von Anzeigen jetzt im direkten Umfeld von Konversationen zu Fernsehsendungen möglich. Im nächsten Schritt wird die neue Werbemöglichkeit auch in Brasilien, Kanada, Frankreich und Spanien eingeführt – weitere Länder werden noch folgen.

Vine „spricht“ 19 neue Sprachen
Vine bietet jetzt 19 neue Sprachen an – mit diesem Schritt sollen neue Märkte erschlossen werden. Für iOS gibt es jetzt Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch, Schwedisch, Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Thailändisch und Türkisch. Für Android sind auch Polnisch und Philippinisch.

LinkedIn mit zwei neuen Funktionen
LinkedIn hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Showcase Pages und Talent Updates. Mit Showcase Pages ermöglicht LinkedIn Unternehmen auch Seiten für einzelne Produkte und Marken zu erstellen –  zuvor musste alles auf der Unternehmensseite untergebracht werden. Außerdem startet LinkedIn ein neues Recruitment Tool: Talent Updates.

Pinterest führt „Place Pins“ ein
Pinterest hat auch eine neue Funktion eingeführt: „Place pins“. Damit können User einem Pin einen Ort zuordnen – so können beispielsweise Karten erstellt werden, die dem Prinzip von Reiseführern ähneln. Einige Nutzer haben bereits interessante Geschichten mit der neuen Funktion umgesetzt, so zum Beispiel Time Out’s guide to Christmas in London oder die folgende Hong Kong Karte.

pinterest-map-500x333

Interessante Daten zu Snapchat
Snapchat verzeichnet wie bereits berichtet täglich mehr Bilder-Uploads als Facebook. Laut CEO Evan Spiegel werden rund 400 Millionen „Snaps“ pro Tag hochgeladen – im September 2013 waren es noch rund 350 Millionen und im Juni 2013 noch um 200 Millionen. Im Vergleich dazu werden auf Facebook jeden Tag weltweit rund 350 Millionen Bilder hochgeladen. Zudem gab Evan Spiegel auch noch einige demographische Daten bekannt: Demnach sind rund 70 % aller Snapchat-Nutzer weiblich. Interessante Zahlen für jene, die womöglich in das Netzwerk investieren möchten. Tencent soll angeblich Interesse haben. Tatsächlich stellte sich in der vergangenen Woche heraus, dass Tencent bereits aktiv ist – und zwar als anonymer Teilnehmer der letzten 60 Millionen US-Dollar schweren Finanzierungsrunde von Snapchat.

Auf Foursquare können Marken ohne Location jetzt Werbung schalten
Mit Mastercard als Vorreiter können auf Foursquare nun auch Marken ohne eine Location Werbung schalten. Dieser Schritt des Netzwerks zielt sicherlich darauf ab mehr Werbeeinnahmen zu generieren – was durchaus zum Erfolg führen könnte, gemessen an der großen Anzahl potenziell neuer Werbekunden.

mastercard_4_square

Google mit Update für Hangouts und iOS7 Google+ App
Google hat Hangouts einige Änderungen verpasst und besser an die Nutzung im Arbeitsalltag angepasst. Ab sofort ist eine globale Adressliste verfügbar und es gibt einen 24/7 Support, so wie bereits bei Google Talk. ein weiteres neues Feature gibt es auch für die Google+ App für iOS 7: Jetzt können Bilder von Camera Roll und Videos in die Cloud hochgeladen werden. Somit fungiert die App als Cloud Storage Device.

Screen-Shot-2013-11-25-at-17.28.43-500x424

KLM startet Geschenke-Service in der Luft
Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat einen Geschenke-Service namens Wannagives gestartet: Damit können Reisende Geschenke auswählen und kaufen, die während des Fluges überbracht werden können. Nick Botter, Social Technology Manager bei KLM hat bestätigt, dass dieses System durch Anregungen der Social Media Community inspiriert wurde.

Jaguar und We Are Social launchen F-TYPE Coupé unter dem Hashtag #FromTheShadows
Das neue Jaguar F-TYPE Coupé wurde vergangene Woche in Los Angeles vorgestellt – zu diesem Anlass hat We Are Social eine Social Media Kampagne entwickelt und umgesetzt. Auf der entsprechende Website zum Event konnte ein Code eingegeben werden, durch den weiterer Content über das F-TYPE Coupé sichtbar wurde. Zusätzlich wurde ein Tumblr kreiert.

