Here are all of the posts tagged ‘#wearegrowing’.

Raus aus der Hochschule und erstmal rein in die Agentur

von Daniel Leicher in Vorstellung

Daniel Leicher_2

Ich bin also der Neue hier: Daniel Leicher, 22, Student und aus der Nähe von München. Von März bis Juli werde ich mein Praxissemester bei We Are Social verbringen und damit zum ersten Mal richtig in das Agenturleben einsteigen.

In die Social Media Welt bin ich 2008 mit meinem eigenen Blog geraten und seitdem auch nicht mehr davon los gekommen – Facebook und Twitter folgten schnell. Etwas später ging ich noch mit zwei Podcasts an den Start und verschiedenste Internet-Projekte™ kamen auch noch hinzu.

Nach der Schule ging es 2011 mit meinem Studium in PR und Kommunikationsmanagement los. Und ja, ich bin noch immer begeistert dabei. Wenn ich nicht gerade studiere oder im Internet herumhänge gehe ich ziemlich gerne Skifahren, Mountainbiken oder Laufen und organisiere auch ein Festival: das Kulturspektakel Gauting.

Bei We Are Social habe ich mich schon letztes Jahr im November beworben und dabei weniger auf eine klassische Variante gesetzt. Vielmehr hatte ich eine kleine Website mit Anschreiben und Lebenslauf gebastelt und so bestand meine Bewerbungsmail lediglich aus einem Link und einem Passwort. Geklappt hat das scheinbar ganz gut – denn hier bin ich. Nach der ersten Runde durch die Agentur lerne ich jeden Tag Neues dazu: neue Aufgaben, neue Projekte, neue Gesichter und natürlich auch viele neue Orte zum Mittagessen.

Eines steht heute schon fest: Die nächsten fünf Monate werden sicherlich spannend.

tagged: , , , ,

Tulpen aus Amsterdam und neuer Arbeitsplatz in München

von Christine Himmelberg in Vorstellung

ChrissiGleich am ersten Tag stand ein Blumenstrauß mit Tulpen an meinem neuen Platz und weckte Erinnerungen an vergangene Zeiten. In meinem Fall aber nicht an Amsterdam sondern an Maastricht. Denn dahin hatte es mich für knapp ein Jahr als Studentin der Politik-wissenschaft verschlagen – im Sommer hatte ich meinen Abschluss dann endlich in der Tasche. Davor konnte ich bereits knapp eineinhalb Jahre erste Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sammeln. Zuletzt bei der Maisberger GmbH als Account Executive für Kunden wie Pitney Bowes, Tieto und Ecoblue.

Als Account Executive starte ich auch bei We Are Social durch. Hier gilt das ‚Learning on the Job’-Prinzip und lässt mich als Neue von Anfang an eigenverantwortlich zum Zug kommen. Ein Glücksfall, denn so kann ich am schnellsten in die Themen und Aufgaben eintauchen, die mit den Kunden hier anstehen.

Die Leute fragen ja immer, was man so macht, wenn man so was intelligentes wie Politikwissenschaft studiert hat. Unter zukünftige Bundeskanzlerin geht da eigentlich nichts. Gut, dass ich bei der Pressestelle der FDP Bundestagsfraktion bereits einen ersten Eindruck von politischer Arbeit bekommen habe – nach der jüngsten Wahl ist dieser Zug allerdings auf unbestimmte Zeit abgefahren. Möglicherweise muss ich einfach eine eigene Partei gründen, die sich für Einhörner einsetzt und Cat Content ganz groß rausbringen will. Oder so ähnlich – an den Details arbeite ich noch. Der Vorteil: Ich kenne jetzt den Kaiser, da kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Wie man merkt, ist die Anfangszeit bei We Are Social nicht spurlos an mir vorüber gegangen – hier geht es jeden Tag lustiger, verrückter und liebenswerter zu und das färbt einfach ab. Da We Are Social in Deutschland gerade sehr schnell wächst, wachsen auch meine Aufgaben und das bringt mich Tag für Tag ein Stückchen weiter.

Ursprünglich wollte ich ja erzählen, dass in der Agentur überraschend viele Männer arbeiten – aber seit ich hier angefangen habe, wurden nur noch Frauen eingestellt. Wir nähern uns also langsam aber sicher einem ausgeglichen Verhältnis zwischen Frauen und Männern an. Ganz ohne gesetzliche Vorgaben, vielmehr durch geschicktes Auslagern der überschüssigen männlichen Kollegen in den sogenannten „Room6“. Man muss nur erfinderisch sein, dann bekommt man hier alles geregelt. Und für den versöhnlichen – gemeinsamen – Arbeitstagsabschluss gibt es ja die legendäre „Beer O’Clock“.

tagged: , ,

Und wieder gibt es Zuwachs bei We Are Social Deutschland!

von Anna Kranz in News, offene Stellen

#wearegrowing – das ist definitiv der Fall und mit mir vergrößert sich unser Team um ein Weiteres. Natürlich kann ich es mir nicht nehmen lassen, mich persönlich vorzustellen.

Noch bin ich ganz neu und dabei mich einzuarbeiten, aber freue mich schon darauf unsere abwechslungsreichen Kunden tatkräftig zu unterstützen und zu beraten.

Zwar bin ich in Deutschland geboren und aufgewachsen, habe jedoch einen Bachelor of Arts in  Events Management an der University of Greenwich in London absolviert. Zunächst sammelte ich erst einmal ein bisschen Berufserfahrung im Non-Profit Bereich um im Anschluss meinen Masterstudiengang in Museum and Artefact Studies (Museums- und Objektwissenschaften) an der Durham University, Großbritannien, zu beginnen.

Meine Masterarbeit schrieb ich über Museen im Zeitalter des Crowdsourcings und arbeitete mich dafür in die Materie der Sozialen Medien ein. Das ließ mich nicht mehr los! Mein Steckenpferd ist nun die Nutzung von Social Media zur Einbindung von unterschiedlichen Gruppen – am Besten durch Dialoge. Kein Wunder, dass ich schnell auf We Are Social aufmerksam wurde, die sich voll und ganz die kreative Umsetzung von digitaler Kommunikation auf die Flagge geschrieben haben.

Du hast auch Interesse im Social Media Bereich zu arbeiten und schon Praxiserfahrung gesammelt? Wir sind immer auf der Suche nach motiviertem Zuwachs und freuen uns über eure Mails und Tweets!

tagged: