Herzlich willkommen bei We Are Social. Wir sind eine Agentur für tatsächliche Kommunikation in den digitalen Medien. Wir helfen Marken dabei, in den Socialized Digital Communications Fuß zu fassen, richtig verstanden zu werden und über die digitale Kommunikation das Internet als effektiven Weg zur Erreichung der Unternehmensziele zu nutzen.
Wir sind eine neue Art von Agentur. Gespräche sind nichts Neues. Diese in der strategischen Planung der digitalen Unternehmens- und Markenkommunikation zu nutzen und gezielt einzusetzen ist jedoch etwas völlig anderes. Zu unserem Kundenstamm gehören unter anderem adidas, METRO, F-secure, Cisco, Lenovo, Beats by Dre und Liebherr.
Wenn wir auch für Sie etwas tun können, erreichen Sie uns entweder telefonisch unter + 49 (0)89 8099 110 20 oder senden uns einfach eine Email.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #160

von Rebekka Kirsch in mashup

Eine finanziell abwechslungsreiche Woche für Facebook
Stell dir vor, du bist ein Facebook Investor und du wirst auf eine Achterbahnfahrt eingeladen. Klasse, oder? Nope. Diese Achterbahnfahrt bedeutet nämlich Preisschwankungen und zwar die ganze Woche durch. Zuerst hat Facebook beeindruckende Q3 Zahlen veröffentlicht und der Aktienkurs erreichte ein Hoch von 81,16 US-Dollar. MAUs wuchsen von 1,317 Milliarden um 1,35 Milliarden im zweiten Quartal, während die mobilen MAUs von 1,07 Milliarden auf 1,124 Milliarden im selben Zeitraum anstiegen.

Facebook-MAUs-500x364

Facebook-monthly-MAUs-500x363

Die gesamten Einnahmen stiegen in diesem Quartal um über 50 % an, zum sechsten Mal in Folge, und wuchsen um 59 % auf 3,2 Milliarden US-Dollar.

Facebook-revenue-500x356

Währenddessen, auch zum sechsten Mal hintereinander, wuchsen die Einnahmen durch Werbeanzeigen in diesem Quartal um über 60 %. Dieses Mal gab Facebook Zahlen von 2,96 Milliarden US-Dollar bekannt, ein Anstieg von 64 % im Vergleich zu Q2. Mobile machte 62 % der Einnahmen aus Werbeanzeigen aus.

Facebook-ad-revenue-500x362

Investoren waren über die Zahlen mehr als erfreut – verständlich. Grund zu Feiern! Leider musste Facebook noch nachschieben, dass sich die Kosten in 2014 dramatisch erhöht haben und die Erlöse im Q4 sinken werden. Der Aktienkurs sank als Reaktion darauf, um fast ganze 10 %, um sich dann bei 73 US-Dollar einzupendeln. Alles zusammen gerechnet geben wir der Woche eine 6/10, was recht okay ist.

Die ersten Video-Ads auf Instagram
Was geht ab? Instagram Video Ads gehen ab! Instagram hat die ersten hochwertigen 15-sekündigen Autoplay Werbespots gestartet. In Kooperation mit einer Auswahl von Partnern wie Banana Republic, Disney, CW Flash und Call of Duty gibt es jetzt Bewegtbild-Werbung auf Instagram, die nach Alter, Geschlecht und Land getargeted werden kann.

Twitter’s Einnahmen steigen trotz verlangsamten Nutzerwachstums weiter
Wem die News zu Facebook’s Aktienkursen gefallen hat, wird das hier lieben. Ehrlich. Twitter hatte nämlich ebenfalls eine gemischte Woche: Die Einnahmen weisen weiterhin gutes Wachstum auf, trotz enttäuschender Userzahlen. Die Gesamteinnahmen in Q3 wuchsen um 114 % auf 316 Millionen US-Dollar im Vergleich zu letztem Jahr. Davon machten Werbeeinnahmen 320 Millionen US-Dollar aus – 85 % davon wiederum Mobil. In derselben Zeit allerdings konnte die Plattform nur 13 Millionen monatlich aktive Nutzer aufweisen, verglichen mit den 16 Millionen in Q2. Das hat die

Screen-Shot-2014-11-03-at-17.30.50-500x303

Investoren nicht sonderlich glücklich gestimmt und der Aktienkurs sank um 10 %. Damit war die Woche für Twitter wohl ein kleines bisschen schlimmer als die von Facebook. Deswegen: 5/10.

