Here are all of the posts in the ‘mashup’ category.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #149

von Hani Kilech in mashup

Internetnutzer sind fast immer online
Eine Studie von eMarketer hat ergeben, dass US-amerikanische Internetnutzer fast immer auf eine Art und Weise ”connected” sind. Rund 60 % aller Befragten gaben an, im Grunde jederzeit mit technischen Geräten verbunden zu sein. Lediglich 20 % aller Befragten klinken sich wenigstens einmal am Tag komplett aus.

Screen-Shot-2014-08-11-at-14.32.13

Onlinemedien sind allgegenwärtig
Ofcom hat seinen Communications Market Report veröffentlicht und darin die Gewohnheiten der in Großbritannien lebenden Menschen näher beleuchtet. Demnach werden Multimediageräte im Durchschnitt 8 Stunden und 41 Minuten am Tag genutzt. Auf Schlafen entfallen hingegen 8 Stunden und 21 Minuten.

ofcom-1-500x357

Weitere Erkenntnisse: TV ist innerhalb älterer Zielgruppen deutlich stärker präsent als bei Jüngeren, die sich in der Altersgruppe von 16 bis 24 Jahren wiederum stärker Onlinemedien widmen.ofcom-2-500x309

Jedes der untersuchten Netzwerke konnte seine mobile Nutzerschaft zwischen April 2013 und April 2014 steigern.

ofcom-3-500x359

Briten beschweren sich über Social Media Kundenbetreuung
Eine Umfrage im Mai 2014 hat ergeben, dass rund 15 % aller Briten sich über schlechte Kundenbetreuung im Social Web beschweren.

Screen-Shot-2014-08-11-at-15.00.13

Snapchat immer häufiger auf Smartphones zu finden
Laut comScore Mobile Matrix für Juni 2014 ist Snapchat bei Millennials auf Platz drei unter allen Smartphone Apps. Bei rund 32,9 % der 18-34-jährigen ist die App auf dem Smartphone installiert. Davor liegen nur Facebook (75,6 %) und Instagram (43,1 %).

Screen-Shot-2014-08-11-at-15.04.57-500x274

Facebook verabschiedet sich von ”Like Gates”
In Zukunft gibt es auf Facebook keine ”Like Gates” mehr. Damit möchte das soziale Netzwerk erreichen, dass Menschen eine Seite mehr aus wirklichem Interesse liken und nicht weil möglicherweise ein Gewinn oder ähnliches auf sie wartet. In einem Blogbeitrag von Facebook heißt es:

To ensure quality connections and help businesses reach the people who matter to them, we want people to like Pages because they want to connect and hear from the business, not because of artificial incentives. We believe this update will benefit people and advertisers alike.

Twitter launcht ”Flock to Unlock”
Twitter testet ein neues Feature namens ”Flock to Unlock”: Eine bestimmt Anzahl an Nutzern muss einen Tweet retweeten, damit entweder ein jeweiliger Deal oder exklusive Inhalte freigeschaltet werden. Puma testet das neue Feature und zeigt im Rahmen seiner Kampagne eine Reihe von TV-Spots zwei Tage vor der offiziellen Ausstrahlung.

Twitter zeigt Tweets von Accounts denen Freunde folgen
Twitter zeigt wenigen Nutzern Tweets von Accounts, denen nicht sie selbst sondern Freunde folgen. So sieht das ganze aus:

 

Pinterest verpasst Nachrichtenfunktion Update
Pinterest hat ein neues Messaging Feature herausgebracht, mit dem Nutzer über ihre Lieblingspins diskutieren können.

Foursquare launcht seine neue App
Foursquare hat die aktuellste Version seiner App – nunmehr ohne Check-in Funktion – gelauncht. Auch sämtliche anderen ”Social Features” sind nur noch in der neuen App Swarm integriert. Damit soll die ursprüngliche Foursquare App ab sofort Yelp Konkurrenz machen.

Levi’s bindet Social Media Elemente auf Microsite ein
Levi’s hat eine Microsite namens ‘Live in Levi’s’ gestartet, auf der verschiedene Filme gefeatured werden. Darin geht es um die Geschichte von jungen Kreativen und ihrer Jeans. Unter dem Hashtag #LiveinLevis können Nutzer auch eigenen Content auf allen sozialen Plattformen posten.

levis-smaller-334x500

We Are Social’s Tuesday Tune-up #148

von Hani Kilech in mashup

Facebook Nachrichten nur noch über Messenger App
Facebook hat verkündet, dass die Nachrichtenfunktion von seinen iPhone und Android Apps endgültig entfernt wird. Mit diesem Schritt sind mobile Nutzer mehr oder weniger gezwungen, die Messenger App herunterzuladen. Der weltweite Rollout wird in den kommenden Tagen weltweit implementiert.

Facebook „Gifts“ bald Geschichte
Facebook trennt sich ab dem 12. August von „Gifts“. Das verantwortliche Team wird sich in Zukunft um andere Themen kümmern, höchstwahrscheinlich auch um den „Buy“-Button. Hier noch ein sprichwörtlich letzter Blick auf das „Gifts“ Feature:

screen-shot-2014-07-29-at-3-36-48-pm-500x379

Instagram launcht Bolt
Instagram ist mit einer weitere Standalone App namens Bolt gestartet, die es mit Snapchat aufnehmen soll. Beide Apps haben viele Ähnlichkeiten: Bilder und Videos können mit einem einzigen Klick geteilt und mit Text versehen werden. Selbstverständlich verschwindet alles sofort nach dem Betrachten wieder. Trotzdem gibt es kleine aber feine Unterschiede: Bei Bolt können maximal 20 enge Freunde zur Kontaktliste hinzugefügt werden. Derzeit ist die App in Neuseeland, Singapur und Südafrika verfügbar. Weitere Länder folgen sicherlich bald.

Instagram-Bolt-500x440

Facebook verpasst Slingshot weitere Features
Facebook hat Slingshot seit dem Launch zum ersten Mal ein Update verpasst. Nutzer können jetzt auf reaktive Nachrichten so oft sie möchten antworten. Allerdings muss jede erste Nachricht nach wie vor mit einem eigenen „Shot“ freigeschaltet werden. Mit einem „My People“ Tab können Kontakte jetzt einfacher hinzugefügt werden.

Slingshot-500x299

Twitter präsentiert das 2. Quartal
Twitter hat seinen Report für das 2. Quartal präsentiert und liefert damit seinen Kritikern einige Antworten. Insgesamt konnten 16 Millionen neue Nutzer gewonnen werden. Damit zählt die Plattform jetzt weltweit rund 271 Millionen. Zudem wuchs auch der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 124 % auf rund 312 Millionen US-Dollar. Davon machen Werbeeinnahmen 227 Millionen US-Dollar aus.

Screen-Shot-2014-08-04-at-12.23.36-500x315

Twitter ermöglicht Einbetten von Tweets in anderen Tweets
Twitter hat im Zuge der jüngsten Quartalszahlen zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Mitunter können jetzt Links zu Tweets in andere Tweets eingefügt werden:

Screenshot-2014-07-31-09.03.07-520x252-500x242

LinkedIn steigert den Umsatz im 2. Quartal
Auch LinkedIn hat Zahlen rund um das 2. Quartal präsentiert. Demnach lag der Gesamtumsatz bei rund 534 Millionen US-Dollar und entspricht einem Anstieg von rund 47 % gegenüber dem Vorjahr. Zudem ist das Netzwerk auch dran ein neues Stand-Alone Produkt an den Start zu bringen.

LinkedIn mit neuem Follow Button
LinkedIn hat seinen Mitgliedern einen neuen „Follow“ Button zur Verfügung gestellt. Damit können Nutzer auch News auch von Mitgliedern erhalten, mit denen sie nicht formal verbunden sind.

MTE5NDg0MDYyMjIwNDUzMzkx-500x461

Pinterest kauft Iceberg
Pinterest hat das in Barcelona ansässige Startup Iceberg gekauft. Damit können Kreative sich digital mit anderen vernetzen und so gemeinsam an Projekten unter Verwendung von Bildern, Videos und anderen digitalen Inhalten arbeiten. Luke Carrell, Strategy Director We Are Social sprach mit ClickZ über diesen Schritt von Pinterest:

Pinterest’s existing functionalities emphasize a sense of collaborative curation that just doesn’t exist on other platforms. Users and brands have taken notice, so it makes sense that Pinterest would look for ways to expand its offering around that.

Snapchat kurz vor 10 Milliarden US-Dollar Bewertung?
Ein Jahr nach einer Ablehnung der 3 Milliarden US-Dollar Offerte, könnte Snapchat womöglich mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Laut Bloomberg steht Snapchat mit dem chinesischen Internetriesen Alibaba in Kontakt.

BMW startet mit Werbung auf Medium
Die Plattform Medium steht in den Startlöchern, um zum ersten Mal Werbung einzubinden. Die jüngste Serie an Blogrtikeln unter dem Namen „Re:form“, erscheinen parallel zu einem Sponsorship von BMW.

Red Bull kreiert Cardboard Vine
marketing Magazine hat die besten Vines der Woche präsentiert. Red Bull belegt hier den Spitzenplatz. Das Packaging von Red Bull wurde auf innovative Weise mit dem bevorstehenden Air Race in Szene gesetzt.

Red Bull promoted Air Race auf Twitter
Spannend, was Red Bull sonst noch rund um das bevorstehende Event Air Race im Social Web in Sachen Werbung auf die Reise geschickt hat.

Screen-Shot-2014-08-04-at-15.59.24

We Are Social und HSBC entwickeln Kampane
We Are Social und HSBC haben gemeinsam eine Facebook App unter dem Namen „UK or Away“ kreiert, mit der die positive Stimmung rund um die Ferienzeit genutzt werden soll. Nutzer können an einem Quiz teilnehmen, in dem sie erraten müssen, ob es sich um eine Location in oder außerhalb von UK handelt. Auch wer ein Foto teilt, hat die Chance auf den Gewinn einer Kamera.

HSBC und We Are Social kreieren „Your Future Self“
We Are Social und HSBC haben gemeinsam eine weitere Kampagne namens „Your Future Self“ gestartet. Eine Kampagne, die darauf abzielt herauszustellen, inwieweit eine Universität das Leben positiv beeinflussen kann. Kern der Kampagne sind vier Dokumentarfilme, die jeweils einen Menschen zeigen, dessen Leben durch eine Universität verändert wurde. Es folgt ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer dazu aufgefordert werden, ein Selfie von sich einzuschicken, auf dem zu sehen ist, wo sie sich irgendwann sehen.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #147

von Hani Kilech in mashup

Mobile Social Media Nutzer interagieren häufiger mit Marken
Wer Social Media über mobile Geräte nutzt, ist eher geneigt Content von Marken zu liken, als Nutzer, die Social Media über das stationäre Web nutzen. Zu diesem Ergebnis hat eine Studie mit 37.000 US-amerikanischen Erwachsenen geführt. In diesem Rahmen wurden alle Teilnehmer befragt, ob sie in einer Woche zumindest einmal Content von einer Marke gelikt haben. Rund 49 % Prozent der Tablet-User und 46 % der Smartphone-Nutzer haben diese Frage mit ja beantwortet. Im Vergleich dazu waren es unter den Desktop-Nutzern lediglich 37 %. Um ein besseres Gefühl für diese Zahlen zu bekommen: Rund 64 % der US-Amerikaner nutzen Social Media über das stationäre Web, 45 % über Smartphones und 25 % über Tablets.

Facebook präsentiert 2. Quartal
Facebook hat vergangene Woche die Ergebnisse für das 2. Quartal veröffentlicht und beeindruckende Zahlen geliefert. Die monatlich aktiven Nutzer sind auf mehr als 1,3 Milliarden angestiegen. Im vorhergehenden Quartal lag diese Zahl noch bei 1,276 Milliarden. Die Gesamtzahl der monatlich aktiven mobilen Nutzern liegt jetzt bei 1,07 Milliarden, gegenüber 1,008 Milliarden im ersten Quartal.

Screen-Shot-2014-07-23-at-1.24.45-PM-500x377

Screen-Shot-2014-07-23-at-1.24.54-PM-500x380

Der eigentliche Erfolg ist allerdings finanzieller Natur. Der Gesamtumsatz ist auf 2,9 Milliarden angestiegen, gleichbedeutend mit dem besten Umsatz der Unternehmenshistorie. Im Vorquartal lag dieser Wert noch bei 2,5 Milliarden.

Screen-Shot-2014-07-23-at-1.25.20-PM-500x377

Die Werbeeinnahmen lagen im jüngsten Quartal bei rund 2,68 Milliarden US-Dollar – der Anteil mobiler Werbeeinnahmen macht 62 % aus. Zur Relation: Rund 30 % der monatlich aktiven User auf Facebook, nutzen das Netzwerk ausschließlich über Smartphones und Tablets.

Die Anzeigenpreise haben sich mehr als verdoppelt, was dazu geführt hat, dass Facebook seinen Umsatz signifikant steigern und gleichzeitig die Gesamtzahl der Anzeigen reduzieren konnte.

LinkedIn kauft Bizo
LinkedIn hat für rund 175 Millionen US-Dollar den Werbespezialisten Bizo gekauft. Deep Nisher, LinkedIn SVP of Product and User Experience, äußert sich wie folgt zu diesem Schritt:

Our ability to integrate [Bizo's] b-to-b solutions with our content marketing products will enable us to become the most effective platform for b-to-b marketers to engage professionals.

Foursquare entfernt Check-In Feature
Foursquare hat die jüngste Version seiner App gelauncht – ohne Check-In Funktion. Wer auf dieses Feature nach wie vor nicht verzichten möchte, muss jetzt die eigenständige App Swarm nutzen. Die ursprüngliche Foursquare App dient jetzt dazu, Orte zu entdecken – ähnlich wie Yelp.

Kik Kampagne zu „The Giver“
Rund um den neuen Film „The Giver“ wurde jetzt eine Kampagne auf dem Messaging Dienst Kik gestartet. Nutzer können innerhalb der App beispielsweise Sticker und den Trailer teilen.

Screen-Shot-2014-07-28-at-13.50.45-333x500

adidas and Champs Sports launchen #adicolorTV
adidas und Champs Sports starten mit #adicolorTV auf Instagram. Im Rahmen der Kampagne werden über den Champs Sports Account neuste Produkte vorgestellt.

Expedia möchte eure „Throwback Photos“
Expedia möchte den „Throwback Thursday“ Trend auf Instagram sowie Twitter nutzen und ruft User dazu auf, entsprechende Bilder an @Expedia, unter Verwendung des Hashtags #ThrowMeBack, zu schicken. Jede Woche wird ein Gewinnerfoto ermittelt. Der glückliche Sieger erhält einen Gutschein, um noch einmal den jeweiligen Ort auf seinem Foto besuchen zu können.

David Mitchell schreibt Kurzgeschichte auf Twitter
David Mitchell, der Autor von Cloud Atlas, hat eine Kurzgeschichte auf Twitter veröffentlicht und auf insgesamt 280 Tweets untergebracht – und so beginnt sie:

Login mit XING
XING bietet Betreibern von Webseiten ab sofort die Integration eines Login-Buttons. Damit können sich Nutzer in Zukunft schnell und einfach mit ihren XING-Nutzerdaten registrieren. Der Code lässt sich einfach über das XING-Developer Portal generieren.

XING-Developer

We Are Social’s Tuesday Tune-up #146

von Hani Kilech in mashup

Cost-Per-Views auf Facebook
Für das 2. Quartal wurden von Nanigans und Kenshoo zwei Reports veröffentlicht. Nanigans stelle auf Facebook eine Steigerung der CTR um 47 % gegenüber dem ersten Quartal diesen Jahres bzw. 146 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im vergangenen Jahr. Kenshoo sprach von einem Anstieg der Ausgaben für Anzeigen um 21 % im Quartal. Gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr um ganze 51 %.

Facebook unangefochtene Nummer 1 bei Social Logins
Nach sechs Quartalen ohne Pole Position ist Facebook laut Janrain dank des anonymen Logins erstmals wieder die Nummer 1 in Sachen Social Login. Facebook liegt mit einem Anteil von 44 % vor Google mit 37 %.

Janrain

Facebook testet „Buy“ Button
Aktuell testet Facebook die Integration eines „Buy“ Buttons auf ausgewählten Anzeigen mit einer Handvoll kleineren bis mittleren Unternehmen in den USA. So haben Nutzer die Möglichkeit über einen Facebook Post direkt Produkte zu kaufen. Bisher gibt es noch keine offizielle Stellungnahme dazu, wann und ob dieses neue Feature für eine breitere Nutzerschaft zur Verfügung stehen wird.

Smartphone

Facebook stellt „Save“ vor
Facebook hat seiner Desktop- und Web-Version ein neues Feature namens Slave verpasst. Damit können Nutzer beispielsweise Links, Orte, Filme und Musik speichern und sich später durchlesen, anschauen oder anhören.

Facebook startet „Mentions“
Facebook hat eine neue App namens Mentions gestartet, die speziell für Personen gedacht ist, die in der Öffentlichkeit stehen. Derzeit ist die neue App lediglich für ausgewählte Pages im US-amerikanischen App Store verfügbar. Damit scheint das organisieren von Pages über mobile Geräte wesentlich einfacher zu sein. Mehr Infos zu Mentions gibt es hier.

introducingmentions

Twitter kauft CardSpring
Twitter hat den ePayment-Infrastrukturanbieter CardSpring übernommen. In Zukunft könnten Nutzer beispielsweise Discounts von Twitter Pages erhalten, wenn sie ihre Kreditkarteninformationen angeben.

cardspring

Twitter plant neues Research Tool
In den kommenden Wochen kommt ein neues Research Tool von Twitter für Unternehmen heraus. Unternehmen können damit in Zukunft beispielsweise Konversationen rund um vorher festgelegte Keywords analysieren.

Neue Richtlinien für Namenswahl auf Google+
Ab sofort können sich Nutzer bei Google+ auch mit einem Pseudonym anmelden. Bislang war das nur mit dem echten Namen möglich.

Wer hat den Social World Cup gewonnen?
Die Fußball-Weltmeisterschaft ist jetzt rund eine Woche her aber im Social Web tauchen immer wieder neue Informationen auf.

Da gibt es zum einen diese Infografik, die aufzeigt, dass die Fußball-Weltmeisterschaft das größte Ereignis in der Geschichte von Facebook war.

Worldcup

Dann war auch auf Tumblr jede Menge los: Die WM führte zu 662.300 Beiträgen, von denen sich alleine 55.200 auf die Begegnung zwischen Deutschland und Brasilien bezogen.

Ganz allgemein war im Social Web Lionel Messi, mit 363.000 Mentions, der am meisten genannte Spieler, gefolgt von Neymar mit 316.000. We Are Socials Arbeit für adidas war während der WM auch überaus erfolgreich: Laut Hootsuites Analytics Tool UberVu wurde die Marke rund 2,1 Millionen Mal erwähnt. Adobe stellte heraus, dass die Sportmarke während des Turniers in Brasilien 71 % mehr Social Media Buzz erzielte als der Hauptkonkurrent Nike. SocialBakers fand heraus, dass adidas unter allen Partnern das größte Wachstum in Hinblick auf Twitter Follower verzeichnen konnte, gefolgt von Sony und Coca-Cola. Sysomos veröffentlichte Daten, wonach die Sportmarke rund 1,59 Millionen Erwähnungen auf Twitter erhielt, von denen 917.000 das Hashtag #allin verwendeten.

Sysomos

Heineken startet @wherenext
Heineken hat auf Twitter einen Service unter dem Namen @wherenext gestartet. Damit möchte Heineken Menschen dabei helfen, die Geheimnisse einer Stadt zu entdecken. Dabei taucht der Markenname Heineken nirgends auf.

We Are Social und Tullamore Dew’s „Parting Glass“
We Are Social und Tullamore Dew haben eine Kampagne rund um die „Parting Glass“ Message der Whisky Marke kreiert. Um teilzunehmen müssen Nutzer ein „Parting Glass“ Foto über Facebook, Instagram oder Twitter hochladen und erhalten so eine Chance, die Destillerie in Irland zu besuchen.

Barbour zeigt Summer Stories
Barbour ruft Nutzer auf Twitter, Facebook und Instagram dazu auf ihre „Summer Stories“ unter Verwendung des Hashtags #BarbourSummer zu teilen.

Marc Jacobs castet Models auf Instagram
Aus der Welt der Mode: Marc Jacobs hat für seine jüngste Kampagne Models mit Hilfe einer Instagram Kampagne unter Verwendung des Hashtags #CastMeMarc gesucht und gefunden. Aus 35.000 Teilnehmern suchte sich das Modelabel 9 Models aus.

Shakira zählt mehr als 100 Millionen Facebook Fans
Aus der Welt der Promis: Shakira ist die erste Prominente mit über 100 Millionen Fans auf Facebook. Dicht gefolgt von Eminem mit etwa 91,9 Millionen und Rhianna mit rund 89 Millionen Fans.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #145

von Hani Kilech in mashup

Mobile und stationäre Social Media Nutzung im Vergleich
Eine aktuelle ComScore Studie hat herausgestellt, dass die mobile Social Media Nutzung nicht auf Kosten der stationären Nutzung wächst. Zwischen Mai 2013 und Mai 2014 stieg die Nutzungsdauer von Social Media über mobile Geräte von 479 Milliarden auf 687 Milliarden Minuten. An dieser Stelle erwarten viele sicherlich einen entsprechend großen Rückgang hinsichtlich der stationären Nutzung. Dem ist laut ComScore allerdings nicht so: zwar gibt es einen Rückgang, allerdings lediglich von 477 Milliarden auf 466 Milliarden Minuten.

Statistik_Social_Desktop

Budgets für mobile Werbung wachsen
Budgets für digitale Werbung werden laut einer Prognose von eMarketer in diesem Jahr um 16,7 % steigen und damit bei rund 140,15 Milliarden US-Dollar liegen. Die Ausgaben für Aktivitäten auf mobilen Geräten werden dabei besonders stark wachsen – um satte 84,7 % geht es rauf auf 32,71 Milliarden US-Dollar.

Facebook startet mit „Suggested Videos“ auf mobilen Geräten
Wenn du ein Video eines Freundes im mobilen News Feed betrachtest, zeigt dir Facebook in Zukunft weitere „Suggested Videos“, ähnlich dem „Related News“ Feature. Mit diesem jüngsten Facebook Update möchte Facebook Menschen dazu bewegen, mehr Videos zu schauen und zu teilen. TechCrunch hat sich bereits näher mit dem neuen Feature beschäftigt.

Suggested-Videos

Facebook entwickelt „Out App Purchase“ Ad
Facebook hat sein Angebot an Werbeformaten um die sogenannte„Out-App Purchase“ Ad erweitert. Damit ermöglicht Facebook Games-Entwicklern direkt über den Newsfeed virtuelle Produkte zu verkaufen. Derzeit ist das Angebot nur im stationären Web verfügbar. Sollte es hier erfolgreich sein, wird es sicherlich auf den mobilen Markt ausgeweitet.

Games

Pinterest verpasst „Follow“ Pin ein Update
Pinterest hat einen neuen, animierten „Follow“ Pin entwickelt, der auf Websites außerhalb des Netzwerks gespielt werden kann. Dabei wird nicht bloß auf Pinterest verlinkt, sondern durch einen Klick auf den Button wird eine Vorschau des Accounts öffnen.

Pinterest

WeChat launcht „Ad Platform“
WeChat, die chinesische Messeging-App, hat eine „Ad Platform“ für Marken ab 100.000 Followern entwickelt. Anzeigen erscheinen nur wenn Nutzer auf einen Full-Page Post eines offiziellen Accounts klicken, dem sie bereits folgen. Selbst dann werden die Anzeigen noch nicht im Vollbildmodus, sondern im unteren Bereich der Seite angezeigt. Nichts desto trotz, ist es sicherlich Wert ein Auge auf WeChats Anzeigenstrategie zu haben.

Die Fußballweltmeisterschaft sorgt für Rekorde im Social Web
Die Fußball Weltmeisterschaft ist viel zu schnell vorbei, wie immer. Laut Facebook war das Finale mit rund 280 Millionen Erwähnungen, das am meist diskutierte Sportereignis in der Geschichte des Netzwerks. Auf Twitter war wiederum das Halbfinale zwischen Deutschland und Brasilien mit 35,6 Millionen Tweets, das am meist diskutierte Sportereignis aller Zeiten.

Natürlich haben zahlreiche Marken die Gelegenheit für eigene Aktionen genutzt. Dazu zählen beispielsweise Visa, die Seattle Seahawks, Sony, Paddy Power und adidas.

Mercedes-Benz spricht auf Instagram gezielt Millennials an
Mercedes Benz hat eine Kampagne unter dem Namen #GLApacked auf Instagram gestartet. Dabei soll eine jüngere Zielgruppe erreicht werden. Das Unternehmen hat Instagram-Influencer an Bord, von denen jeder einen GLA für einen Trip ausgeliehen bekommen hat. Über den Trip sollen die Influencer entsprechend berichten.

4Music sucht Vlogger
Der britische Kanal 4Music sucht seine nächsten Vlogger über eine „Vlogstar“ Microsite, die von O2 gesponsert wird. Teilnehmer müssen lediglich ein YouTube Video übermitteln, um am Ende als Sieger dazustehen. Der Gewinner kann hinter die Kulissen schauen.