Lexus stellt zwei Automodelle auf Vine vor
Lexus hat zwei seiner jüngsten Modelle auf Vine vorgestellt: Lexus RC Sportcoupé und Lexus LF-NX turbo compact crossover SUV concept. Damit ist Lexus die erste Automobilmarke überhaupt, die Vine für einen Launch dieser Art nutzt. Kurz zusammengefasst wurden Follower dazu aufgerufen, Tweets unter Verwendung des Hashtags #LexusInTokyo zu posten. Unter allen Tweets wurden dann zwei ausgewählt, auf die mit den entsprechenden Vine-Videos geantwortet wurde.

Pepsi Schweden bekommt für Voodoo-Zauber buchstäblich die rote Karte
Als Schweden vergangene Woche gegen Portugal um eines der letzten WM-Tickets spielte, stand Christiano Ronaldo schon einige Zeit vorher im Fokus. Pepsi Schweden brachte eine Christiano Ronaldo Voodoo-Puppe ins Spiel: Auf einem Bild wurde der Kopf mit einer Dose zerschmettert und auf einem anderen wurde die Puppe mit Nadeln bearbeitet. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Eine Facebook Page namens Nunca mais vou beber Pepsi (Trink nie wieder Pepsi!) wurde kurzerhand ins Leben gerufen und erhielt in kürzester Zeit annähernd 200.000 Likes. Hier kommt eines der Bilder, das den Ärger ausgelöst hatte.

Pepsi2

tagged: , , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #111

von Hani Kilech in mashup

Ausgaben für Werbung im Social Web steigen
Laut eMarketer werden die Budgets von Werbetreibenden für Aktivitäten in Social Media kurz- bis mittelfristig steigen. So machten im August 2013 Ausgaben für Aktivitäten im Social Web im Durchschnitt rund 6,6 % des Gesamtbudgets aus – im kommenden Jahr soll der Anteil auf 9,1 % und innerhalb der darauf folgenden fünf Jahre auf bis zu 15,8 % wachsen.

Play.com profitiert von Social-Discovery
Die Website play.com hat im vergangenen Jahr einen starken Trafficanstieg über Soziale Plattformen verzeichnet. Eine Studie mit 300 Befragten stellte heraus, dass im Jahresvergleich der Traffic über Social-Discovery-Seiten wie Pinterest um rund 200 % und über Soziale Netzwerke wie Facebook um rund 80 % angestiegen ist.

Unternehmen antworten in Social Media schneller als offline
Zwei unabhängige Studien aus der vergangenen Woche zeigen gemeinsam betrachtet, dass Unternehmen Anfragen von Konsumenten über Social Media schneller beantworten als offline. Die erste Studie von Mitgliedern der „Call Centre Association“ stellte heraus, dass 59 % der untersuchten Unternehmen mehr als acht Stunden benötigen, um auf eine E-Mail zu reagieren. Rund 26,5 % brauchen dafür bis zu 24 Stunden oder länger. Eine zweite Studie von Simply Measured kam zu dem Ergebnis, dass die durchschnittliche Response Time auf Twitter rund 5,1 Stunden beträgt, wobei rund 10 % aller Unternehmen innerhalb von einer Stunde reagierten. Wer eine Frage so schnell als möglich beantwortet wissen möchte, sollte demnach zu Twitter greifen.

Immer mehr Spam in Social Media
Social Media Spam ist im ersten Halbjahr 2013 um rund 355 % gewachsen – das ergab eine Untersuchung von rund 60 Millionen Inhalten auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube und LinkedIn. Die Untersuchung ergab zudem, dass jeder 200ste Inhalt in Social Media mittlerweile Spam ist, was zu einem echten Problem werden könnte, sofern das Wachstum auf einem ähnlichen Niveau voranschreitet.

Screen-Shot-2013-10-07-at-15.22.29

Facebook nutzt kostenloses Wifi um standortbasierte Daten zu erhalten
Facebook plant mit seinem Partner Cisco Unternehmen kostenloses Wifi für Kunden zur Verfügung zu stellen, und bemüht sich damit weitere, standortbasierte Daten zu sammeln. Das System wird für Unternehmen aller Größen verfügbar sein. Auf diese Weise sollen mittel- bis langfristig Anzeigen noch gezielter gestreut werden.

Facebook Home zeigt bald Inhalte von anderen sozialen Netzwerken an
Facebook Home wird nun auch Inhalte von anderen Netzwerken integrieren, so beispielsweise von Flickr, Pinterest, Tumblr und Instagram. Dieses neue Feature dürfte sich als nützliche Erweiterung herausstellen – bisher blieb der Android Launcher noch hinter den Erwartungen zurück und soll nun an Attraktivität gewinnen.

Posts können jetzt in Graph Search durchsucht werden
Graph Search beinhaltet jetzt auch die Möglichkeit bestimmte Posts nach ausgewählten Kriterien zu durchsuchen – beispielsweise wo, wann und von wem ein Post hochgeladen wurde. Facebook äußerte sich in einem Blogbeitrag wie folgt zu diesem neuen Feature:

Starting today, Graph Search will include posts and status updates. Now you will be able to search for status updates, photo captions, check-ins and comments to find things shared with you.

Search for the topics you’re interested in and see what your friends are saying, like “Dancing with the Stars” or “Posts about Dancing with the Stars by my friends.

Post-search-500x242

Neu: Snapchat Stories
Snapchat hat mit „Stories“ ein Äquivalent zu Facebooks Newsfeed vorgestellt. Eine Sammlung von Fotos und Videos wird Freunden als eine Art „story“ für 24 Stunden angezeigt und anschließend im klassischen Snapchat-Stil wieder gelöscht. In dem folgenden Video gibt es detaillierte Informationen und Tom Ollerton von We Are Social hat sich die ganze Sache ganz genau angeschaut.

Spotify mit „Follow“-Button
Spotify hat einen neuen „Follow“-Button vorgestellt, der auf jeder stationären und mobilen Seite angezeigt werden kann. Das neue Feature ist in 39 Ländern verfügbar. Wenn ein Nutzer den Button sieht (siehe unten) kann dieser unmittelbar dem entsprechenden Nutzer folgen, egal ob es sich dabei um einen Künstler, Blog, eine Privatperson oder ein Magazin handelt. Damit soll das Engagement auf dem Netzwerk gesteigert werden und so neue Besucher von externen Quellen auf Spotify gelangen.

Bildschirmfoto 2013-10-08 um 11.30.40

Social Media Auftritte der US-Regierung vorübergehend „geschlossen“ 
Nicht nur öffentliche Parks haben derzeit in den USA im Zuge des anhaltenden Haushaltsstreits geschlossen – die entsprechenden Auftritte im Social Web ebenfalls. Tweets wie der folgende kündigen die Zwangspause an und in manchen Ecken des Social Webs ist es seitdem fast schon unheimlich ruhig geworden.

Erstes Beispiel für „Twitter Alerts“
Bereits in der vergangenen Woche haben wir über die neue Funktion „Twitter Alerts“ berichtet. Nutzer sollen in Zukunft über dieses neue Feature wichtige Informationen erhalten und per SMS über jede neue Nachricht informiert werden. So zum Beispiel als das Capitol in der vergangenen Woche aufgrund von abgefeuerten Schüssen geschlossen wurde und im Zuge dessen zahlreiche Tweets verschickt wurden – so wird das Potenzial von „Twitter Alerts“ veranschaulicht.

Diane von Furstenberg mit einem „shoppable Google+ Hangout“
In der vergangenen Woche gab es auf Google+ zum ersten Mal ein „shoppable Hangout“. Wer daran teilnahm und der Designerin Diane von Furstenberg bei der Präsentation ihrer Kollektion zusah, hatte die Möglichkeit parallel durch die Kollektion zu scrollen und Teile auch direkt zu kaufen. Das folgende Video zeigt wie die ganze Geschichte aussah.

Dunkin’ Donuts’ binden ihre Top-Twitter-Fans in Werbung ein
Vergangenen Monat startete Dunkin’ Donuts einen der ersten auf Vine basierten TV-Spots. Jetzt hat John Costello, Marketingleiter der Marke, angekündigt, dass am 14ten Oktober auf der Masters of Marketing Annual Conference zwei durch Social Media beeinflusste Werbevideos präsentiert werden. Zwei Verbraucher wurden aufgrund ihrer positiven Tweets über Dunkin’ Donuts ausgewählt, in der Werbung mitzumischen.

