Here are all of the posts tagged ‘Vine’.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #121

von Hani Kilech in mashup

Nutzung sozialer Netzwerke wächst in den USA weiter
Laut Pew Internet sind in den USA rund 73 % aller erwachsenen Online-Nutzer auf sozialen Netzwerken unterwegs. Davon sind rund 71 % auf Facebook vertreten – 2012 waren es hier noch 67 %. Besonders interessant: Pinterest (21 %) ist beliebter als Instagram (17 %) und Twitter (18 %). 42 % aller erwachsenen Online-Nutzer sind auf mehr als einem sozialen Netzwerk aktiv.

Screen-Shot-2014-01-06-at-11.06.59

4G-Nutzer verbringen mehr Zeit online
Laut einer Untersuchung des britischen Mobilfunkanbieters EE, nutzen immer mehr 4G-Teilnehmer ihre Mobiltelefone für Online-Aktivitäten. Unter den Befragten gaben rund 50 % an, mehr Zeit mit Browsen im Web, 36 % mehr Zeit mit Videos und 34 % mehr Zeit auf Sozialen Netzwerken zu verbringen.

Screen-Shot-2014-01-06-at-11.14.20

Ausgaben für Ads auf sozialen Netzwerken steigen weltweit
Ausgaben für Ads auf sozialen Netzwerken werden laut eMarketer mindestens bis 2015 weiter wachsen. Im Jahr 2012 gaben Werbetreibende im Durchschnitt noch 5,14 US-Dollar je User aus. In 2013 waren es im Schnitt schon 6,18 US-Dollar und in diesem Jahr werden es voraussichtlich 6,97 US-Dollar. Bis 2015 erreichen die Ausgaben je User etwa 7,98 US-Dollar.

Screen-Shot-2014-01-06-at-11.56.12

Vine startet Browser-Version
Vine ist ab sofort auch im Web verfügbar. Die Browser-Version umfasst einen Home Screen, die Möglichkeit Inhalte zu liken, kommentieren und teilen sowie eine neue Funktion: „TV Mode“. Damit können Nutzer alle Videos in einem fortlaufenden Stream anschauen.

vine_web_profile-500x365

FC Barcelona hat 50 Millionen Facebook-Fans
Der FC Barcelona zählt als erster Sportverein 50 Millionen Fans auf Facebook – wir sind uns sicher, dass noch weitere Vereine dem FC Barcelona folgen werden.

Screen-Shot-2014-01-06-at-11.22.00-500x281

We Are Social und evian launchen #liveyoungjanuary
We Are Social hat eine Kampagne für evian auf Facebook und Twitter gestartet. Hier wird jeden Tag eine neue Message unter dem Hashtag #liveyoungjanuary gepostet. Damit sollen Erwachsene angeregt werden an verschiedenen Aktionen teilzunehmen.

Ben & Jerrys reagieren auf Legalisierung von Marihuana
Ben & Jerry’s hat vergangenen Woche mit einem sehr erfolgreichen Tweet auf die Legalisierung von Marihuana in Colorado reagiert. Aktuell zählt der Tweet mehr als 10.000 Retweets und mehr als 5.000 Favorites.

Z_Ben_Bildschirmfoto 2014-01-07 um 08.12.12

Frohes neues Jahr auf Twitter
Twitter hat sich in einem Blogbeitrag damit beschäftigt, wie Menschen auf der ganzen Welt sich ein Frohes neues Jahr gewünscht haben. Dazu hat Twitter auch die folgende Grafik veröffentlicht:

Screen-Shot-2014-01-06-at-11.40.57-500x215

tagged: , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #117

von Hani Kilech in mashup

Weltweit 1,61 Milliarden Menschen in Sozialen Netzwerken
Laut eMarketer gibt es global rund 1,61 Milliarden monatliche Nutzer auf Sozialen Netzwerken – eine Steigerung um 14,2 % gegenüber dem Vorjahr. Diese Zahl steigt bis 2017 Prognosen nach auf rund 2,33 Milliarden an.

Screen-Shot-2013-11-25-at-14.09.21

In Deutschland jetzt mehr Nutzer auf Sozialen Netzwerken als in Großbritannien
In Deutschland sind jetzt 33,1 Millionen Nutzer Monat für Monat auf Sozialen Netzwerken unterwegs – in Großbritannien 32,1 Millionen. Damit hat Großbritannien in dieser Kategorie seinen Spitzenplatz in Westeuropa an Deutschland verloren. Dahinter folgen Frankreich, Italien und Spanien. Was die Zahl der Facebook Nutzer angeht liegt Großbritannien wiederum mit 29,9 Millionen weiterhin vor Frankreich und Deutschland mit 22,1 Millionen.

Screen-Shot-2013-11-25-at-15.46.58

Facebook testet Autoplay-Funktion für Videos
Facebook testet eine neue Autoplay-Funktion zur Darstellung von Videos im Newsfeed. Damit werdn Videos automatisch gestartet – allerdings nur bei nativen Facebook Videos. Andere Videos von YouTube und Vimeo werden weiterhin als Thumbnail mit einem Play-Button angezeigt. Videos mit Autoplay-Funktion starten dann automatisch, wenn ein Nutzer über das Video scrollt.

