Herzlich willkommen bei We Are Social. Wir sind eine Agentur für tatsächliche Kommunikation in den digitalen Medien. Wir helfen Marken dabei, in den Socialized Digital Communications Fuß zu fassen, richtig verstanden zu werden und über die digitale Kommunikation das Internet als effektiven Weg zur Erreichung der Unternehmensziele zu nutzen.
Wir sind eine neue Art von Agentur. Gespräche sind nichts Neues. Diese in der strategischen Planung der digitalen Unternehmens- und Markenkommunikation zu nutzen und gezielt einzusetzen ist jedoch etwas völlig anderes. Zu unserem Kundenstamm gehören unter anderem adidas, METRO, F-secure, Cisco, Lenovo, Beats by Dre und Liebherr.
Wenn wir auch für Sie etwas tun können, erreichen Sie uns entweder telefonisch unter + 49 (0)89 8099 110 20 oder senden uns einfach eine Email.

We Are Social’s Wednesday Tune-up #4

von Hani Kilech in mashup

Social Media Reach und Engagement in den USA
com Score hat den Report 2015 US Digital Future in Focus veröffentlicht, der die Reichweite und das Engagement auf den relevantesten sozialen Netzwerken beleuchtet. Facebook bewegt sich buchstäblich ausserhalb der unten gezeigten Grafik: Das Netzwerk erreicht 81 % aller Internetnutzer weltweit und steht für 230 Milliarden Minuten Engagement. Instagram folgt in dieser Kategorie mit 122 Milliarden Minuten. Google+ liegt hinsichtlich der Reichweite mit 38 % auf dem zweiten Platz.

Screen-Shot-2015-04-07-at-11.51.25-AM

Wähle Deine bevorzugte Facebook Audience
Einige Seitenadministratoren haben die Möglichkeit eine ”Preferred Page Audience” zu bestimmen. Das Feature befindet sich seit Februar in der Testphase und ermöglicht die Auswahl einer Audience nach Standort, Interessen und Alter. Damit wird die Page mit einer höheren Wahrscheinlichkeit relevanten Menschen angezeigt.

PreferredPageAudience-500x281

Facebook launcht Riff
Facebook möchte Nutzer mit seiner neuen App ”Riff” dazu animieren Videos gemeinsam zu erstellen. Die Grundidee: Ein Nutzer erstellt ein bis zu 20 Sekunden langes Video, verpasst ihm einen Titel, der anderen Nutzern als Anleitung für weitere Clips dient. Am Ende entsteht so ein Gemeinschaftswerk.

riff-how-to-500x271

Tinders erste Video Ads
Es ist soweit: Tinder launcht Video Ads. Zum Start nur in den USA und in Kooperation mit Bud Light. Derzeit experimentiert Tinder noch mit unterschiedlichen Videolängen.

Chevrolet macht den 1. April zum #BestDayEver
Chevrolet hatte genug von Aprilscherzen und entschied sich deshalb den 1. April zum #BestDayEver zu machen. In Zusammenarbeit mit dem Comedy Netzwerk Jash und einer Reihe an Influencern und Celebreties wie Manchester United, Olivia Wilde und Tyler Oakley machte die Automarke den 1. April für viele Menschen zum #BestDayEver – mit kostenloser Pizza und einem Kelly Clarkson Gig.

Poltergeist treibt auf Twitter sein Unwesen #WhatAreYouAfraidOf
Fox promoted seinen neuen Horror Film, Poltergeist, mit einer Frage an Twitter Nutzer: #WhatAreYouAfraidOf. Das Filmstudio reagiert auf alle Tweets mit dem entsprechenden Hashtag mit Bildern, Gifs und Videosequenzen aus dem Film.

Hellmann’s macht aus Fan-Kommentar TV-Werbung
Was machst Du aus einem Facebook Kommentar eines Fans, der sagt, dass dein Produkt das beste ist, das jemals produziert wurde? Liegt doch auf der Hand: Du nutzt den Fan-Kommentar als Grundstein für eine TV-Kampagne im Wert von 15 Millionen Pfund.