Tumblr startet Autoplay Videos
Diese Woche war eine starke Woche für alle Fans von Autoplay Video Ads. Instagram dicht auf den Fersen hat Tumblr bekannt gegeben, einen ähnlichen Service anzubieten. Aktuell ist es noch auf ein paar Partner beschränkt (wie immer, oder?) aber Mitte November ist die neue Werbeform dann für für alle verfügbar. Bis jetzt sind die glücklichen Partner: Lexus, Universal Pictures, JC Penney und Hulu.

LinkedIn kann gute Zahlen für Q3 vorweisen
Hoffentlich machen euch die Q3 Berichte Spaß? Als nächstes ist nämlich LinkedIn dran und es waren drei verdammt gute Monate. Die Gesamteinnahmen belaufen sich auf 568 Millionen US-Dollar, wovon Werbeeinnahmen 109 Millionen US-Dollar ausmachen – ein Anstieg um 45 % im Vergleich zum letzten Jahr. ”Sponsored Updates” machen den größten Teil der Erfolgsgeschichte aus, da sie 31 % der Einnahmen aus Werbeanzeigen repräsentieren. Vielleicht wurden sie deswegen von CEO Jeff Weiner als der “am schnellsten wachsende Geschäftsbereich in der LinkedIn Geschichte” beschrieben? Wir geben LinkedIn auf jeden Fall 8/10 und damit sichert sich LinkedIn den “We Are Social Q3 Zahlen der Woche Award”.

Disqus startet mit Werbeformaten
Disqus betreut den Kommentarbereich von ca. 3 Millionen Webseiten und hat jetzt angefangen Werbeanzeigen innerhalb seiner Services auszuspielen. Es werden unterschiedliche Daten gesammelt, vor allem was die User posten und wie die Anzeigen getargeted werden können, die dann wie normale Kommentare aussehen sollen – mal abgesehen vom Wort “sponsored”.

Taco Bell ist @totallynothere
Social Media ist für Taco Bell kein Neuland mehr, aber irgendwo wurde genau das gewollt, als letzte Woche alle bisherigen Social Media Inhalte gelöscht wurden, um ein “Blackout” zu generieren. Warum? Um die neue App zu bewerben.

Eine gefährliche Strategie, die sich aber scheinbar in der kurzen Zeit schon bewährt hat. Nach 24 Stunden erhielten 75% aller Taco Bell Restaurants mindestens eine mobile Bestellung. Schauen wir mal, ob sich das auch auf die lange Sicht halten kann und ob sich das wirklich lohnt.

Epix auf Vine
Der TV-Sender Epix feiert seinen fünften Geburtstag. Aber wartet lieber  nicht auf eine Torte, die Party sieht nämlich einen Launch auf einem neuen Kanal vor: Vine. Mit 10 Influencer hat sich Epix dafür zusammengeschlossen, um Vines zu unterschiedlichen Filmen zu machen. Jedes Vine ist in sich stimmig, allerdings bilden sie zusammen genommen eine größere Story, die auf Youtube, im Fernsehen und, viel wichtiger, in diesem Mashup geteilt wird.

Epix Vine campaign from Digiday on Vimeo.

We Are Social und HP Sauce feiern Movember
Schau dich um. Siehst du da auch diese schrecklichen, fusseligen Dinger über den Oberlippen deiner Freunde / Kollegen / Familienmitglieder sprießen? Jap, ein sicheres Anzeichen dafür, dass Movember ist. HP Sauce ist ein großer Partner der Charity und hat zusammen mit We Are Social eine Kampagne gelauncht. Fans können an wöchentlichen Foto-Challenges teilnehmen und haben dann die Chance, Zeichnungen zu gewinnen oder ihren “Mo-Fund” aufzustocken – ein Gesamtsieger wird sogar das Gesicht auf den HP Sauce Flaschen im nächsten Jahr.

An Halloween werden Marken in sozialen Medien gruselig
Heute wäre es eher ein Faux Pas, wenn man sich als Zombie verkleidet und Süßigkeiten an Kinder verteilt. Aber am Freitag wollte jeder ein Stück von Halloweeen-Spaß-Kuchen haben und, wie immer, Marken natürlich auch. Hier sind einige Beispiele aus dem Social Web – aber wir können nicht versprechen, dass alle auch den Nagel auf den Kopf treffen.

Through the miracle of the moving image, see how today’s @OreoLab nomster was born!

OREO (@oreo) tarafından paylaşılan bir video - şurada:

Chevrolet zeigt wie man mit Scherzbolden auf Twitter umgeht
Während der Übergabe einer Chevrolet-gesponserten Trophäe hatte der Vertreter der Firma einen etwas peinlichen Moment. Mit Überschriften wie “It offers class-winning and -leading, um, you know, technology and stuff”, war es nur eine Frage der Zeit bis er zum Gesprächsthema auf Twitter wurde. (Er ist bekannt als #ChevyGuy, falls es jemanden interessiert.) Das hätte auch für die Automobilmarke peinlich werden können, aber Chevy zeigte, dass es weiß wie ”Social” funktioniert. Jetzt stehen sie zur Peinlichkeit.

Weltweit 3 Milliarden Internetnutzer

von Bastian Scherbeck in News

Ein weiterer Meilenstein in der digitalen Geschichtsschreibung: Laut InternetLiveStats gibt es aktuell weltweit mehr als 3 Milliarden Internetnutzer.

Slide21-500x375

InternetLiveStats greift auf Daten von ITU, World Bank und den United Nations zurück. Die Daten sind dementsprechend nicht tagesgenau – aber dennoch relevante Indikatoren für das kontinuierliche Wachstum der globalen Internetnutzer.

Unsere Kollegen aus Singapur haben diese Nachrichten zum Anlass genommen und weitere Statistiken aus der digitalen Welt zusammengetragen. Alle Charts gibt es in der folgenden Slideshare:

Internet
Im Verlauf des Jahres 2014 gab es erneut ein Wachstum der Internetnutzung zu verzeichnen. Aktuelle Trends lassen auf ein Wachstum von 5 % gegenüber dem Vorjahr schließen.

Laut Statista StatistaStatistanutzen von den weltweit mehr als 3 Milliarden Internetnutzern rund 2/3 das Internet über ein mobiles Gerät. Dieser Anteil wird in Zukunft weiter steigen, nicht zuletzt da die Zahl der Menschen, welche in Entwicklungsländern primär auf mobile Datenverbindungen zugreifen können, immer größer wird.

Social Media
Zahlreiche soziale Netzwerke haben im vergangenen Monat neue Nutzerzahlen bekanntgegeben, darunter auch Facebook und Twitter.

Slide3-500x375

Facebook’s aktive Nutzerbasis ist demnach um 2,3 % innerhalb des vergangenen Quartals gewachsen und erreicht die Marke von rund 1,35 Milliarden Nutzern. Twitter zählt aktuell weltweit 284 Millionen aktive Nutzer. Diese Entwicklung steht für kontinuierliches Wachstum, den aktuellen Reaktionen an der Börse zum Trotz.

Ein weiterer Aspekt: Mobile Chat-Apps sind weiter auf dem Vormarsch.

Slide41-500x375

WhatsApp, WeChat und LINE konnten auch in den vergangenen Monaten wieder ein starkes Wachstum hinlegen. Dieser Trend wird sich mit Sicherheit auch in 2015 fortsetzen. Die Daten von Facebook, Tencent und VKontakte lassen darauf schließen, dass mittlerweile rund 80 % der globalen Social Media Nutzer über mobile Geräte auf das Social Web zugreifen.

Da Tencent jüngst bekanntgegeben hat, den Support von Weibo einzustellen, taucht diese Plattform auch nicht mehr in unserem Report auf. Der Schritt lässt darauf schließen, dass Tencent davon ausgeht dass Marketingverantwortliche eher geneigt sind andere Plattformen (u.a. QQ, QZone und WeChat) des Unternehmens zu nutzen.

Mobile
Der Bereich Mobile ist weiter auf Wachstumskurs: Laut GSM Intelligence sind seit unserem letzten Report rund 1 Millionen neue ”Unique User” am Tag hinzugekommen – gleichbedeutend mit 11 neuen aktiven Nutzern jede Sekunde.

Slide5-500x375

Die wunderbare Welt des Internets #85

von Hani Kilech in wunderbarewelt

Eine Million
Eine Million US-Dollar? Hm. Nein Danke!

Eine Nummer
Hier ist meine Nummer – bitte ignorieren und auf keinen Fall anrufen.

Eine Wehe
Musik kann entspannen – auch bei Wehen. Aber nicht immer. Selbst wenn Robbie singt und tanzt.

Eine Maske
Halloween mit vier Gesichtern in einem feiern: ”The Demon”, ”The Starchild”, ”The Spaceman” und ”The Cat”.

