Herzlich willkommen bei We Are Social. Wir sind eine Agentur für tatsächliche Kommunikation in den digitalen Medien. Wir helfen Marken dabei, in den Socialized Digital Communications Fuß zu fassen, richtig verstanden zu werden und über die digitale Kommunikation das Internet als effektiven Weg zur Erreichung der Unternehmensziele zu nutzen.
Wir sind eine neue Art von Agentur. Gespräche sind nichts Neues. Diese in der strategischen Planung der digitalen Unternehmens- und Markenkommunikation zu nutzen und gezielt einzusetzen ist jedoch etwas völlig anderes.

Zu unserem Kundenstamm gehören unter anderem adidas, Cisco, Lenovo, Asos, Intel, Moët & Chandon, SIEMENS, Liebherr, Nemetschek.

Wenn wir auch für Sie etwas tun können, erreichen Sie uns entweder telefonisch unter + 49 (0)89 8099 110 20 oder senden uns einfach eine Email.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #134

von Hani Kilech in mashup

USA nähern sich Großbritannien hinsichtlich Smartphone-Nutzung an
Die Anzahl der Smartphone-Nutzer in den USA steigt und wird laut einer Studie von eMarketer in diesem Jahr auf rund 163,9 Mio. klettern. Diese Zahl steht für rund 65 % aller Mobilfunknutzer in den USA bzw. für 51,4 % der US-amerikanischen Gesamtbevölkerung. Damit ziehen die USA mit Großbritannien gleich – hier nutzen gemessen an der Gesamtbevölkerung rund 53,7 % Smartphones. In den USA wird sogar ein weiterer Anstieg der Smartphone-Nutzer auf rund 182,6 Mio. in 2015 und 220 Mio. in 2018 erwartet.

Screen-Shot-2014-04-07-at-11.24.07

Facebook auf mobilen Geräten
Der durchschnittliche US-amerikanische Smartphone-Nutzer verbringt täglich rund 2 Stunden und 42 Minuten mit seinem Handy. Etwa 28 % dieser Zeit widmet er Apps rund um das Social Web – im Vorjahr waren es noch 24 %. Facebook und Instagram (gehört zu Facebook) machen davon alleine 17 % aus.

Screen-Shot-2014-04-07-at-11.31.23-500x398

Gespräche über E-Mail und Social Media Kanäle
Aus den neuesten Daten der IPA TouchPoints5 geht hervor, dass mittlerweile genauso viele Gespräche über Social Media Kanäle geführt werden wie per E-Mail. In Zahlen ausgedrückt finden rund 12 % aller täglich stattfindenden Unterhaltungen auf einem der beiden Kanäle statt. Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass 49 % aller Erwachsenen ihre Handys für andere Dinge als SMS und Telefonie nutzen, und zwar durchschnittlich 1 Stunde und 30 Minuten täglich. Weniger überraschend ist, dass jüngere User ihr Handy öfter benutzen: 78 % der 18-24-jährigen nutzen ihr Handy im Durchschnitt 1 Stunde 52 Minuten täglich für andere Dinge als SMS und Telefonie.

YouTube erzielt Web Traffic mit der höchsten Qualität
Youtube, Google+ und LinkedIn erzielen den höchsten Traffic im Web, Reddit und Stumbleupon sind in dieser Kategorie auf den hinteren Plätzen. YouTube-Nutzer verbringen im Durchschnitt rund 227,82 Sekunden auf der Seite, rufen 2,99 Seiten pro Besuch auf und zudem verzeichnet YouTube eine relativ geringe Absprungrate von 43,19%.

Screen-Shot-2014-04-07-at-11.45.10-473x500

Vine mit neuer Messaging-Funktion
Vine ermöglicht Nutzern mit seiner neuen Messaging-Funktion ab sofort Text- und Videonachrichten zu verschicken.

messages-500x365

Kosten für Instagram Ads
Instagram Ads werden laut einem Artikel in AdAge zu einem sehr exklusiven Preis angeboten. Wer auf der Plattform einen Monat lang Werbung platzieren möchte muss ersten Einschätzungen zufolge Kosten zwischen 350.000 und 1.000.000 US-Dollar in Kauf nehmen.