Confused.com launches Brian auf Instagram
Confused.com hat auf Instagram 10 Sekunden seiner neuen TV-Werbung noch vor der offiziellen Ausstrahlung gezeigt. Joby Russel, Marketing Director, gab bekannt, dass Confused.com sich entschieden hat, anderen Unternehmen zu folgen und ebenfalls im Bereich des Video-Sharings kreativ zu werden.

Instagram is a great place for us to engage with our customers, as many people will comment and like Instagram photos/ videos as well as share content, and this is an essential engagement tool for us as a brand.

Follower der Marke haben auf Instagram die Möglichkeit durch simples Liken des Videos Lautsprecher zu gewinnen, die in der Werbung auch zu sehen sind.

Screen-Shot-2013-10-07-at-17.06.54

Die 1,2 Milliarden Gesichter von Facebook (dich eingeschlossen)
Eine neue Website von Natalie Rojas trägt die 1,2 Milliarden Profilbilder der Facebook-Nutzer zusammen – alle an einem Ort. „The Face of Facebook“ gibt jeden Nutzer als klitzekleinen Punkt wieder. Ein Klick in die schier unendlichen Punkte, zoomt auf eine handvoll Facebook Nutzer. Ein Klick auf ein entsprechendes Profilbild öffnet das öffentliche Profil des Nutzers. Viele Menschen haben hinsichtlich ihrer Privatsphäre bedenken geäußert. Aber Rojas gibt an, dass die Seite keine persönlichen Daten wie Bilder oder Namen speichert. Wer verbirgt sich wohl hinter Thumbnail Nummero 1? Klar, Marc Zuckerberg.

tagged: , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #110

von Hani Kilech in mashup

Kaufbereitschaft mit Facebook viermal so hoch wie nur mit TV
Der Süßwarenhersteller Mondelez hat mit seiner Creme Egg Aktion auf Facebook herausgefunden, dass das soziale Netzwerk zu einer viermal so hohen Kaufbereitschaft führt als durch TV alleine. Als FMCG Unternehmen, das auf eine hohe Reichweite in ganz bestimmten Bereichen angewiesen ist, nutzte Mondelez hervorgehobene Beiträge, um zu gewährleisten, dass die Kampagne am Ende rund 15 Millionen Menschen erreichte – 6 Millionen Nutzer auf mobilen Geräten.

Werbetreibende planen Ausgaben für Social Media Aktivitäten zu erhöhen
In einer Studie von Advertiser Perceptions kam heraus, dass rund die Hälfte der Befragten planen ihr Budget für digitale Maßnahmen zu erhöhen. Social Media liegt damit auf dem Spitzenplatz vor traditionellen Medien. In Zahlen ausgedrückt planen 47 % ihre Ausgaben für Social Media Aktivitäten zu steigern und nur 7 % zu senken.

Trends

Facebook ermöglicht das Editieren von geteilten Posts
Nutzer können ab sofort geteilte Posts bearbeiten – ähnlich wie bei Kommentaren. Hier hat sich das System bereits bewährt. Derzeit können geteilte Inhalte auf Android und im Web geändert werden. Die neue Funktion soll bald auch für iOS verfügbar sein.

Editieren

„Autofill“ mit Facebook
Facebook bereitet derzeit die Einführung eines m-commerce Services vor, der es Nutzern ermöglichen wird Informationen bei Transaktionen mit Hilfe ihres Facebook Profils automatisch zu ergänzen. Das neue Feature wird mit den Partnern Paypal, Strype und Braintree getestet. Deb Liu, Payment Product Manager bei Facebook hat sich wie folgt zu dem System geäußert:

Mobile is where the conversion gap is, where our customers are going in the future. It’s really important to make this an amazing mobile product. That said, we don’t rule out ever doing this on desktop some day.

Twitter führt Alerts ein
Twitter setzt auf Wachstum und stützt sich auf die Tatsache, dass es bereits ein wichtiges Medium für Echtzeitinformationen in Krisenzeiten ist. Über die Funktion „Twitter Alerts“ sollen Nutzer in Zukunft wichtige und verlässliche Informationen von einem bestimmten Account erhalten. Dazu bekommt ein Nutzer immer dann, wenn eine Page eine Nachricht als Alert kennzeichnet eine SMS. Wie dieses Feature genutzt werden soll, erklärt Twitter in dem folgenden Blogbeitrag. Es geht primär darum bei Notfällen, Naturkatastrophen oder in Zeiten, in denen andere Kommunikationsdienste nicht verfügbar sind verlässliche Informationen zu erhalten. Folgender Tweet dient als Beispiel für einen potenziellen Alert:

Google ermöglicht Suche nach Hashtags
Google hat ein neues Feature entwickelt, das die Suche nach Hashtags erlaubt und primär Content von Google+ anzeigt. Wenn ein Post öffentlich ist, erscheint er auch in den Suchergebnissen zu einem entsprechenden Hashtag. In den Ergebnissen erscheinen auch Beiträge von anderen Netzwerken, allerdings erst ganz am Schluss mit einer entsprechend niedrigeren Priorität.

YouTube Kommentare ändern sich
Kommentare auf YouTube werden sich in Zukunft ändern und deutlich an Google+ annähern. Bis dato erschienen Kommentare in chronologischer Reihenfolge. Dadurch war es für Nutzer recht schwierig relevanten Content auszumachen. Jetzt sorgt ein Algorithmus dafür, dass Kommentare entsprechend ihrer Relevanz angezeigt werden – ähnlich wie bei Google+. Zusätzlich werden Kommentare jetzt auch auf Google+ veröffentlicht und so gibt es hier jede Menge zusätzlichen Content.

YouTube

Pinterest verpasst Artikel-Pins Update
Laut Pinterest werden Tag für Tag rund 5 Millionen Artikel auf der Plattform hochgeladen und geteilt – ein guter Grund Artikel-Pins mit einem Update zu verbessern. Ab sofort sind zusätzliche Informationen wie die Headline, der Autor, die Quelle, eine Kurzbeschreibung und der passende Link in die entsprechenden Pins integriert.

Pinterest

Heineken mit „share the sofa“
Heineken hat eine Kampagne unter den Motto „share the sofa“ gestartet. Unter Verwendung des Hashtags #ShareTheSofa können europäische Fußball-Fans mit Ex-Profis während Spielübertragungen diskutieren. Die Kampagne läuft bis zum Saisonende. Den Startschuss gab der ehemalige, holländische Star Ruud Gullit.

Hooters feiert 30sten Geburtstag auf Instagram
Hooters feiert seinen 30sten Geburtstag und hat zu diesem Anlass 300.000 ehemalige Kellnerinnen in Restaurants eingeladen. Hier sollen sie Fotos für Instagram machen und unter Verwendung des Hashtags #stepintoawesome hochladen.

Millets entschuldigt sich auf Twitter
Millets hat versucht auf den Zug rund um den Twitter-Trend #AskOzil zu springen, indem der Auftritt von Mesut Özil während eines Arsenal Twitter-Takeovers verspottet wurde. Dafür erhielt Millets zahlreiche Beschwerden, die dazu führten, dass der Tweet gelöscht wurde.

tagged: , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #109

von Hani Kilech in mashup

Was denken Werbetreibende wirklich über Facebook?
Ad Age hat sich mal genauer angeschaut, wie Facebook sich von einem sprichwörtlichen Experiment zu einem festen Bestandteil im Marketingmix von Unternehmen entwickelt hat. In einer Studie mit 1.200 Werbetreibenden gaben rund 80 % der Befragten an, Facebook als Marketing-Kanal zu verwenden. Zudem bilden rund 74 % der Befragten Ausgaben für Facebook Anzeigen auch im Gesamtbudget ab – im Januar 2012 waren es noch rund 62 %.

Die Nutzung des mobilen Internets gewinnt Ad Age zufolge auch weiterhin an Bedeutung. In Zahlen ausgedrückt gab es einen Anstieg von 8 % unter denen, die angeben, dass Anzeigen auf mobilen Geräten „sehr“ bzw. „durchaus“ wichtig sind.

Besonders interessant: Rund 56 % aller Befragten erwarten ganz klar, dass ihre Budgets für Anzeigen auf Facebook in den kommenden Jahren weiter steigen werden. Wer die Möglichkeiten und Potenziale voll ausschöpfen möchte, kann gerne Kontakt mit unseren Spezialisten im Bereich Paid Media bei We Are Social aufnehmen.