Planen von Beiträgen wird auf Facebook jetzt einfacher
Facebook hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Erstens ist die Planung von Beiträgen jetzt dank eines Kalenders einfacher – und auch die Uhrzeit kann komfortabler ausgewählt werden. Zweitens können Admins jetzt auch endlich die Drag and Drop Funktion nutzen, die anderen Nutzern bereits lange zur Verfügung stand.

Instagram jetzt auf Windows Phone
Instagram hat eine Beta Version seiner App für das Windows Phone veröffentlicht – mit dem jetzt auch Fotos aufgenommen werden können. Allerdings muss dazu die native Kamera App genutzt werden anstelle der Instagram App selbst. Eine Video- Funktion fehlt allerdings noch. Das Netzwerk plant darüber hinaus die Integration eines Messengers.

Aus fünf Ländern kommt die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User
Aus den USA, Japan, Indonesien, Großbritannien und Brasilien kommt rund die Hälfte aller monatlich aktiven Twitter User. In Zahlen ausgedrückt 24,3 % aus den USA, gefolgt von Japan mit 9,3 % und Indonesien mit 6,5 %. Aus Großbritannien kommen 5,6 % und aus Brasilien 4,3 %.

Screen-Shot-2013-11-25-at-16.13.48-500x357

Twitter führt „TV conversation targeting“ ein
Vergangene Woche hat Twitter mit „TV conversation targeting“ einen neuen Werbeservice in den USA und in Großbritannien gestartet. Damit ist die Platzierung von Anzeigen jetzt im direkten Umfeld von Konversationen zu Fernsehsendungen möglich. Im nächsten Schritt wird die neue Werbemöglichkeit auch in Brasilien, Kanada, Frankreich und Spanien eingeführt – weitere Länder werden noch folgen.

Vine „spricht“ 19 neue Sprachen
Vine bietet jetzt 19 neue Sprachen an – mit diesem Schritt sollen neue Märkte erschlossen werden. Für iOS gibt es jetzt Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch, Schwedisch, Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Thailändisch und Türkisch. Für Android sind auch Polnisch und Philippinisch.

LinkedIn mit zwei neuen Funktionen
LinkedIn hat zwei neue Funktionen vorgestellt: Showcase Pages und Talent Updates. Mit Showcase Pages ermöglicht LinkedIn Unternehmen auch Seiten für einzelne Produkte und Marken zu erstellen –  zuvor musste alles auf der Unternehmensseite untergebracht werden. Außerdem startet LinkedIn ein neues Recruitment Tool: Talent Updates.

Pinterest führt „Place Pins“ ein
Pinterest hat auch eine neue Funktion eingeführt: „Place pins“. Damit können User einem Pin einen Ort zuordnen – so können beispielsweise Karten erstellt werden, die dem Prinzip von Reiseführern ähneln. Einige Nutzer haben bereits interessante Geschichten mit der neuen Funktion umgesetzt, so zum Beispiel Time Out’s guide to Christmas in London oder die folgende Hong Kong Karte.

pinterest-map-500x333

Interessante Daten zu Snapchat
Snapchat verzeichnet wie bereits berichtet täglich mehr Bilder-Uploads als Facebook. Laut CEO Evan Spiegel werden rund 400 Millionen „Snaps“ pro Tag hochgeladen – im September 2013 waren es noch rund 350 Millionen und im Juni 2013 noch um 200 Millionen. Im Vergleich dazu werden auf Facebook jeden Tag weltweit rund 350 Millionen Bilder hochgeladen. Zudem gab Evan Spiegel auch noch einige demographische Daten bekannt: Demnach sind rund 70 % aller Snapchat-Nutzer weiblich. Interessante Zahlen für jene, die womöglich in das Netzwerk investieren möchten. Tencent soll angeblich Interesse haben. Tatsächlich stellte sich in der vergangenen Woche heraus, dass Tencent bereits aktiv ist – und zwar als anonymer Teilnehmer der letzten 60 Millionen US-Dollar schweren Finanzierungsrunde von Snapchat.

Auf Foursquare können Marken ohne Location jetzt Werbung schalten
Mit Mastercard als Vorreiter können auf Foursquare nun auch Marken ohne eine Location Werbung schalten. Dieser Schritt des Netzwerks zielt sicherlich darauf ab mehr Werbeeinnahmen zu generieren – was durchaus zum Erfolg führen könnte, gemessen an der großen Anzahl potenziell neuer Werbekunden.

mastercard_4_square

Google mit Update für Hangouts und iOS7 Google+ App
Google hat Hangouts einige Änderungen verpasst und besser an die Nutzung im Arbeitsalltag angepasst. Ab sofort ist eine globale Adressliste verfügbar und es gibt einen 24/7 Support, so wie bereits bei Google Talk. ein weiteres neues Feature gibt es auch für die Google+ App für iOS 7: Jetzt können Bilder von Camera Roll und Videos in die Cloud hochgeladen werden. Somit fungiert die App als Cloud Storage Device.

