Here are all of the posts tagged ‘Socialbakers’.

Ein Blick zurück: Performance von Politikern und Parteien auf Facebook

von Hani Kilech in News

Die Bundestagswahl ist gelaufen. Für die einen beginnt ab sofort der Blick in die Zukunft und für die anderen zunächst ein Blick in die Vergangenheit – bei Wahlverlierern auch Fehlersuche genannt. Angela Merkel blickt ganz sicher als Wahlsiegerin nach vorne und klopft zur Bildung einer Koalition zunächst bei der SPD an – und auch Gespräche mit den Grünen schließt sie nicht aus. Socialbakers hat sich mit einer jüngst veröffentlichten Infografik (siehe unten) der Vergangenheit gewidmet und vom 9. August bis zum 9. September die Performance von Parteien und ihren Spitzenkandidaten auf Facebook unter die Lupe genommen. Zudem liefert die Grafik eine Übersicht der Top Posts und der am häufigsten verwendeten Wörter.

Aus gutem Grund: Schließlich hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM herausgestellt, dass 37 Prozent aller Wahlberechtigten in Deutschland vor der Bundestagswahl 2013 davon ausgegangen sind, dass der Einsatz des Internets durch die politischen Parteien einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang haben werde. Unter den 18- bis 29-Jährigen teilten sogar 48 Prozent diese Ansicht. Tatsächliche wurde im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 auf Facebook in chronologischer Reihenfolge am häufigsten über Angela Merkel, Peer Steinbrück und Gregor Gysi gesprochen – und bildet sich so auch im Wahlergebnis ab: CDU 41,5 Prozent, SPD 25,7 Prozent und Die Linke 8,6 Prozent. Natürlich spiegeln nicht alle auf Facebook gesammelten Daten den Wahlausgang wider. Gemessen an der Gesamtzahl von Facebook-Fans hätte die Piratenpartei den Spitzenplatz belegen müssen, dicht gefolgt von der AfD. Weitere interessante Daten gibt es in der jetzt folgenden Infografik:

Socialbakers-Election

tagged: , , , ,

Top Facebook Pages in Deutschland, Juni 2013

von Hani Kilech in News

Socialbakers hat die Top Facebook Pages für Deutschland im Juni Report 2013 veröffentlicht. Amazon Deutschland belegt in Hinblick auf die Anzahl der einheimischen Fans den ersten Platz. Unter den beliebtesten Medienseiten liegt PromiFlash mit knapp 2,5 Millionen einheimischen Fans auf dem Spitzenplatz, u.a. vor ProSieben mit knapp 1 Millionen und TV Total mit rund 972.000. Zudem liefert die Übersicht jeweils die Top 5 Pages mit der höchsten Engagement Rate und der besten Response Rate. Abschließend gibt es noch die Top 3 Facebook Postings aus Deutschland mit dem höchsten Engagement.

Socialbakers-Juni

tagged:

Top Facebook Pages in Deutschland, Mai 2013

von Hani Kilech in News

Socialbakers hat die Top Facebook Pages für Deutschland im Mai Report 2013 veröffentlicht. Amazon Deutschland belegt in Hinblick auf die Anzahl der einheimischen Fans wie bereits in den vorhergehenden Monaten den ersten Platz. Einzige Veränderung: Samsung Mobile Deutschland verdrängt  Starbucks aus den Top 10 und steigt auf Position 10 ein. Unter den beliebtesten Medienseiten fallen spieletipps und Galileo aus den Top 10 und werden durch switch reloaded und RTL auf den Positionen 9 und 10 ersetzt. Zudem liefert die Übersicht jeweils die Top 5 Pages mit der höchsten Engagement Rate und der besten Response Rate. Abschließend gibt es noch die Top 3 Facebook Postings aus Deutschland mit dem höchsten Engagement.