Facebook-Werbetreibende

Pinterest testet „Promoted Pins“
Vergangenen Donnerstag hat Pinterest bekannt gegeben, mit neuen Werbeformaten für Unternehmen zu experimentieren. Im Fokus stehen zunächst „Promoted Pins“, die vorerst nur von ausgewählten Unternehmen getestet werden. Ben Silbermann, CEO von Pinterest, rechtfertigt die neuen Werbeformate damit, dass Nutzer keine typischen Banner zu sehen bekommen, sondern vielmehr geschmackvolle, transparente und relevante Anzeigen, die zudem auf Feedback von Usern basieren. Es bleibt abzuwarten, ob die Plattform damit kommerziellen Erfolg haben wird oder nicht…

McDonald’s „Who‘s Got The Mighty Wings?“
Rick Wion, Social Media Director bei McDonald‘s, hat bestätigt, dass die „Who‘s Got The Mighty Wings?“ Kampagne, der erste Versuch einer crossmedialen Storyline auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube ist. Die digitale Kampagne knüpft an die jüngst ausgestrahlte TV-Werbung von McDonald‘s an, in der die beiden Quarterbacks Joe Flacco und Colin Kaepernick das Mighty Wings Menü promoten. Über die digitalen Plattformen interagieren verschiedene Charaktere miteinander, so zum Beispiel The Groundskeeper auf Twitter mit Super Fan und The Cheerleader auf Facebook. Für Follower geht es darum, den sogenannten Übeltäter der geklauten MightyWings aus allen vorgestellten Charakterfiguren zu identifizieren.

British Airways präsentiert #RaceThePlane
Nachdem zuletzt ein verärgerter Fluggast mit Promoted Tweets rund um sein verloren gegangenes Gepäck für schlechte Stimmung bei British Airways sorgte, meldet sich das Unternehmen jetzt mit einer Social-Media-Kampagne zurück: #RaceThePlane. Hier dreht sich alles um ein virtuelles Flugzeug namens Tweetliner. Wer im Rahmen der Kampagne einen Tweet unter Verwendung des Hashtags #RaceThePlane verschickt hat, bekommt die Chance ein Flugticket nach Toronto zu gewinnen.

Ben & Jerry’s sucht auf Twitter nach neuer Eiskreation
Mit einer gewagten Kampagne sucht Ben & Jerry’s auf Twitter nach einer neuen Eissorte. Der innovative Speiseeishersteller ruft seine Follower dazu auf, zwei Komponenten zu tweeten: eine Sauce und extra Zugaben (Schokostückchen, Plätzchenstückchen…). Am Ende der Kampagne gewinnt eine Geschmacks-Kombination und wird in die Produktrange aufgenommen. Der glückliche „Entwickler“ bekommt zudem einen „Kübel“ seiner feinen Kreationen frei Haus.

Kalter Komfort von LG Schweden
Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte werden immer smarter: LG Schweden hat dem ganzen jetzt die Krone aufgesetzt und einen Kühlschrank präsentiert, der „tweetet“. Die Special-Edition ist Teil einer Kampagne, die LGs neue „door-in-door“ Technologie bewirbt. Jedes Mal wenn die Tür geöffnet wird, verschickt der Kühlschrank einen Tweet: Für Content sorgt eine Webcam im Inneren. Hier gibt es erste Ergebnisse zu sehen. Derzeit steht der Kühlschrank bei der schwedischen Produktionsfirma des Comedians Peter Settmann.

Nokia zeigt Farbe
Oreo war gestern – heute sorgt Nokia mit seinem Tweet „Thanks #Apple“ für neue Maßstäbe. Mittlerweile  zählt der Tweet mehr als 40.000 Retweets. Oreo brachte es trotz bzw. gerade wegen des bekanntlichen Stromausfalls während des Super Bowls mit seinem Tweet „Power out? No problem.“ auf mehr als 15.000 Retweets.

Unter dem Motto „Imitation is the best form of flattery“ und mit einem Bild seiner ebenfalls mehrfarbigen Lumia-Smartphones spielt Nokia darauf an, dass Apple sich bei der Farbwahl inspirieren ließ. Ein schönes Beispiel, wie zwei Unternehmen mit einem Twitter Battle die Schlagzeilen rund um einen Produktlaunch beherrschen.

tagged: , ,