Screen-Shot-2013-11-25-at-17.28.43-500x424

KLM startet Geschenke-Service in der Luft
Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat einen Geschenke-Service namens Wannagives gestartet: Damit können Reisende Geschenke auswählen und kaufen, die während des Fluges überbracht werden können. Nick Botter, Social Technology Manager bei KLM hat bestätigt, dass dieses System durch Anregungen der Social Media Community inspiriert wurde.

Jaguar und We Are Social launchen F-TYPE Coupé unter dem Hashtag #FromTheShadows
Das neue Jaguar F-TYPE Coupé wurde vergangene Woche in Los Angeles vorgestellt – zu diesem Anlass hat We Are Social eine Social Media Kampagne entwickelt und umgesetzt. Auf der entsprechende Website zum Event konnte ein Code eingegeben werden, durch den weiterer Content über das F-TYPE Coupé sichtbar wurde. Zusätzlich wurde ein Tumblr kreiert.

Lexus stellt zwei Automodelle auf Vine vor
Lexus hat zwei seiner jüngsten Modelle auf Vine vorgestellt: Lexus RC Sportcoupé und Lexus LF-NX turbo compact crossover SUV concept. Damit ist Lexus die erste Automobilmarke überhaupt, die Vine für einen Launch dieser Art nutzt. Kurz zusammengefasst wurden Follower dazu aufgerufen, Tweets unter Verwendung des Hashtags #LexusInTokyo zu posten. Unter allen Tweets wurden dann zwei ausgewählt, auf die mit den entsprechenden Vine-Videos geantwortet wurde.

Pepsi Schweden bekommt für Voodoo-Zauber buchstäblich die rote Karte
Als Schweden vergangene Woche gegen Portugal um eines der letzten WM-Tickets spielte, stand Christiano Ronaldo schon einige Zeit vorher im Fokus. Pepsi Schweden brachte eine Christiano Ronaldo Voodoo-Puppe ins Spiel: Auf einem Bild wurde der Kopf mit einer Dose zerschmettert und auf einem anderen wurde die Puppe mit Nadeln bearbeitet. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Eine Facebook Page namens Nunca mais vou beber Pepsi (Trink nie wieder Pepsi!) wurde kurzerhand ins Leben gerufen und erhielt in kürzester Zeit annähernd 200.000 Likes. Hier kommt eines der Bilder, das den Ärger ausgelöst hatte.

Pepsi2

tagged: , , , , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #113

von Hani Kilech in mashup

Refferal Traffic aus Sozialen Netzwerken steigt
Shareaholic hat vergangene Woche einen „Social Media Traffic Report“ veröffentlicht – mit positiven Ergebnissen für viele Soziale Netzwerke. Pinterest bleibt wie bereits 2012 eine überraschend wichtige Quelle für Refferal Traffic und lediglich Facebook ist in dieser Kategorie noch relevanter. Die Top 3 Sozialen Netzwerke Facebook, Pinterest und Twitter steigerten ihre „refferals“ entsprechend um 55,81 %, 66,52 % respektive 54,12 %. Gemeinsam betrachtet sind sie laut Shareaholic für 15,22 % des gesamten Traffics verantwortlich.

Traffic

47 % der US-Werbetreibenden steigern Ausgaben im Social Web
Eine Befragung unter US-Werbetreibenden hat ergeben, dass die Budgets für Social Web Aktivitäten künftig kräftig steigen werden.

Change

Facebook Ads laufen gut
Einer globalen Analyse von 85 Milliarden Ad Impressions zufolge, entwickeln sich Facebook Ads unter Berücksichtigung aller relevanten Key Performance Indikatoren sehr gut. Von Q2 zu Q3 stieg das Klickvolumen um 14,4 %, die „Conversion Rate“ verbesserte sich um den Faktor 2,36, der Umsatz um 2,16 und der „Return on Investment“ um 3.04.

Twitter steigert Einnahmen in den USA, wächst aber langsamer und mit #Music ist womöglich bald Schluss
Twitter hat jüngst eine Steigerung seiner Einnahmen in den USA bekanntgegeben – bis Ende des Jahres werden voraussichtlich rund 500 Millionen US-Dollar erzielt. In den ersten neun Monate des Jahres lag der Umsatz bei rund 422 Millionen US-Dollar und entspricht im Jahresverlauf einer Steigerung um 106 % – im Vorfeld des Börsengangs werden noch weitere überzeugende Zahlen dieser Art erwartet. Aber es gibt nicht nur gute Nachrichten für die Plattform, schließlich hat sich das Wachstum bei 6,13% in Q3 2013 eingependelt, gegenüber 10,6% im gleichen Zeitraum in 2012 (siehe Grafik unten). Außerdem plant Twitter seine #Music-App nach nur 6-monatiger Laufzeit einzustampfen.

Twitter-MAU

Twitter stellt „scheduled Tweets“ vor
Mit der Möglichkeit Updates zu planen eifert Twitter auf gewisse Weise Facebook nach. Bis jetzt konnten Twitter User Tweets nur mit Hilfe von Clients wie Hootsuite oder Buddy Media planen. Dies können Nutzer von Twitter Ad Produkten jetzt auch direkt über die native Plattform und das Feature ist sowohl für promoted als auch für organische Tweets möglich. Weitere Informationen gibt es in folgendem Blogbeitrag.

Twitter Direktnachrichten jetzt von jedem Nutzer empfangen
Mit einem weiteren Twitter Update können ab sofort Direktnachrichten von jedem beliebigen Nutzer empfangen werden. Zuvor musste man dafür einem Nutzer auch folgen. Das neue Feature könnte für Marken nützlich sein, da diese nun Nachrichten von jedem Konsumenten erhalten können, ohne dass sie jedem Einzelnen dafür zwingend folgen müssen.

Twitters neue Android-App und „sketching“
Twitter hat in dieser Woche auch eine neue App veröffentlicht, die erste für Android-Tablets. Besonders interessant: Nutzer haben die Möglichkeit einen Tweet mit ihrem Gerät zu „sketchen“ und anschließend hochzuladen. Das neue Feature wurde standesgemäß in einem Tweet vorgestellt – von Samsung kam eine sehr ansprechende Reaktion darauf.

Es ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, ob das neue Feature auch für andere Geräte verfügbar sein wird.

Microsoft XBOX One bekommt zahlreiche Social Media-Feature
Einen sehr bedeutsamen Schritt für alle zukünftigen Generationen von Konsolen macht Microsoft mit dem neusten Modell seiner Xbox One, die Ende November im Handel erhältlich ist. Sie bekommt zahlreiche Social Media-Feature verpasst: Mit der sogenannten Friends App können Gamer bis zu 1.000 Gleichgesinnten in einem Twitter-ähnlichen Stream folgen und beispielsweise auch professionellen Gamern folgen. Weitere Details werden in dem folgenden Video erklärt:

Vine-basierte TV-Spots von Mountain Dew
Mountain Dew bringt eine Reihe Vine-basierter TV-Spots heraus – diese werden auf NBC Sports und ESPN während Nascar Übertragungen gezeigt und mindestens so spannend sein wie stundenlang Autos zu beobachten die im Kreis fahren.

Tide mit Vine für Halloween
Waschmittelhersteller Tide nutzte für seine jüngsten Aktivitäten auch Vine. Geplant sind sieben verschiedene Kurzvideos zu Halloween, jedes zu einem anderen gruseligen Thema.

We Are Social sucht #MoetMoment
We Are Social hat eine globale Social Media-Kampagne für Moët & Chandon umgesetzt. Zentraler Bestandteil ist das Hashtags #MoetMoment, mit dem Nutzer der Plattformen Instagram, Tumblr und Twitter Fotos, Grafiken sowie Texte versehen und sich so automatisch mit ihren Inhalten für eine Veröffentlichung auf der Plattform www.moetmomente.de bewerben können. Dabei sollen die Inhalte einen echten, authentischen „MoetMoment“ verkörpern.

ASOS verschickt Rabatt-Codes via Snapchat
Der Online-Versandhändler ASOS hat via Snapchat 10 verschiedene Rabatt-Codes verschickt – jeder einzelne verschwand wieder nach 10 Sekunden. Doch Nutzer konnten den Code entweder mit einem Screenshot sichern oder ganz einfach auf einen Zettel schreiben und so festhalten. Folgender Tweet machte zusätzlich auf die Aktion aufmerksam:

C&A Brasilien promotet Partnerschaft mit Cavalli
C&A Brasilien startet eine Kampagne auf Instagram, um die aktuelle Partnerschaft mit Roberto Cavalli zu feiern. Alles dreht sich um „The Five Cavalli Commandments“: Fans werden dazu aufgefordert, ein Foto unter Verwendung des Hashtags #loucasporcavalli @cea_Brasil zu posten und darauf zu zeigen, wie sie die Cavalli Regeln interpretieren. Der Gewinner bekommt eine Einladung für einen Pre-Sale Event zur Cavalli Kollektion, ein Buch über Cavalli und eine C&A Geschenkkarte.

Berocca macht cool sein einfach
Berocca versucht in Singapore „cool sein“ für Teenager einfacher zu machen. Dafür wurde ein Desktop Widget entwickelt, das interessante Inhalte aus dem Web filtert, die wiederum von Nutzern auf ihren sozialen Kanälen gestreut werden können.

Berocca

#emptyplate Kampagne von Unicef zum „World Food Day“
Unicef hat zum „World Food Day“ eine Kampagne gestartet, die darauf aufmerksam machen soll, dass weltweit viele Menschen hungern müssen. Dafür nutzte Unicef den Trend, dass viele User auf Instagram und Twitter Bilder von ihrem Essen posten. Anstelle eines vollen Tellers sollten Instagram und Twitter-Nutzer allerdings ein Bild mit einem leeren Teller fotografieren und hochladen.