Clarks entwickelt WhatsApp Kampagne für Desert Boots
Clarks Originals hat eine WhatsApp Kampagne gelauncht um die Geschichte seiner Desert Boots zu feiern. Nutzer bekommen Updates zu verschiedenen Subkulturen, für die Desert Boots eine wichtige Rolle gespielt haben.

April, April – das Web und die Scherze

von Hani Kilech in wunderbarewelt

Schnee in München war heute ja schon ein guter Anfang und tatsächlich nichts als die reine Wahrheit. Bei manchen News gilt hingegen erstmal scharf nachgedacht. Eine kleine Auswahl.

Pacman, Panda und the Force
Wer auf Google Maps heute etwas länger auf der Datenautobahn unterwegs ist, kann sich mit Pacman eine kurze Auszeit nehmen und an die gute alte Zeit zurückdenken! Und wer den Weg mal nicht findet, fragt einfach Google Panda.

Google Panda? Einfach bei Google in die Suche reinhacken, dann seid ihr auf dem neuesten Stand. Einen Cheat können wir euch für Pacman übrigens nicht geben aber mit ”the Force” klappt es vielleicht besser.

Briefkasten à la Mailbox – inklusive Spamfilter und Benachrichtigungen bei neuen Briefen. Warum nicht?

Was Mensch am Handgelenk hat, trägt Katze um den Hals
Wearables sind nicht erst seit der Apple Watch ein Thema – heute denkt endlich auch mal einer an Katzen.

Manches geht heute buchstäblich unter die Haut
Die erste Bluetooth Pille für die Apple Watch ist da. Zwar aktuell nicht bestellbar da schon vergriffen oder noch nicht erschienen aber der Preis steht jetzt schon fest: 29,90 Euro. Und es soll 2 Prozent Krankenkassen-Beiträge zurück.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #179

von Hani Kilech in mashup

F8 Facebook Developer Conference 2015
Am 25. und 26. März lief die Facebook Developer Conference in San Francisco. Die wichtigsten News zur F8 haben wir in dem folgenden Blogbeitrag zusammengefasst.

Instagram launcht ”Layout”
Instagram hat eine neue App für das iPhone unter dem Namen ”Layout” herausgebracht – mit ihr sind jetzt Fotocollagen möglich. Einige Marken haben das neue Feature ziemlich schnell für sich entdeckt, darunter auch Victoria’s Secret und Sephora.

A photo posted by Sephora (@sephora) on

Twitter launcht Meerkat Konkurrenten
Twitter ist mit Periscope an den Start gegangen – eine Livestreaming-App die Meerkat nicht nur Konkurrenz macht sondern auch verdrängen könnte. Nutzer können alle oder ausgewählte Follower benachrichtigen sobald ein Broadcast beginnt. Anders als bei Meerkat können Videos auf der Kamera gespeichert werden. Adweek hat einen Artikel mit ersten Eindrücken veröffentlicht.

Auch hier waren einige Marken wieder schnell dabei. Darunter auch adidas, Spotify und Red Bull.

Kooperation: Twitter und Foursquare 
In Zukunft greift Twitter auf Standortdaten von Foursquare zurück und verbessert damit sein bereits bestehendes Geolocation-Feature. Dennis Crowley, Foursquare CEO, hat im Zuge dessen in einem Blogbeitrag die Entwicklung von Foursquare beschrieben. Seine Kernaussage:

The big idea was to create a system that could crawl the world with people in the same way Google crawls web pages with machines.

Twitter startet Test mit Autoplay-Funktion
Twitter testet derzeit mit einer kleinen Gruppe von iPhone und iPad Nutzern aus den USA ein Autoplay Video Feature. Einige bekommen das gesamte Video, andere nur einen 6-Sekunden-Teaser zu sehen im Autoplay zu sehen.

Marken und One Direction
Zayn Malik hat One Direction verlassen. Hier eine kleine Auswahl, was Marken daraus gemacht haben.

Mobile im APAC-Raum auf dem Vormarsch

von Jason Mander in Report

Vor Kurzem hat We Are Social in Kooperation mit GlobalWebIndex einen neuen ”Digital Report” für den APAC-Raum veröffentlicht. Daraus zieht Jason Mander, Head of Trends bei GlobalWebIndex, in diesem Gastbeitrag die wichtigsten Erkenntnisse und was sie für Marketer bedeuten.

We Are Social’s frischer Report ”Digital, Social and Mobile in APAC 2015” zeigt, dass insbesondere Asien in Bezug auf die Internetverbreitung immer noch deutlich hinter Regionen wie Nordamerika und Westeuropa liegt. In Indien beispielsweise ist nur knapp jeder fünfte Erwachsene online – was darauf schließen lässt, dass Internetnutzer in diesen Ländern eher im jüngeren, urbanen und wohlhabenden Segment zu finden sind.

Internet-Use

Dieser demografische Trend ist einer der Hauptgründe, warum rasant wachsende Märkte typischerweise in Hinblick auf ”Digital Behaviours” wie ”Social Networking Engagement” und ”Mobile Internet Usage” weit vorne liegen. Dieser Aspekt zeigt auch, wie elementar der Bereich Mobile für die Zukunft der APAC-Region ist: Jedes Jahr gehen hier Millionen von Menschen zum ersten Mal online und die meisten nutzen mobile Geräte.

Natürlich wurde bereits sehr ausgiebig über die Bewegung weg von PCs und Laptops hin zu mobilen Geräten berichtet. Aber die Langzeitdaten von GlobalWebIndex zeigen in diesem Kontext wie rasant diese Entwicklung im APAC-Raum tatsächlich stattfindet. Die folgende Grafik (”Media Consumption Behaviours in APAC”, siehe unten) verdeutlicht zudem, dass Menschen aus dem APAC-Raum im Durchschnitt täglich immer mehr Zeit online verbringen – allerdings wird diese Entwicklung hauptsächlich durch Mobile vorangetrieben. 

Tatsächlich gab es in den vergangenen drei Jahren nur wenig Bewegung in Hinblick auf die tägliche Onlinezeit mit PCs und Laptops – im Vergleich dazu kletterte die tägliche Onlinezeit mit mobilen Geräten von durchschnittlich 1,44 Stunden (2012) auf 2,21 Stunden (2014). Damit steht der Bereich Mobile jetzt für 34 % der gesamten Onlinezeit im APAC-Raum, 2012 lag dieser Wert bei 25 %. Dieser Trend scheint sich in absehbarer Zeit auch nicht zu verlangsamen: Jedes Jahr werden mobile Geräte zu einem immer wichtigeren Tor ins Internet.

GWI-Media-Consumption-Over-Time1-421x500

In Hinblick auf soziodemografische Daten gilt hier: Je jünger ein Nutzer ist, desto mehr Zeit verbringt dieser im mobilen Web. Smartphones sind dabei mittlerweile für 39 % der gesamten Onlinezeit unter den 16- bis 24-Jährigen gegenüber lediglich 19 % unter den 55- bis 64-Jährigen verantwortlich. Im Kontrast dazu, steigt die verbrachte Zeit mit TV und Radio wiederum mit steigendem Alter der Nutzer – somit führen die 16- bis 24-Jährigen nicht jede Statistik an, bei der es um Medienkonsumverhalten geht. Allerdings sind im Bereich ”Digital” immer ganz weit vorne, und im Speziellen in Hinsicht auf die mobile Nutzung.

Aber wie immer sind allgemeine Aussagen grundsätzlich gefährlich. Dennoch gehört mobilen Geräten ohne jeden Zweifel das Momentum in der APAC-Region.

Den gesamten Digital, Social & Mobile in APAC 2015 Report gibt es hier.

F8 Facebook Developer Conference 2015 auf einen Blick

von Hani Kilech in Facebook

Facebook hat auf seiner Entwicklerkonferenz F8 eine Reihe an Neuigkeiten vorgestellt.

Wir haben eine Übersicht mit relevanten News zusammengestellt: runterscrollen und querlesen.

 

#Facebook Messenger Plattform
Der Messenger bekommt einen App Store verpasst. Entwickler können jetzt eigene Apps in den Messenger integrieren. So haben Nutzer zum Beispiel die Möglichkeit mit der App Giphy direkt aus dem Messenger heraus GIFs zu verschicken.

GifRund 40 Apps rund um Videos, Fotos und Sprachnachrichten sind direkt am Start.

40Apps

Zu den Apps gelangen Nutzer direkt über das Menü in einer Konversation. Alternativ: Kommt eine Nachricht von einem Freund rein, bei der eine App genutzt wurde, erscheint ein entsprechender ”Install Button”. Klick und fertig.

Install-Button

#Businesses on Messenger
Mit ”Businesses on Messenger” bekommen Onlinehändler künftig einen direkten Draht zu Kunden und umgekehrt. Sofern ein Onlineshop das Feature anbietet, erhalten Nutzer Updates wie Bestellbestätigungen, Rechnungen und den Lieferstatus via Messenger zugeschickt. Stornierungen über den Messenger gehören auch zum Funktionsumfang. ”Businesses on Messenger” startet zunächst mit ausgewählten Partnern.

#Share Sheet
In Zukunft möchte Facebook das mobile Sharing aus Apps heraus mit einer einheitlichen UX deutlich verbessern und entsprechend optimal auf die eigenen Funktionen abstimmen.

Share-Sheet

#Comment Plugin
Facebook steigert mit seinem überarbeiteten ”Comment Plugin” zum einen die mobile Nutzererfahrung deutlich und zum anderen erscheinen Kommentare, die über das Plugin auf einer Webseite platziert wurden, künftig auch an entsprechender Stelle auf der Facebook Page.

#Embedded Video Player
Mit dem neuen ”Embedded Video Player” können native Facebook Videos künftig im Vollbildmodus auf einer externen Webseite integriert werden. Interaktionen sind analog zu einem auf Facebook eingebetteten Video möglich.

Video

#Spherical Videos
In Zukunft können sich Nutzer auch auf native ”Spherical Videos” in ihrem Facebook Newsfeed einstellen, die auch mit Virtual Reality Headsets wie Gear VR und Oculus Rift kompatibel sind. Betrachter entscheiden bei den 360 Grad Videos selbst, welchen Blickwinkel sie sehen möchten – im Normalmodus können die Videos natürlich auch betrachtet werden. Richtig, YouTube hat 360 Grad Videos auch erst vor Kurzem eingeführt.

#Mobile Werbung mit Live Rail
Live Rail entwickelt sich von einem Ad Server zu einem Ad Exchange für mobile Werbeformate und unterstützt nun auch Display Ads in mobilen Apps. Durch die Anbindung an Live Rail können App-Publisher so ihre Apps künftig neben Video Ads auch mit Native Ads, Interstitials und Banner effizienter monetarisieren.

LiveRail

Die Relevanz von Ads soll dank Facebook Targeting steigen. Zunächst wird das Feature mit ausgewählten Partnern getestet. Mehr Infos dazu gibt es hier.

#Facebook Analytics für Apps
Mit dem neuen ”Analytics für Apps” ist es künftig einfacher die Effizienz von Ads zu analysieren und die Performance von Apps auf verschiedenen Plattformen zu optimieren. Das Feature liefert entsprechend anonymisierte Insights über die Nutzer einer jeweiligen App.

Analytics

 

Links zu ausgewählten Sessions der F8

 

Opening Keynote F8 2015

What’s New with Facebook Video

Social Plugins: Driving Growth Through Rich Social Experiences

Generating Revenue With Ads Powered by LiveRail

Facebook on iOS: Inside the ”Big Blue App”

Messenger Platform: Drive Installs and Engagement through Conversation

Conversation With WhatsApp, Instagram and Messenger

Business on Messenger: Enhancing Communications Between People and Businesses

 

Facebook Developers News

 
25 Products and Tools for Developers: F8 2015 Roundup