Ein Trend
#HappyHalloween #Süsses oder Saures #Mediengrusel

Ein Gif
Google präsentiert eine Serie ”spooktastic animated gifs” zu Halloween.

Ein Vorfall
In Frankreich sind Clown Kostüme nicht überall erlaubt.

We Are Social’s Tuesday Tune-up #159

von Hani Kilech in mashup

Facebook bringt mit der neuen App Rooms die 90er zurück
Facebook startet nach dem Vorbild von IRC eine neue iPhone App unter dem Namen Rooms. Hier können Nutzer Chat-Räume zu beliebigen Themen erstellen und unter einem beliebigen Pseudonym diskutieren. Eine E-Mail Adresse zur Registrierung ist nicht notwendig.

Screen-Shot-2014-10-27-at-14.35.42

Facebook Admins können Beiträge speichern und zurückdatieren
Facebook Admins haben neben der Funktion Beiträge zu planen ab sofort auch die Möglichkeit diese zurückzudatieren und als Entwurf zu speichern.

Twitter stellt Fabric vor
Mit Fabric präsentiert Twitter eine eigene Plattform mit einer Reihe an Tools für Entwickler von mobilen Apps.

In den Startlöchern: Buy Button von Twitter
Twitter plant seinen ”Buy Button” jedem ab dem ersten Quartal 2015 zur Verfügung zu stellen. Aktuell steht dieses Feature nur ausgewählten Partnern zur Verfügung.

twitter-buy-button-500x400

Neue iOS Vine App
Die Vine App für iPhone und iPad hat ein neues Update verpasst bekommen. Ab sofort gibt es einen neuen Gefällt-mir-Button in jedem Vine Kanal und Inhalte können direkt über die App geteilt werden.

Screen-Shot-2014-10-27-at-15.18.35-500x288

Status Quo: Foursquare Downloads 
Laut eigenen Angaben zählt Foursquare mittlerweile 55 Millionen Nutzer – gleichbedeutend mit einem Anstieg von 54 % gegenüber demselben Monat in 2013. Andere Studien kommen wiederum zu dem Ergebnis, dass die Nutzerzahlen nach einem punktuellen Anstieg rückläufig sind.

Screen-Shot-2014-10-27-at-15.32.57-500x351

Einen Mercedes nach eigenen Vorstellungen
Auf Instagram können Nutzer jetzt einen Mercedes nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen.

HP kreiert TV Werbung aus Vine Videos
Im Rahmen einer Promotion hat HP für seinen Laptop ‘Pavilion x360′ rund 30 verschiedene Clips diverser Vine Influencer kreiert. Ergebnis: 50 Millionen organische Views. Jetzt erstellt HP aus der Kampagne eine 30sekündige TV Werbung.

JBL #CordFail
JBL hat neue Kopfhörer in den Handel gebracht und promoted die kabellosen Neuheiten mit Unterstützung von Vine Star Paul Logan. Er wird eine ganze Reihe verschiedener Videos erstellen. Einige davon basieren auf Geschichten die unter dem hashtag #CordFail vorgeschlagen werden. In diesem Zusammenhang will JBL die schlimmsten Missgeschicke sammeln, die einem mit kabelgebundenen Kopfhörern passieren können.

Die Queen auf Twitter
Vergangene Woche hat die Queen ihren ersten Tweet über den Account @BritishMonarchy geschrieben. Hier kommt ihr Beitrag und die besten Antworten darauf.

Die wunderbare Welt des Internets #84

von Hani Kilech in wunderbarewelt

Mein Name ist ”Bradley Pitts” oder ”Bart Pit”
Brad Pitt ”Between Two Ferns” und im Kreuzfeuer unangenehmer Fragen von Zach Galifianakis.

Mein Name ist ”Hase”
Was aus einem Hasen wird, der kurz ein Smartphone ”halten darf”: ein ”Bunny Smartphone Case” natürlich. Ein Stofftier hätte es womöglich auch getan…

Mein Name ist ”Weißes Rauschen”
Kein Hai sondern ein Fön und das Rauschen heißer Luft sorgen auf dem YouTube Kanal des Italieners Massimiliano Pierini für ordentlich Klicks.

Mein Name ist ”Shia LaBeouf”
Rob Cantor hat eine ”Shia-LaBeouf-Kannibalen-Song-Version” mit Unterstützung des Gay Men’s Chorus of Los Angeles, zahlreichen Tänzern und Musikern herausgebracht. Ein paar Tage alt und über eine Millionen Views auf YouTube.