British Gas und wie man im Social Web auf die Nase fällt
Das britische Energieunternehmen British Gas erhöhte die Preise in der vergangenen Woche um 9 %. Schon ohne weiteres zutun reicht diese Preiserhöhung für jede Menge Gesprächsstoff auf Twitter – das Unternehmen ging aber noch einen Schritt weiter und hat Twitter-Nutzern sogar noch ein Hashtag an die Hand gegeben. Damit bekamen sie die Möglichkeit unter Verwendung des Hashtags #AskBG entsprechend Fragen zu stellen und nutzten diese Vorlage auch um reichlich Kritik zu üben (vergangene Woche haben wir bereits in einem Blogbeitrag darüber berichtet). Als wäre die ganze Geschichte an diesem Punkt nicht schon schlimm genug, entschied sich das Unternehmen just in dem Moment Facebook Updates zu promoten als es ruhiger um die ganze Thematik wurde und erreichte damit eine noch größere und vor allen Dingen neue Zielgruppe. Es kam was kommen musste: Noch mehr frische Kritik.

BG

tagged: , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #104

von Hani Kilech in mashup

In Deutschland nutzen immer mehr Menschen soziale Netzwerke – Altersgruppe 65+ wächst am stärksten
Laut einer repräsentativen Befragung von Bitkom Research sind in der Gruppe der 65-Jährigen und älteren Internetnutzer heute rund 66 % auf sozialen Netzwerken angemeldet. Gleichbedeutend mit einem rasanten Zuwachs – vor zwei Jahren waren es noch 40 %.  Zur besseren Einordnung: Rund 78 % aller Internetnutzer haben zumindest auf einem sozialen Netzwerk ein Profil und 67 % nutzen soziale Netzwerke aktiv. Das entspricht rund 37 Millionen Deutschen. Bei den jüngeren Altersgruppen blieben die Nutzungszahlen konstant auf einem hohen Niveau und stiegen leicht an: Rund 91 % der 14- bis 29-Jährigen und rund 76 % der 30- bis 49-Jährigen sind demnach auf einem sozialen Netzwerk vertreten.

eMarketer

Marketingentscheider planen ihre Social Media Aktivitäten zu erhöhen
Eine Studie durch das CMO Council hat ergeben, dass 70 % der befragten Marketingentscheider im kommenden Jahr planen, ihre Social Media Aktivitäten im kommenden Jahr zu steigern. Damit steht Social Media hier an der Spitze, gefolgt von Mobile mit 69 % und Video mit 64 %.

Tactic

Wie man Konsumenten im Social Web erfolgreich abschreckt
eMarketer hat einen Untersuchung veröffentlich, wie man auf sozialen Netzwerken erfolgreich seine Kunden verschreckt. Rechtschreibfehler und schlechte Grammatik sind demnach die Hauptgründe, warum eine Marke von Konsumenten negativ wahrgenommen wird. Dies gaben unter den 1.003 Befragten rund 42,5 % an. Weiter fühlten sich rund 24,9 % durch zu aggressives Marketing gestört und 12,8 % ließen sich von einer zu hohen Posting-Frequenz abschrecken.

Konsumenten-Social-Web

Facebook experimentiert mit Paypal Alternative
Facebook probiert derzeit ein System aus, mit dem Nutzer auf mobilen Apps unter Verwendung ihrer Facebook Login Daten Einkäufe durchführen können. Sollte die Entwicklung des Systems weiter vorangetrieben werden, ist es durchaus als direkte Konkurrenz für Paypal anzusehen. Die Testphase wird derzeit mit einem einzigen Partner durchgeführt: Jack Threads. Facebook bestreitet allerdings den Ansatz, dass das System als Konkurrenz für Paypal anzusehen ist:

We continue to have a great relationship with PayPal, and this product is simply to test how we can help our app partners provide a simpler commerce experience. This test does not involve moving the payment processing away from an app’s current provider.

Das ist allerdings nicht die einzige offene Frage, die es zu klären gilt. Im Zuge der jüngsten Diskussionen rund um Datenschutz, bleibt abzuwarten, ob Nutzer gewillt sein werden Facebook sensible Kontodaten preiszugeben.

Facebook erweitert Mobile Pages von Restaurants und TV-Sendungen
Im Rahmen einer Partnerschaft mit OpenTable und Rovi hat Facebook den mobilen Pages von Restaurants von TV-Sendungen neue Features verpasst. OpenTable ermöglicht Nutzern einen Tisch in einem Restaurant direkt über die Facebook Page zu buchen – derzeit allerdings nur in Nordamerika. Rovi sorgt dafür, dass Nutzer Hinweise und Informationen zum TV-Programm auf Facebook Pages von TV-Sendungen und Filmen erhalten.

LinkedIn stellt University Pages vor
Das Business-Netzwerk LinkedIn sucht nach neuen Berührungspunkten mit einer jüngeren Zielgruppe und führt im Zuge dessen University Pages ein. Damit können Studenten beispielsweise nach Alumni suchen, deren Karrierewege nachvollziehen und mit potenziellen Arbeitgebern, die einen ähnlichem Bildungsweg haben, in Kontakt treten. 

Sina Weibo zählt mehr als 50 Millionen aktive User am Tag
Chinas Antwort auf Twitter, Sina Weibo, hat im Juni 2013 rund 54 Millionen aktive Nutzer am Tag verzeichnet. Das entspricht im Vergleich zum März einem Wachstum von 8,3 %. Ein deutlicher Schub – allerdings muss Sina Weibo aufgrund der starken Konkurrenz durch WeChat eine geringere Verweildauer der User auf seinem Netzwerk hinnehmen.