Socialbakers-May

tagged:

We Are Social’s Tuesday Tune-up #91

von Hani Kilech in mashup

Tweets von Automarken steigern die Markenwahrnehmung
Eine von Twitter in Auftrag gegebene Studie hat herausgestellt, dass Twitter Nutzer die durch einen Tweet eines Automobilherstellers erreicht werden, eher dazu geneigt sind dessen Website zu besuchen, gezielt nach einer Automarke zu suchen, sich für eine Probefahrt zu registrieren und nach einem Händler zu suchen. Für die Studie wurden insgesamt 1.800 britische Twitter Nutzer befragt und drei Gruppen betrachtet: Eine Gruppe die von mindestens einem Tweet eines Automobilherstellers erreicht wurde, eine Kontrollgruppen die aus durchschnittlichen Twitter-Nutzern und eine zweite Kontrollgruppe die aus durchschnittlichen Internet-Nutzern bestand. Die Ergebnisse der Studie lieferten auch Aufschlüsse darüber, dass Nutzer aus der ersten Gruppe deutlich geneigter sind eine Website eines Automobilherstellers zu besuchen, im Web nach einem Automobilhersteller zu suchen und sich für eine Probefahrt zu registrieren als Befragte aus der Gruppe der durchschnittlichen Internet-Nutzer.

Über welche Marken wird auf Facebook am meisten gesprochen?
Socialbakers hat jüngst eine Liste mit den Top 10 Marken herausgebracht, über die auf Facebook am meisten gesprochen wird. Betrachtet man die To 10 Marken in den USA im Vergleich zu weltweiten Top 10 Marken steht Deal Dash in beiden Statistiken auf dem Spitzenplatz. Da Dash Deal deutlich weniger Fans zählt als Pages von anderen Marken ist anzunehmen, dass Menschen eher geneigt sind über Angebote im niedrigen Preissegment zu sprechen – selbst Coca Cola und Walmart können in dieser Kategorie nicht mithalten.

Screen-Shot-2013-05-20-at-11.22.17-408x500

Tesco liegt im Customer Service auf Twitter weit vorne
Tesco ist laut Socialbakers mit einem Volumen von rund 7.129 beantworteten Fragen weltweit die Top Marke in der Kategorie Customer Care auf Twitter. In Hinblick auf Response Rate und Response Time belegt Halo BCA den Spitzenplatz mit 95.06 % beantworteter Fragen und einer durchschnittlichen Reaktionszeit von gerade einmal drei Minuten.

Screen-Shot-2013-05-20-at-11.30.17-500x402

Die Finanzindustrie belegt im Vergleich zu anderen Branchen mit einer Response Rate von 62.8 % den Spitzenplatz. Diese Position bedeutet zugleich die höchste Steigerung innerhalb eines Jahres – noch im zweiten Quartal 2012 lag die Response Rate nämlich bei 27.4 %.

Screen-Shot-2013-05-20-at-11.40.44

Social Media Nutzer versuchen ihr Online Profil aufzupolieren
Social Media Nutzer streben nach Anerkennung durch andere und versuchen dies zu erreichen, indem sie die Wahrheit über ihr Online Erscheinungsbild etwas aufpolieren. Dies geht aus einer Studie durch die Future Foundation hervor. Demnach stimmten rund 34 % der befragten Social Media Nutzer darin überein, dass die Wahrnehmung durch andere ihnen sehr wichtig ist. Weiter stimmten 44 % der Befragten mit dem Statement überein, dass sie sich wünschten, mehr der Person zu ähneln, die sie vorgeben im Social Web zu sein.

6 von 10 Briten verfügen über ein Smartphone
Laut eDigitalResearch und der IMRG verfügen rund 60 % aller Briten mittlerweile über ein Smartphone. Im Geschlechtervergleich der Smartphone-Besitzer liegen Frauen mit 58 % vor dem männlichen Geschlecht.

Screen-Shot-2013-05-20-at-14.43.59

Yahoo kauft Tumblr für 1.1 Milliarden Dollar
In den vergangenen Wochen wurde bereits heftig über diesen Deal spekuliert – jetzt wurde er offiziell von beiden Unternehmen bestätigt: Yahoo kauft Tumblr für 1.1 Milliarden Dollar. Mehr Hintergründe und Informationen liefert der folgende Blogbeitrag zu diesem Thema.