Zeit, sich Google+ wieder einmal anzuschauen
In letzter Zeit häufen sich die Beiträge, in denen Werbetreibende dazu raten, sich Google+ noch einmal genauer anzusehen. Allen voran zeigt ein Beitrag auf dem Blog von Forrester auf, dass bei einer Umfrage rund 22 % der 60.000 befragten amerikanischen Erwachsenen angaben, Google+ mindestens einmal im Monat zu nutzen, für Twitter ergeben sich die gleichen Zahlen. In Sachen Engagement pro Follower übertrifft Google+ Twitter sogar deutlich und belegt damit direkt hinter Facebook den zweiten Platz.

Screen-Shot-2014-04-07-at-12.06.40

Line zählt jetzt 400 Millionen User
Line, die japanische Massaging-App, hat die Zahl von 400 Millionen Nutzern erreicht. Damit kamen in den vergangenen 5 Monaten rund 100 Millionen neue Nutzer hinzu, wie das folgende Diagramm zeigt.

Screen-Shot-2014-04-07-at-12.25.45-500x358

Skype wächst dank „Generation Y“
Laut Lovina McMurchy, General Manager bei Skype, zählt das Unternehmen aktuell rund 300 Millionen Nutzer und verzeichnet momentan einen starken Zuwachs an jungen Nutzern. Sie gab außerdem an, dass die Plattform mittlerweile 24 % der 18–24-jährigen weltweit erreicht:

While other companies have seen interactions with younger users decline, Skype has seen positive growth numbers in recent years.

Imgur erhält 40 Millionen US-Dollar
Andreessen Horowitz hat 40 Millionen US-Dollar in Imgur investiert. Das Foto-Sharing-Portal hat bisher alle derartigen Möglichkeiten ausgeschlagen, da sie auf den passenden Partner warten wollten, so CEO und Gründer Alan Schaaf.

We got along right off the bat. We were actually bouncing off interesting ideas in where to take the product. They actually made sense, which was out of left field.

adidas bewirbt FIFA Fussball-Weltmeisterschaft mit Brazuca
adidas bewirbt sein Sponsorship zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien und kreiert dafür Content „aus der Perspektive“ des offiziellen Spielballes Brazuca. Der Ball hat einen eigenen Blog und Twitter-Account – hier werden Videos aus dem Blickwinkel des Balles gezeigt und mit dabei sind Stars wie Xavi, Manuel Neuer und Dani Alves.

We Are Tumblr

von Daniel Leicher in News

Screenshot-Tumblr

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nicht mit uns! Spaß geht immer – auch während der Arbeit. Hier verschlingen wir gemeinsam Kuchenberge, lachen über die neuesten Internet-Memes und leben unsere Snapchat-Sucht voll aus. Wer uns auf Instagram folgt, hat sicher bereits einen Blick in die Welt der We Are Socials geworfen. Das reicht uns aber noch nicht.

Wir möchten unseren Agenturalltag in all seinen Facetten zeigen und dafür brauchen wir ganz einfach eine größere Bühne mit mehr Platz. Mehr Platz für Fotos, GIFs, Videos, Texte und am besten alles schön bunt gemischt. Und weil alle bei uns am liebsten alles teilen wollen, kam nur eine Plattform für uns in Frage: tumblr.

Auf unserem neuen tumblr zeigen wir ab jetzt regelmäßig Snapchat-Reviews, Vorstellungsrunden, neidisch machende Kuchenbilder und vieles mehr.

Vorhang auf für wearesocialde.tumblr.com.

tagged:

Die wunderbare Welt des Internets #65

von Alexandra Eder in wunderbarewelt

Der perfekte Bauarbeiter!
Um herablassenden Sprüchen von Bauarbeitern zu entgehen, hat so manche Frau sicherlich schon mal die Straßenseite gewechselt, sobald eine Baustelle in Sichtweite war. Snickers überrascht jetzt ahnungslose Australierinnen mit profeministischen Bauarbeitern. Neue Werbung, alter Slogan: “Du bist nicht du, wenn du hungrig bist”. Heiß diskutiert und oft geklickt.

Die perfekte Bewerbung!
Leah hat den Dreh raus: Sie erstellte ein LEGO-Modell von sich selbst und „baute“ daraus unter der Headline „Build the perfect Account Service intern! eine Bewerbung, die mit Sicherheit in Erinnerung bleibt.

Das perfekte On-Board-Entertainment!
Fliegen ist mittlerweile nicht mehr wirklich spannend, oder? Aber was, wenn auf einmal die Darsteller von The Lion King „Circle of Life“ live anstimmen?