Tencent liegt unterhalb der Umsatzprognose für WeChat 
Tencent hat die Marketingausgaben für seinen Dienst WeChat in einem solchen Maße forciert, dass schlussendlich die von Analysten prognostizierten Gewinne nicht erzielt wurden. Innerhalb eines Jahres wuchs der Nettogewinn zwar um rund 19 % – von 3,1 auf 3,68 Milliarden Yuan. Allerdings lag er damit knapp unterhalb der von Analysten prognostizierten 3,9 Milliarden Yuan. Daran hatte sicherlich der Deal mit Lionel Messi als Markenbotschafter den größten Anteil.

Gap übernimmt für einen Tag Mobile-Werbung auf Tumblr
Der Bekleidungseinzelhändler Gap wird für einen Tag die Mobile-Werbung auf Tumblr sprichwörtlich übernehmen. Das Unternehmen hat dafür an einem Tag alle Werbeplätze eingekauft. Allerdings sollen nicht Werber für den Content sorgen, sondern die eigenen Fans. Dazu sollen diese im Rahmen der Kampagne „Back to Blue“ Content rund um die Frage was „Blue“ ihnen bedeutet einreichen. Unter allen Teilnehmern werden vier Gewinner ermittelt, deren Content für den eingekauften Werbeplatz bei Tumblr genutzt wird.

Twitter Werbepakete rund um die MTV Video Music Awards
Viacom und Twitter gehen eine Partnerschaft ein und bieten in diesem Rahmen Sponsoren der MTV Video Music Awards Werbepakete an, die während der Sendung ausgestrahlt werden. Mit diesem Schritt nutzen die beiden Werbepartner die Vorteile der stetig wachsenden Konversationen während solcher TV-Ereignisse.

Barclaycard US startet mit Facebook Kampagne #LiketoLove
Barclaycard US plant für die kommenden Monate zahlreiche Social Media Aktivitäten – der Startschuss fällt mit der Facebook Kampagne #LiketoLove. Im Zuge dieser Kampagne sollen Fans ein Foto hochladen und mit einem kurzen Posting erklären, warum sie es buchstäblich „Like to Love“. Teilnehmer haben die Chance auf einen Tages- und einen Wochenpreis.

Natwest nutzt Vine um Konto für Studenten zu bewerben
Im Rahmen des bevorstehenden akademischen Jahres, bewirbt die britische Bank Natwest verstärkt ihr Konto für Studenten. Sie aktiviert die Studenten unter Verwendung des Hashtags #beuniproof und zahlreichen Tipps, etwa wie man Geld sparen kann. Beispiele gibt es hier.

We Are Social und Jaguar feiern „modern Britain“
Jaguar hat gemeinsam mit We Are Social eine Kampagne für den neuen F-TYPE entwickelt. Teilnehmer sollen unter Verwendung des Hashtags #YourTurnBritain mitteilen, was in ihren Augen das moderne England ausmacht. Die Kampagne fokussiert sich nicht nur auf eine soziale Plattform, sondern auf mehrere: Instagram, Facebook, Twitter und Tumblr. Unter anderem wurde im Rahmen der Kampagne gemeinsam mit Anthony Wonke, Gewinner bei den BAFTA Awards, ein Video produziert und zudem ein Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Das folgende Video vermittelt ein Gefühl für die Kampagne:

Carphone Warehouse startet „Smart Bites“ Kampagne
Der englische Mobilfunkhändler Carphone Warehouse hat am vergangenen Wochenende seine „Smart Bites“ Kampagne gelauncht. Für den Startschuss sorgte ein Tweet rund um das erste Spiel von Manchester United ohne Alex Ferguson. Folgenden Tweet setzte das Unternehmen ab, als David Moyes seine Mannschaft zum Sieg führte:

Aer Lingus
Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus bewirbt derzeit den unternehmenseigenen Twitter-Account und platzierte dafür auf einem Linienflugzeuge den Account-Namen @AerLingus als Schriftzug. Auf Twitter zählt das Flugunternehmen mittlerweile 12.000 Follower.

tagged: , , , , ,

We Are Social’s Tuesday Tune-up #103

von Hani Kilech in mashup

Rund 72 % aller Erwachsenen in den USA nutzen soziale Netzwerke
Das Pew Research Center hat herausgefunden, dass von allen erwachsenen, amerikanischen Internetnutzern, rund 72 % soziale Netzwerke nutzen. Die Studie läuft seit dem Jahr 2005 und hat zudem herausgestellt, dass in der Altersgruppe 65+ heute knapp 43 % auf sozialen Netzwerken vertreten sind – rund dreimal so viel wie im Jahr 2009 mit rund 13 %. Weitere Ergebnisse: Derzeit sind 18 % der amerikanischen Internetnutzern auf Twitter unterwegs – die Altersgruppe der 18- 29-Jährigen stellt hier mit rund 30 % die größte Nutzerschaft.

Wer Inhalte im Social Web liked beeinflusst damit andere User
Folgendes Phänomen wurde im Magazin „Science“ vorgestellt: Wer Inhalte im Social Web liked beeinflusst damit potenziell andere User, die entsprechenden Inhalte ebenfalls zu liken – aber nicht alle User lassen sich dazu verleiten. Zahlreiche Akademiker von verschiedenen Universitäten beteiligten sich an der Studie, für die eine Liste mit Kommentaren auf einer Website genutzt wurde, auf der User Links zu News-Artikeln teilen. Diese Links konnten wiederum von allen Usern positiv oder negativ bewertet werden. Soweit die Ausgangslage. Die Studie lieferte folgende Ergebnisse: Durch Manipulation besonders positiv bewertete Links/Inhalte wurden von der ersten Person, die diesen Links/Inhalten ausgesetzt war rund 32 % häufiger geliked. Interessanterweise hatten durch Manipulation besonders negativ bewertete Links/Inhalte keinen Einfluss auf die Entscheidung, wie die entsprechenden Links/Inhalte bewertet werden.

Die entscheidenden Gründe für Werbetreibende Social Media zu nutzen
Kunden-Engagement und „Brand Lift“ sind die beiden Hauptgründe, warum Werbetreibende Social Media nutzen – dies ergab eine Befragung von Marketingentscheidern in den USA. Die beiden Top-Gründe wurden von rund 67 % der Befragten genannt.

Screen-Shot-2013-08-12-at-14.46.51

Welche Marken verzeichnen das meiste Engagement?
Eine aktuelle Analyse rund um die Facebook Aktivitäten der Top 50 US-Händler hat für das erste Halbjahr 2013 interessante Ergebnisse geliefert: Die eine Hälfte verzeichnet einen Anstieg und die andere Hälfte einen Rückgang hinsichtlich des Engagements. Lediglich zwei der Top 10 US-Händler verzeichnen einen Anstieg des Engagements. In Bezug auf Engagement sind Luxusmarken mit rund 19.469 Fan-Aktivitäten pro Post am erfolgreichsten. Massenkonsumgüter belegen hingegen in dieser Kategorie die hinteren Plätze.

Screen-Shot-2013-08-12-at-18.25.10-500x249

Mehr Tweets führen zu gesteigertem TV-Konsum und umgekehrt
Laut einer Studie von Nielsen besteht eine Korrelation zwischen einem Anstieg von Tweets rund um eine TV-Sendung und ihrer Einschaltquote. Die Studie geht inhaltlich sogar soweit, von einer Kausalität zu sprechen. Insgesamt wurden 221 TV-Sendungen während der Primetime dahingehend beobachtet, ob ein Anstieg der Einschaltquoten einen Effekt auf das Tweet-Volumen hat. Tatsächlich konnte in 48 % der Fälle ein entsprechender Effekt beobachtet werden. Im Umkehrschluss wurde untersucht, wie sich die Anzahl von Tweets auf die Einschaltquoten auswirkt. Hier konnte in 29 % der Fälle ein entsprechender Effekt beobachtet werden.

Änderungen des Facebook Newsfeeds
Wie wir bereits in der vergangenen Woche berichtet haben, hat Facebook seinem Newsfeed drei neue Updates verpasst: „Story Bumping“, „Last Actor“ und „Chronological by Actor“. Jedes dieser Updates beeinflusst die Reihenfolge der Inhalte im Newsfeed. „Story Bumping“ zielt darauf ab, dass Nachrichten, die ein Nutzer von Freunden oder einer Seite verpasst hat, noch einmal prominent angezeigt werden. Facebook hat diese Funktion mit 7.000 Usern getestet und herausgefunden, dass Inhalte so 57-70 % häufiger gelesen werden als vorher. Die Funktion „Last Actor“ nimmt wiederum Einfluss darauf, von welchen Personen wir Inhalte im Newsfeed überhaupt ausgespielt bekommen. Dabei werden die aktuellsten 50 Personen/Pages, mit denen ein Nutzer interagiert hat, noch einmal besonders im Feed hervorgehoben. Das Feature „Chronological by Actor“ ermöglicht Usern wiederum alle Inhalte von Personen/Pages in entsprechend chronologischer Reihenfolge zu betrachten – besonders sinnvoll bei Live Events und dergleichen. Fakt ist, dass es sich hierbei nicht um bedeutende Neuerungen handelt, sondern vielmehr um einen Versuch Engagement auf Facebook zu steigern. So äußerte sich Robin Grant, Global Managing Director von We Are Social, gegenüber Ad Age:

Is this a sign that Facebook is so worried about decreasing user engagement that they’re changing how the news feed works to try and stem the tide?

Facebook experimentiert mit „Trending Topics“
Fast im gleichen Atemzug von verifizierten Accounts und Hashtags experimentiert Facebook mit einer weiteren durch Twitter inspirierten Funktion: „Trending Topics“. Die Testphase wird auf der mobilen Facebook Website mit einer limitierten Anzahl amerikanischer Nutzer durchgeführt – diesen werden hier Trendthemen angezeigt. Wer auf ein Trendthema klickt, sieht alle öffentlichen Beiträge von Freunden zu diesen Themen. Es bleibt abzuwarten, ob diese neue Funktion irgendwann für alle Nutzer veröffentlicht wird.