Facebook mit Update der mobilen Website
Auf der mobilen Website von Facebook gibt es ab sofort die Möglichkeit im Rahmen einer Statusmeldung auf neue Funktionen zuzugreifen. Hinter einem Smiley verbergen sich neue Möglichkeiten um Aktivitäten und Emotionen mit Hilfe von Emoticons auszudrücken. Dabei erscheinen folgende Bereiche zwischen denen ein User wählen kann: „feeling“, „watching“, „reading“, „listening to“, „drinking“ und „eating“. Diese neue Funktion war bereits für ausgewählte Desktop User im Januar verfügbar und wurde im April einer größeren Zahl an Nutzern zugänglich. Das neue Feature ist mobil aktuell nur über m.facebook.com verfügbar, allerdings noch nicht in den iOS oder Android Apps. Look and Feel stellen sich wie folgt dar:

Screen-Shot-2013-05-20-at-12.07.19-500x316

So stellt sich das neue Feature nach erfolgtem Update dar:

Screen-Shot-2013-05-20-at-12.08.04

Twitter geht Partnerschaft mit ESPN und Fox ein
Twitter weitet seine Aktivitäten innerhalb der TV-Industrie weiter aus und geht zwei neue Partnerschaften mit ESPN und Fox ein. Der Sender ESPN wird künftig in seinen Tweets relevante Clips von Sportveranstaltungen integrieren, zudem wird ESPN in diesen Clips Werbeplätze verkaufen. Fox wird auf Twitter beispielsweise Vorschauen einbinden.

YouTube stellt verkaufsfördernde Funktion vor
In der vergangenen Woche hat Google bekannt gegeben, dass eine neues „channel gadget“ für Konsumgüter eingeführt wird. Damit sollen User künftig nahtlos von einem Video, beispielsweise zu dem Thema Haare glätten, zu Produkten weitergereicht werden, die zu diesem Thema passen und online auch gekauft werden können. Dabei sollen Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und Händlern bereitgestellt werden. Unilever steht in den Startlöchern dieses neue Feature für seine Haarpflegeserie TRESemmé zu testen.

Screen-Shot-2013-05-20-at-14.50.03

Das neue Google+
Google+ hat ein umfassendes Update Paket geschnürt und veröffentlicht. Dabei erhielt der Stream einen neuen Look, mit „related hashtags“ werden Hashtags smarter und auch in Hinblick auf Hangouts und Fotos hat sich einiges getan. Die Überarbeitung des Google+ Streams bedeutet eine stärkere visuelle Ausrichtung für eine gesteigerte Nutzererfahrung auf allen Geräten. Hauptbestandteil ist die Ausweitung des „Multi-Column-Designs“ und die größere Darstellung von Bildern. Die neuen Funktionen werden in den kommenden Tagen und Wochen für alle Google+ Nutzer verfügbar sein.

Die neue Funktion „related hashtags“ gibt Usern die Möglichkeit in Konversationen über Themen einzusteigen, die sie wirklich interessieren. Sobald ein User ein Posting schreibt, beispielsweise über das Lieblings-Sportteam, erfasst Google+ den Inhalt und setzt entsprechende Tags. Die neue Funktion kann dann Konversationen identifizieren und ranken und über den Klick auf ein relevantes Hashtag kann sich der Nutzer thematisch passende Posts anzeigen lassen.

Neben normalen Chats und Gruppen-Chats sind ab sofort auch Videotelefonate bzw. Videochats mit Hangouts möglich. Es werden in naher Zukunft  entsprechende Apps für Android, iOS und Chrome herausgebracht.

Google+ Photos erhält zahlreiche neue Feature. Nun können Bilder in voller Auflösung hochgeladen werden. Einige Funktionen nehmen dem User sogar Arbeit ab: So kann eine Software automatisch Bilder anhand verschiedener Kriterien, wie Unschärfe und Helligkeit herausfiltern und in einer Galerie präsentieren. Zudem können mittels „Recognition-Software“ auch Wahrzeichen erkannt werden. Durch Bild-Analyse können sogar thematisch verwandte Posts gesucht werden. In der Google+ Photo-Anwendung können Bilder jetzt auch bearbeitet werden. Zu dieser Funktion kommen noch weitere neue Funktionen, wie „Auto-Awesome- Effects“. Dieses Tool hilft beim Erstellen von animierten GIFs und Panorama-Aufnahmen.

Pinterest Pins liefern mehr Informationen
Pinterest hat eine neue Generation Pins mit neuen Eigenschaften vorgestellt. Diese ermöglichen zusätzliche Informationen zu teilen. Pinterest startet mit „Product Pins“, „Recipe Pins“ und „Movie Pins“. „Recipe Pins“ beinhalten nützliche Informationen hinsichtlich Zubereitungszeit, Zutaten und Serviervorschläge. „Product Pins“ offenbaren mehr zu den Themen Verfügbarkeit und Preis. „Movie Pins“ liefern beispielsweise Bewertungen und weitere Infos. Zum Start verweisen diese Pins noch auf einige Partnerseiten, jedoch bereits große Namen wie eBay, Etsy, WalMart und Netflix, doch die Seite wird sicherlich mit der Zeit noch wachsen.

Screen-Shot-2013-05-20-at-15.01.43

Blackberry startet bald Messenger auf iOS und Android
Blackberry plant diesen Sommer den Launch seines „Blackberry Messengers“ für die Plattformen iOS und Android. Laut Blackberry verzeichnet der Service Blackberry Messenger mehr als 60 Millionen aktive monatliche Nutzer und damit über 51 Millionen am Tag. Dabei verbringen die aktiven Nutzer pro Tag durchschnittlich 1.5 Stunden auf dem Dienst. Dabei werden Tag für Tag um die 10 Milliarden Nachrichten verschickt. Es bleibt abzuwarten wie sich der neue Service gegenüber Wettbewerbern wie WhatsApp und WeChat entwickeln wird.

Facebook zieht der App „Social Roulette“ den Stecker
Facebook hat die App „Social Roulette“ aus dem Verkehr gezogen, denn die App verstößt laut Facebook gegen die bestehenden Richtlinien. Mit einer „Chance“ von 1 zu 6 löscht die App Daten eines jeweiligen Facebook Nutzers der Social Roulette spielt. Laut den Entwicklern der App werden alle Postings, Freunde, Likes, Fotos und andere Inhalte entfernt.

We Are Socials „Tweet & Shoot“ Kampagne mit Jo-Wilfried Tsonga
We Are Social hat anlässlich der 40-jährigen Partnerschaft zwischen BNP Paribas und den French Open eine „Tweet & Shoot“ Kampagne mit Jo-Wilfried Tsonga gestaltet und entwickelt. Am 23. Mai 2013 ruft BNP Paribas dazu auf den Tennisprofi via Twitter zu trainieren. Dazu spielt eine über das Social Web gesteuerte Ballmaschine dem Tennisprofi Tennisbälle zu. Das „Tweet and Shoot“ Event findet drei Tage vor Beginn des Grand Slam-Turniers an einem geheimen Ort in Frankreich statt. Wer nichts dem Zufall überlassen möchte hat die Chance einer von 40 „VIP- Twitter-Trainern“ zu werden, die über die BNP Paribas eigenen Social Communities gewählt werden. Dazu findet zwischen dem 15. und 22. Mai 2013 ein Wettbewerb auf der „Tweet and Shoot“ Website statt. Den Gewinnern wird zugesichert, dass ihre virtuellen Zuspiele auch tatsächlich Tsonga auf dem Tennisplatz erreichen. Tennisfans können Jo-Wilfried Tsonga am 23. Mai ab 16 Uhr bei seiner durch das Social Web gesteuerten Trainingseinheit in einem Live-Stream auf zusehen. Der genaue Ablauf des „Tweet & Shoot“ Events wird hier ersichtlich:

Screen-Shot-2013-05-20-at-16.56.25

Oakley, Sunglass Hut und Shaun Whites „Gold Rush“
Um den Launch der neuen Oakley Shaun White Kollektion zu feiern, hat der Sonnenbrillen-Hersteller Oakley eine neue Facebook Kampagne gestartet. Hier sollten Nutzer dazu animiert werden eigene Facebook Bilder mit einem passenden von fünf Shaun White Statements zu versehen. Shaun White selbst hat die fünf Gewinner Bilder ausgewählt, bei denen seine Statements am besten zu dem jeweiligen Bild passen. Die Gewinner durften sich über eine gold-plated Sonnenbrille aus der neuen Kollektion freuen.