Das perfekte Praktikum?
Für Beyoncé zu arbeiten klingt (für manchen) schon wie ein Traum und dann noch folgender Benefit: „Interns will also have the opportunity to take three (3) selfies with Beyoncé over the course of the internship.“
Achtung! Als wir unsere Bewerbung abschicken wollten, wurden wir auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt …

Beyoncé

Beyoncé

Der perfekte Heiratsantrag!
Wer könnte sich bei so einem kreativen Heiratsantrag noch mit seiner Antwort verlaufen?

Heiratsantrag

We Are Social’s Tuesday Tune-up #133

von Hani Kilech in mashup

Twitter-Nutzer sind mit Tweets sehr zurückhaltend
Twopcharts misst Account Aktivitäten auf Twitter und hat Daten geliefert, die aufzeigen, dass Twitter-Nutzer mit Tweets sehr zurückhaltend sind. Nahezu 40 % der 20 Millionen neuen Accounts, die Monat für Monat hinzu kommen, setzen im ersten Monat noch mindestens einen Tweet, nach einem Jahr nur noch einen Tweet pro Quartal ab. Nutzer melden sich also bei Twitter an aber tweeten nicht. Die folgende Grafik zeigt das Ausmaß dieser Problematik.

Screen-Shot-2014-03-31-at-14.04.21

Instagram zählt 200 Millionen Nutzer
Instagram hat die Marke von 200 Millionen Nutzern erreicht und zu diesem Anlass in der vergangenen Woche einen Blogbeitrag veröffentlicht. Alleine in den vergangenen 6 Monaten kamen demnach rund 50 Millionen Nutzer hinzu. Bis heute wurden insgesamt mehr als 20 Milliarden Fotos auf dem Netzwerk geteilt.

Wie Marketingverantwortliche Twitter nutzen
Eine Umfrage unter mehr als 1.000 Marketingverantwortlichen ergab, dass Twitter hauptsächlich zur Steigerung der Markenwahrnehmung genutzt wird.

2014_03_26_Twitter-500x356

Die folgenden Zahlen von Socialbakers zeigen wiederum, dass gerade einmal 23 % der Marketingverantwortlichen Werbung auf Twitter schalten. Damit liegt Twitter hier lediglich auf dem vierten Platz hinter Facebook (92 %), YouTube (35 %) und LinkedIn (24 %).

2014_03_24_Advertising_MAS-500x356

Wisemtrics erstellt Untersuchung zu Facebook Reichweite
Wisemetrics hat eine Untersuchung über das Ausmaß des Reichweitenrückgangs von Beiträgen auf Facebook erstellt, aus der ein Einbruch der Reichweite in August und November hervorgeht. Je größer die Page, desto ausgeprägter ist der Effekt. Pages mit mehr als einer Millionen Fans haben einen Rückgang um 40 % erfahren, verglichen mit einem Rückgang von 20 % bei Pages mit rund 1.000 Fans.

Screen-Shot-2014-03-31-at-17.37.04-500x292

Facebook ist in Sachen Social Commerce die Nummer 1
Laut Shopify ist Facebook der Treiber für Online Commerce unter den sozialen Netzwerken. Facebook ist für rund zwei Drittel aller Referrals über Seiten, die von Shopify abgewickelt werden, verantwortlich. Insgesamt kommen demnach rund 85 % aller Bestellungen über soziale Netzwerke durch Facebook zustande. Was den Gesamtwert der Bestellungen angeht liegt Facebook allerdings hinter Polyvore, Instagram und Pinterest auf dem vierten Platz.

Screen-Shot-2014-03-31-at-14.21.15

Facebook kauft Oculus-VR
Facebook hat den Kauf von Oculus-VR bekanntgegeben. Der neuste Zukauf ist 2 Milliarden US-Dollar schwer. Nick Hearne, Senior Creative bei We Are Social, hat mit The Drum darüber gesprochen:

I’d certainly question whether this is even the right move for Facebook right now. For me, Google’s move into robotics with the purchase of Boston Dynamics has more credibility than Facebook moving into virtual reality. We’ll have to wait and see whether this acquisition is an admirable ‘moonshot’, or a case of joining the scramble to snap up any hot new tech companies for Zuckerberg and co.

Facebook erweitert „Lookalike Audiences“
Facebook hat die Möglichkeiten der „Lookalike Audiences“ erweitert: Werbetreibende können jetzt auch „Audiences“ mit Personen erstellen, die mit einer Facebook Page verbunden sind, eine Webseite besucht oder eine Mobile App genutzt haben. Bis vor Kurzem konnten lediglich Informationen wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern  und User ID’s verwendet werden.

Twitter macht Fotos „more social“
Twitter hat vergangene Woche zwei wesentliche Neuerungen für Fotos bekanntgegeben. Nutzer können jetzt bis zu 10 Personen in einem Foto markieren und bis zu vier separate Bilder in einem einzigen Tweet veröffentlichen. Wie immer reagierten einige Marken sehr schnell, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Pinterest steht mit Werbeformaten in den Startlöchern
Pinterest testet bereits seit vergangenem September neue Werbeformate und kündigt jetzt nach abgeschlossener Testphase einen Launch im April an. Digiday hat bereits einige Beispiele gezeigt, wie Werbung auf Pinterest in Zukunft aussehen wird.

Pinterest_ad_mockup1-500x386

Foursquare startet „Tap to Tweet“ Werbeformat
Foursquare hat sein Werbeangebot um eine neues Format namens „Tap to Tweet“ erweitert. Das neue System animiert Nutzer dazu, vorgefertigte Marketing Botschaften zu tweeten sobald sie an einem bestimmten Ort einchecken.

foursquare-tap-to-tweet-01-2014-500x312

BlackBerry möchte seinen Messenger monetarisieren
BlackBerry hat seinem BBM Instant Messenger ein Update mit zwei neuen Funktionen verpasst. Beide zielen darauf ab, mehr Umsatz zu erzielen. Die Plattform wird ab sofort „sponsored content“ zeigen und einen „Virtual Goods Store“ einführen, in dem Nutzer Sticker kaufen können.

The Sun setzt Hashtags unter Berichte der Printausgabe
The Sun ist die erste britische Zeitung, die Hashtags unter ihre Artikel in der Printausgabe setzt. Die Headline „What do you think?“ erscheint unter ausgewählten Artikeln und soll Leser dazu animieren auch auf Twitter über die entsprechenden Themen zu diskutieren.

Screen-Shot-2014-03-31-at-15.31.30-500x336

We Are Social unterstützt Strongbow bei „Rio Kampagne“
Der Cider Hersteller Strongbow ruft britische Fußball Teams dazu auf im Modus 5 gegen 5 gegeneinander anzutreten und so die Chance zu erhalten im Sommer gegen eines der besten brasilianischen Frauenfußballteams in Rio anzutreten. Das Team wird dort von Ex-Profi Chris Kamara, TV-Größe Mark Wright und dem brasilianischen Trainer Janio Cruz betreut. Die Teams können sich über eine Facebook App registrieren, die von We Are Social entwickelt wurde.

Wu Tang Clan verdoppelt Facebook Fans innerhalb eines Tages
Der Wu Tang Clan hat bekannt gegeben, dass nur ein Exemplar ihres nächsten Albums veröffentlicht wird. Diese Nachricht führte zu so vielen Reaktionen auf Facebook, dass ihre Fanbasis innerhalb eines Tages von 2,9 Millionen auf 4,8 Millionen anstieg.

Screen-Shot-2014-03-31-at-16.00.23-500x228

Barack Obama jetzt auch auf Quora
Nach Reddit AMA startet Barack Obama jetzt auch auf Quora. Hier beantwortet er jetzt Fragen rund um das Thema Krankenversicherung. Er ist der erste verifizierte Account auf der Seite. Anders als auf Reddit, beantwortet er Fragen nicht live, sondern greift bereits gestellte Fragen auf.

tagged: , , , , ,

Future Factors 2014: 10 provokante Thesen rund um digitale und soziale Vernetzung

von Hani Kilech in News

Mit der Reihe „Social, Digital & Mobile Worldwide Reports 2014“ hat unsere Niederlassung in Singapur bereits aufgezeigt, dass wir neue, digitale Technologien und Anwendungen immer stärker in unseren Alltag integrieren. Immer mehr Menschen vernetzen sich untereinander und immer mehr Menschen können nahezu überall und zu jederzeit das mobile Internet nutzen. Soweit so gut, aber welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf unsere Zukunft? Dazu haben unsere Kollegen aus Singapur alle Niederlassungen von We Are Social befragt und heraus kamen die „Future Factors 2014“: 10 provokante Thesen, die nicht als verbindliche Vorhersagen, sondern vielmehr als Denkanstöße und Grundlagen für weitere Diskussionen zu verstehen sind.

Vielen Dank an Simon Kemp, Managing Director bei We Are Social Singapur, für die Aufbereitung der „Future Factors 2014“.