Screen-Shot-2013-08-12-at-15.19.32-500x287

Instagram 4.1
Instagram hat seiner mobilen App ein Update – Instagram 4.1 – mit drei wesentlichen neuen Funktionen gegönnt. Ab sofort können auch Android 4.0 Nutzer Videos auf allen Geräten aufnehmen – so wie auch auf allen iOS Geräten. Zudem können nun auch Filme aus der Bibliothek eines Smartphones importiert werden, unabhängig davon, wann diese aufgenommen wurden. Zudem kann das Video nun auf die richtige Länge gebracht werden. Gute Neuigkeiten für Unternehmen, die ihre vorproduzierten Filme hochladen möchten (auch wenn das nicht unbedingt eine gute Idee ist!). Und zu guter letzt verfügt die iOS-Version nun über ein weiteres neues Feature: „Auto Straighten“. Damit können schiefe Bilder mithilfe eines einzigen Buttons korrigiert werden.

Pinterest in Großbritannien
Pinterest ist innerhalb des vergangenen Jahres in Großbritannien kontinuierlich gewachsen: Die monatlichen Unique User stiegen von rund 1.3 Millionen in Mai 2012 auf knapp 3.2 Millionen in Mai 2013.

Screen-Shot-2013-08-12-at-15.57.22Interessanterweise sind davon nicht übermäßig viele Nutzer weiblich. Tatsächlich sind rund 40 % männlich und derselbe Prozentsatz ist unter 35 Jahren alt.

Screen-Shot-2013-08-12-at-15.57.33

Eine Studie mit 1.400 Pinterest Nutzern hat ebenfalls Ergebnisse darüber geliefert, wie Nutzer auf dem Netzwerk mit einer Marke interagieren. Sich für künftige Käufe inspirieren zu lassen war der Hauptgrund einer Marke zu folgen. Das gaben rund 58 % der Befragten an.

Bebo kündigt Relaunch mit „cock and balls“ Video an
Der Gründer von Bebo, Michael Birch, hat jüngst das Netzwerk für rund 1 Millionen britische Pfund wieder zurückgekauft und in dem folgenden Video unter anderem Pläne für die Zukunft bekanntgegeben:

Facebook Fans von Porsche kreieren eine limitierte Edition des 911 Modells
Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um „50 Jahre Porsche 911“, ermöglichte die Marke Fans auf Facebook eine individuelle, limitierte Edition anhand von mehreren Abstimmungsrunden zu wählen. Unter anderem kommt die limitierte Edition in Aqua Blue metallic, mit 20 Zoll Felgen in Weiß und einem Aerokit Paket. Mittlerweile ist das komplett fertiggestellte Modell für Testfahrten im Porsche Experience Center in Silverstone verfügbar.

Jack in the Box startet Vine Kampagne
Die amerikanische Fast-Food-Kette Jack in the Box hat eine Vine Kampagne entwickelt, bei der es um 101 Möglichkeiten rund um das Motto „Go Big“ geht. Damit spielt das Unternehmen auf neue Angebote rund um sein Menü an, die allesamt „big“ in ihrem Namen tragen. Die Videos werden auf Facebook, Twitter und über eine „Go Big“ Website promoted.

ASDA lässt Fans das Zeitschriften Cover wählen
Die britische Supermarktkette ASDA ließ seine Facebook Fans zwischen zwei Entwürfen das aktuelle Cover seiner Kundenzeitschrift wählen:

asda-magazine_0-386x500

Marks & Spencer startet Twitter Kampagne #TellingTales
Um seine Kindermode passend zur bevorstehenden Back to School Saison ins Rampenlicht zu rücken, startet Marks & Spencer eine Twitter Kampagne namens #TellingTales. Eltern sollen unter Verwendung dieses Hashtags die kreativsten Geschichten ihrer Kinder zu verschmutzter Schulbekleidung posten. Aus den sechs besten Geschichten entstehen Bilder von Illustratoren. Die Eltern mit der besten Geschichte erhalten ein gerahmtes Exemplar ihrer Illustration, die auch auf der Website von Marks & Spencer sowie auf Twitter gezeigt wird.

Reaktionen auf die „Shark Week“ im Social Web
Derzeit ist auf dem Discovery Channel die „Shark Week“ angesagt und im Social Web finden in diesem Zusammenhang viele Konversationen statt. Kein Wunder, dass auch wieder einige Marken auf diesen Zug aufspringen wollen. The Drum hat hierzu eine Liste mit guten Beispielen erstellt. Volkswagen hat zum Beispiel eine ganze Serie von Stop Motion Videos auf Instagram erstellt.

Tide veröffentlichte folgendes Video:

Doritos veröffentlichte folgendes Bild auf Twitter und Facebook unter dem Titel: „The Snacker becomes the Snack“.

Screen-Shot-2013-08-12-at-18.06.28-500x397

Und zu guter letzt präsentierte Georgetown Cupcakes sogar eine eigene Linie unter dem Namen #SharkWeekDozen, die auf Twitter promoted wurde:

tagged: , , , ,