Screen-Shot-2013-05-20-at-13.33.01-500x172

We Are Social launcht #beginwithabulmers
Für Bulmers hat We Are Social jüngst eine Kampagen entwickelt, bei der Konsumenten über großartige Erfahrungen berichten sollen, die mit einem Bulmers beginnen. Dafür erhalten Teilnehmer über den gesamten Sommer verteilt immer wieder die Möglichkeit Preise zu gewinnen. Die Kampagne beinhaltet eine #beginwithabulmers Facebook App, bei der Fans Erfahrungen getreu dem Motto „good times that begin with a bottle of Bulmers“ teilen können. We Are Social wird im Rahmen der Kampagne sämtliche Erwähnungen rund um das Hashtag #beginwithabulmers auf Twitter und Facebook beobachten und auswerten. Je mehr Volumen desto mehr Meilensteine werden auch erreicht und entsprechend Gewinne ausgeschüttet. Zusätzlich zeigen digitale Displays in ganz Großbritannien die besten Einträge in Echtzeit. Der Radiosender  XFM wird einen Beitrag produzieren und darin beleuchten was Zuhörer am Freitag Abend basierend auf den Kampagnen Tweets so machen.

Bulmers-beginWith-promo111-400x500

Volvic Juiced produce games for Facebook and digital billboards
We Are Social hat für Volvic eine Reihe von Spielen für Facebook und digitale Reklameflächen entwickelt. Hier müssen Fans Früchte in eine Linie bringen und bei erfolgreichem Gelingen diverse Preise gewinnen. Flankierend wird in einem Shoppingzentrum im britischen Kent auf digitalen Reklameflächen ein weiteres Spiel angeboten: Hier müssen Menschen virtuelle Äpfel ausdrücken und eine ebenfalls virtuelle Flasche damit füllen. Jeder der an diesem Spiel teilnimmt erhält auch eine Flasche der neuen Volvic Sorte, einige andere erhalten auch weitere Preise, wie beispielsweise Frisbees, Super Soaker und Unterwasser Kameras.

The Guardian feiert eine Millionen Follower auf Twitter
Die britische Zeitung The Guardian zählt mittlerweile eine Millionen Follower und feiert diesen Meilenstein mit einer #1msides Kampagne. Hinter der Kampagne steckt die Idee, dass sich eine Millionen Seiten hinter jeder Story verbergen. Die Zeitung möchte gerne mehr über seine Follower erfahren und ruft dafür jeden Twitter Nutzer auf ein Foto von sich zu tweeten – dabei sollen sie zeigen wo sie gerade und das entsprechende Hashtag nutzen. Der Verlag hat auch ein „Entstehungs-Vine-Video“ von The Manchester Guardian bis heute veröffentlicht:

The Guardian ist konkurrierenden britischen Zeitungen auf Twitter um Lichtjahre voraus. FT zählt beispielsweise 789.000 Follower und keine andere Zeitung liegt über 300.000.

Rabatte über Instagram nutzen
Der Pop Up Store „Sweden Calling“ hat Kunden einen 5 % Rabatt geboten, wenn ein Foto auf Instagram hochgeladen wurde, dass das Hashtag #swedencalling verwendet hat oder wenn bei Facebook eingecheckt wurde. Die Idee verdeutlicht zwei Dinge: Zum einen die stetig wachsende Bedeutung von Instagram und zum anderen wie auch ein kleines Unternehmen eine günstige Social Media Kampagne auf Instagram durchführen kann.

Screen-Shot-2013-05-20-at-14.26.01

Colin was here
Follower von Sky News dürften in der vergangenen Woche von folgendem Tweet leicht irritiert gewesen sein: „Colin was here“. Mittlerweile wurde der Eintrag gelöscht und auf einen Hack zurückgeführt. Einige haben die Chance genutzt um auf den Zug aufzuspringen:

tagged: , , , , , , , , , ,

Top Facebook Pages in Deutschland, April 2013

von Hani Kilech in News

Socialbakers hat jüngst seine Top Facebook Pages für Deutschland im April Report 2013 veröffentlicht. Amazon Deutschland belegt in Hinblick auf die Anzahl der einheimischen Fans wie bereits in den vorhergehenden Monaten den ersten Platz. Unter den beliebtesten Medienseiten tauchen Galileo und MTV wieder in den Top 10 auf und verdrängen RTL und switch reloaded. Zudem liefert die Übersicht jeweils die Top 5 Seiten mit der höchsten Engagement Rate und der besten Response Rate. Abschließend gibt es noch die Top 3 Facebook Postings aus Deutschland mit dem höchsten Engagement.

Socialbakers-April-2013

tagged: